Suzlon Gruppe erhält 350-MW-Auftrag in Kanada: größter Auftrag in der Geschichte von REpower

(PresseBox) ( Hamburg/Montreal, )
Die REpower Systems SE, eine Tochtergesellschaft der Suzlon Gruppe, hat mit EDF EN Canada Inc., einer Tochtergesellschaft von EDF Energies Nouvelles, einen Vertrag über die Lieferung von 175 2-MW-Windenergieanlagen der Typen REpower MM82 und MM92 für ein Projekt in Quebec, Kanada, geschlossen. Mit einer Gesamtnennleistung von 350 MW wird der Windpark Rivière-du-Moulin das größte Projekt in der Unternehmensgeschichte von REpower sein.

Das Projekt befindet sich in den gemeindefreien Gebieten (unorganised territory) Lac Pikauba und Lac-Ministuk nördlich von Quebec-Stadt und wird in zwei Phasen realisiert: Die Bauarbeiten für die ersten 150 MW beginnen 2013, die Inbetriebnahme ist für Dezember 2014 vorgesehen. Die zweite Phase (200 MW) soll im Dezember 2015 in Betrieb genommen werden.

Al Kurzenhauser, COO von EDF EN Canada, sagt: "Wir schätzen unsere langjährige Partnerschaft mit REpower sehr. Gemeinsam haben unsere beiden Unternehmen Anlagen mit einer Kapazität von insgesamt 1.275 MW in ganz Nordamerika in Betrieb genommen."

Andreas Nauen, Vorstandsvorsitzender der REpower Systems SE, kommentiert: "Dieser Vertrag für das bisher größte Projekt unserer Unternehmensgeschichte ist ein Meilenstein für REpower. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit mit EDF EN und schätzen das Vertrauen, das EDF EN in REpower und seine Technologie setzt."

Helmut Herold, Geschäftsführer der kanadischen REpower Tochter REpower Systems Inc., ergänzt: "Die Unterzeichnung des Vertrags für Rivière-du-Moulin ist ein weiterer großartiger Erfolg für REpower in Kanada und trägt wesentlich zur Entwicklung der lokalen Wirtschaft bei. Die Vertragsparteien haben einen ehrgeizigen Liefertermin vereinbart, der dazu beitragen wird, bestehende Arbeitsplätze in der Windenergiebranche von Quebec zu erhalten und neue Jobs zu schaffen."

Der Vertrag ist Teil einer Rahmenvereinbarung über die Realisierung von bis zu 954 MW, die EDF EN und REpower 2009 unterzeichnet haben. In weniger als einem Jahr gelang es REpower, die Rekordzahl von 190 REpower Turbinen des Typs MM82 und MM92 in einer Cold-Climate-Spezialversion mit einer Gesamtleistung von 380 MW für die drei Windparks von EDF EN Canada - Massif du Sud, Phase 1 von Lac Alfred und Saint-Robert-Bellarmin - zu liefern, zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Zwei dieser Windparks - Massif du Sud und Phase I von Lac Alfred - haben kürzlich den kommerziellen Betrieb aufgenommen.

Über die Suzlon Gruppe:

Die Suzlon Gruppe ist der weltweit fünftgrößte* Anbieter von Windenergieanlagen gemessen an der installierten Gesamtleistung (Stand: Ende 2011). Die Präsenz des Unternehmens erstreckt sich über Asien, Australien, Europa, Afrika bis nach Nord- und Südamerika. Mit seinen in 30 Ländern installierten Anlagen produziert es eine Windenergieleistung von mehr als 20.000 MW; in den in 33 Ländern ansässigen Betriebsstätten sind mehr als 13.000 Mitarbeiter beschäftigt. Das Produktportfolio der Gruppe ist eines der umfangreichsten der Branche und reicht von 600-Kilowatt-Onshore-Turbinen im Sub-Megawatt-Bereich bis hin zur größten kommerziell erhältlichen Offshore-Turbine mit 6,15 MW. Dabei baut die Gruppe auf eine vertikal integrierte kostengünstige Fertigung auf. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Suzlon One Earth in Pune, Indien, und schließt Suzlon Energy Limited mit ihren Tochtergesellschaften ein, zu denen auch REpower Systems SE gehört. Im Internet finden Sie Suzlon unter www.suzlon.com

Quelle: *BTM Consult ApS - A part of Navigant Consulting - World Market Update 2012.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.