Restaurant-Kritik.de verzeichnet vier Millionen Nutzer in 1.000 Tagen

Zugriffszahlen steigen stark an / Immer mehr Gäste werden Kritiker

(PresseBox) ( Oberursel, )
Restaurant-Kritik.de, die Online-Plattform auf der Feinschmecker Restaurants finden und nach dem Besuch bewerten können, meldet stark steigende Besucherzahlen. Seit Gründung Anfang 2004 haben über vier Millionen Nutzer die Website besucht, davon die Hälfte allein in den letzten sechs Monaten. „Offensichtlich haben wir einen Nerv getroffen. Die Gäste wollen vor dem Besuch in einem Restaurant wissen, was sie dort erwartet,“ erklärt Carsten Jutzi, Geschäftsführer von Restaurant-Kritik.de.

Seit dem Start von Restaurant-Kritik.de im Januar 2004 nutzen immer mehr Gäste und Feinschmecker die Möglichkeit, ihr bevorzugtes Lokal auf Restaurant-Kritik.de zu finden und zu bewerten. Die Besucher können dabei aus 77.000 verzeichneten Lokalen auswählen, die nach z.B. Ort, Name oder der gastronomischen Ausrichtung durchsuchbar sind. „Wir aktualisieren unsere Datenbank ständig, aber natürlich sind auch Empfehlungen der Besucher willkommen, die wir dann redaktionell prüfen“, berichtet Carsten Jutzi, Betreiber der Website, „Unsere Website lebt aber von den Bewertungen der Restaurants durch die Gäste.“

Fast 40.000 Bewertungen von Restaurants stehen den Besuchern inzwischen zur Verfügung. Diese werden mittels eines ausgefeilten Online-Fragebogens erfasst, bei dem die Qualität der Speisen, des Service, der Getränke und des Ambiente eines Lokals bewertet werden können. Daraus wird eine Punktebewertung errechnet. „Das Punktesystem ist die eine Sache, aber am interessantesten und auch am meisten gelesen werden die Kommentare, die von den Kritikern über ihren Besuch in einem Lokal abgegeben werden. Aus diesem persönlichen Meinungsbild kann man leicht ersehen, was dort wirklich los ist und ob die Kritik fair ist,“ erläutert Carsten Jutzi.

Angespornt durch die Erfolge in den letzten Monaten wird die Plattform jetzt weiter ausgebaut. Mitte Oktober wurde ein Newsblog mit Nachrichten für Feinschmecker in die Plattform integriert. Um die sehr schnell wachsenden Zahl von Nutzeranfragen zu befriedigen, wurden schnellere Server in Betreib genommen. In Kürze werden weitere neue Funktionen und eine überarbeitetes Gestaltungskonzept online gehen.

„Wir wollen die Nutzerfreundlichkeit nach und nach weiter erhöhen und mit neuen Angeboten die Möglichkeiten für die Kritiker verbessern,“ erklärt Carsten Jutzi. „Im übrigen laden wir alle Gastronomen ein, uns ihre Neuigkeiten zuzusenden. Unsere Newsredaktion ist bemüht, den Besuchern so viele Informationen wie möglich aus der faszinierenden Welt der Gastronomie zur Verfügung zu stellen.“

Die Reaktionen aus der Gastronomie über Restaurant-Kritik.de sind generell positiv, berichtet Carsten Jutzi „Es gibt nur vereinzelte Fälle, in denen sich Gastronomen bei uns über Bewertungen beschweren. Im Gegenteil: Immer mehr Inhaber von Lokalen weisen ihre Gäste auf die Möglichkeiten bei Restaurant-Kritik.de hin und fordern sie ausdrücklich zu einer Bewertung ihrer Dienstleistung auf. Das Problem bei gastronomischen Angeboten ist ja, dass diese sehr nah am Gast stattfinden und sensibelste Bereiche berührt. Unmittelbares, ehrliches Feedback erhalten Gastronomen aber nur selten. Unsere Plattform erfüllt daher eine wertvolle Funktion für beide Seiten: Die Gäste wissen, was sie erwartet, und die Gastronomie erhält wichtige Hinweise auf die Qualität ihres Angebots.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.