PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 716523 (Senvion SE)
  • Senvion SE
  • Überseering 10
  • 22297 Hamburg
  • http://www.senvion.com
  • Ansprechpartner
  • Verena Puth
  • +49 (40) 5555090-3051

Senvion erhält Auftrag für 172 MW-Turbinenlieferung in Portugal

(PresseBox) (Hamburg/Porto, ) Senvion SE, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Suzlon, dem weltweit fünftgrößten* Hersteller von Windenergieanlagen, hat mit Âncora Wind - Energia Eólica, S.A. einen Turnkey-Vertrag über die Lieferung und Installation von 84 Windenergieanlagen mit einer Gesamtnennleistung von 171,6 Megawatt (MW) für fünf Windparks in Portugal abgeschlossen. Träger des Projekts sind Galp Energia SGPS, S.A., Martifer SGPS. S.A. und die Ferrostaal GmbH. Das Projekt mit Namen Âncora ist Teil einer Ausschreibung der portugiesischen Regierung, in deren Rahmen seit 2006 eine Leistung von insgesamt 400 MW bereitgestellt wird.


Die Windparks Moimenta I und II werden jeweils über 21 Senvion MM92-Turbinen verfügen. Die Nennleistung der Turbinen beträgt jeweils 2,05 MW, die Nabenhöhe 100 Meter und der Rotordurchmesser 92,5 Meter.
11 MM92-Turbinen von Senvion, jede mit einer Nennleistung von 2,05 MW, einer Nabenhöhe von 80 Metern und einem Rotordurchmesser von 92,5 Metern, werden im Windpark Picos Vale do Chão installiert.
Weitere 19 MM92-Turbinen von Senvion, jede mit einer Nennleistung von 2,05 MW, einer Nabenhöhe von 80 Metern und einem Rotordurchmesser von 92,5 Metern, werden im Windpark Três Marcos errichtet.
12 MM100-Turbinen von Senvion, jede mit einer Nennleistung von 2 MW, einer Nabenhöhe von 100 Metern und einem Rotordurchmesser von 100 Metern, sind für den Windpark Sernancelhe vorgesehen.


Der Bau der Windparks Moimenta I und II sowie Picos Vale do Chão soll Anfang 2015 beginnen. Der Bau der Windparks Sernancelhe und Três Marcos beginnt im Frühjahr und Sommer 2015. Die Turbinen werden ab Sommer 2015 installiert. Senvion hat auch Full-Service-Verträge mit einer Laufzeit von 20 Jahren über die Wartung der Windparks unterzeichnet.

Olivier Perot, Geschäftsführer von Senvion South West Europe, der die Verhandlungen leitete, sagte: "Wir freuen uns sehr über diesen großen Erfolg. Seit 2008 haben wir umfangreiche industrielle Investitionen in Portugal getätigt: Am Standort Vagos werden Rotorblätter gefertigt, in Oliveira de Frades Gondeln montiert. Das Projekt Âncora ist ein Ergebnis dieses gesamten Ausschreibungsprogramms und beinhaltet auch die lokale Beschaffung von Türmen, elektrischen Komponenten, Bauarbeiten sowie elektrotechnischen Arbeiten."

José Costa, Geschäftsführer der Senvion Portugal S.A., fügte hinzu: "Portugal ist einer unserer wichtigsten Produktionsstandorte. Derzeit beschäftigen wir dort über 600 Mitarbeiter, und wir planen, diese Zahl bis 2015 zu verdoppeln. Bereits jetzt fertigen wir in Portugal die Rotorblätter und die Gondel für unsere Beststeller-Serie MM92 sowie die Rotorblätter für unsere 3.XM-Serie. Der Full- Service-Vertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren ist ein weiterer Beleg für die Qualität unserer Turbinen und setzt neue Maßstäbe am Markt. Zudem unterstreicht er das langfristige Engagement von Senvion auf dem portugiesischen Windenergiemarkt."

Über die Suzlon Gruppe:

Die Suzlon Gruppe ist der weltweit fünftgrößte* Anbieter von Windenergieanlagen gemessen an der jährlich installierten Leistung und Marktanteil (Stand: 2013). Die Präsenz des Unternehmens erstreckt sich über Asien, Australien, Europa, Afrika bis nach Nord- und Südamerika. Mit seinen in 31 Ländern installierten Anlagen produziert es eine Windenergieleistung von mehr als 25.000 MW und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter. Das Produktportfolio der Gruppe ist eines der umfangreichsten der Branche und reicht von 600-Kilowatt-Onshore-Turbinen im Sub-Megawatt-Bereich bis hin zur größten kommerziell erhältlichen Offshore-Turbine mit 6,15 MW. Dabei baut die Gruppe auf eine vertikal integrierte, kostengünstige Fertigung. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Suzlon One Earth in Pune, Indien, und schließt Suzlon Energy Limited mit ihren Tochtergesellschaften ein, zu denen auch Senvion SE gehört. Im Internet finden Sie Suzlon unter www.suzlon.com

Quelle: *MAKE Report: Global Wind Turbine OEM 2013 Market Share.

Senvion SE

Die Senvion SE, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft innerhalb der Suzlon Gruppe, zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshore-Bereich. Das international agierende Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort - mit Nennleistungen von 1,8 bis 6,15 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die ertragsstarken und zuverlässigen Windenergieanlagen werden im Senvion TechCenter in Osterrönfeld konstruiert und in den Werken Husum, Trampe und Bremerhaven sowie in Portugal, Kanada und Indien gefertigt. Mit rund 3.400 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 5.600 Windenergieanlagen zurückgreifen. Senvion ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien oder Kanada vertreten.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.