CCR: Thomas Schneider ist Geschäftsführer

(PresseBox) (Dornach, ) Thomas Schneider (42) ist zum Geschäftsführer des Reverse Logistikers CCR Austria GmbH ernannt worden. Schneider ist seit Juli 2007 für das Unternehmen tätig und hatte zuletzt die Position des Sales Directors inne. Zu seinen wesentlichen Aufgaben zählen die Akquisition von Neugeschäft sowie der Ausbau des bereits bestehenden Geschäftsfelds Automotive mit dem Bestandskunden BMW.

Zu den erfolgreichen Produkten der CCR Austria zählt neben anderen "Trade in". Es umfasst die Rückführung, das Refurbishment bzw. die Entsorgung von Elektrogeräten. Auch das logistische Management und die überwachte Zerstörung von Gewährleistungsteilen ist in diesem Geschäftsfeld ein Service von CCR. CCR Austria kooperiert hier mit der ERA GmbH, welche in Österreich einen Marktanteil von rund 30 Prozent hat.

Die CCR Logistics System AG ist ein Unternehmen der Reverse Logistics Group (RLG) und hat seinen Hauptsitz in Dornach bei München. Mittlerweile gibt es
Tochtergesellschaften in 13 europäischen Ländern.

Da im österreichischen B-to-B-Sektor in absehbarer Zeit bestehende Entsorgungs-Monopole fallen dürften, kommt einem Ausbau des Standortes Salzburg strategische Bedeutung zu. "Wir freuen uns, dass wir für Österreich einen Geschäftsführer mit sehr starker Expertise im Vertrieb an uns binden konnten", freut sich Achim Winter, Vorstandsvorsitzender der CCR Logistics Systems AG. "Das ist eine gute Voraussetzung für die erfolgreiche Weiterentwicklung auf einem wichtiger werdenden Markt", so Winter weiter.

Thomas Schneider ist verheiratet und hat drei Kinder.

Reverse Logistics GmbH

CCR Logistics Systems AG mit Sitz in Dornach bei München ist der Spezialist im Management von Rücknahmesystemen. Als internationaler Business Process Outsourcing Partner für Industrie und Handel entwickelt CCR Rücknahmesysteme mit flächendeckenden Logistikprozessen und IT-gestütztem Reporting und Clearing. Die CCR Logistics Systems AG ist ein Tochterunternehmen der Reverse Logistics (Group) GmbH.

Die Reverse Logistics Group (RLG) ist der Spezialist für Reverslogistik. Ihre Tochter- und Beteiligungsunternehmen sind führende Betreiber von Rücknahmesystemen für Produkte und Verpackungen in Europa. Flächendeckende Logistikprozesse und IT-gestütztes Reporting und Clearing sind wesentliche Kompetenzen der Unternehmensgruppe. Über 2.000 Kunden aus Industrie und Handel vertrauen auf die Lösungen der RLG, darunter namhafte Unternehmen wie BMW, Brother, Canon, coop, Deutsche Bahn, Erdinger, Fresenius Kabi, Holsten, InBev, OSRAM, Porsche, Red Bull, Toyota, Volkswagen, Warsteiner und Weser Gold.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.