REpower verkauft 25 MW-Windpark „Büttel“ an Allianz

(PresseBox) ( Hamburg/München, )
Noch vor Inbetriebnahme der letzten Anlage hat die REpower Systems AG (WKN 617 703) mit einer Tochtergesellschaft der Allianz den Verkauf ihres selbst entwickelten Windparks Büttel in Schleswig-Holstein vereinbart, bestehend aus fünf Windenergieanlagen vom Typ REpower 5M. Die Transaktion soll unmittelbar nach erfolgreicher Inbetriebnahme des Windparks erfolgen und steht derzeit noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Windpark mit einer Gesamtleistung von 25 Megawatt besteht aus fünf REpower 5M-Windkraftwerken mit einer Nabenhöhe von 117 Metern und wird voraussichtlich einen jährlichen Energieertrag von 75 Millionen Kilowattstunden (kWh) liefern. Dies entspricht in etwa dem Strombedarf von 20.000 Haushalten und einer Einsparung von jährlich ca. 50.000 Tonnen CO2 gegenüber einer Stromerzeugung mit fossilen Energieträgern.

Neben der Projektentwicklung, die REpower für diesen Windpark selbst übernommen hat, weist Büttel in zweierlei Hinsicht weitere Besonderheiten auf: Zum einen ist es der größte Windpark, der ausschließlich aus Windenergieanlagen der 5 MW-Klasse besteht, zum anderen wurden diese in einer mobilen Produktionshalle in direkter Nähe zum Projektstandort hergestellt.

"Der Verkauf des Projektes an die Allianz unterstreicht erneut, dass Windenergie eine attraktive Technologieinvestition für Finanzanleger darstellt. Mit den Erfahrungen aus zehn installierten REpower 5M können wir das positive Betriebsverhalten dieser Anlagenklasse unter Beweis stellen und die Fertigung in großer Serie beginnen", so Prof. Dr. Fritz Vahrenholt, Vorstandsvorsitzender der REpower Systems AG.

David Jones, CEO von Allianz Specialised Investments, fügt hinzu: "Wir freuen uns, dass wir das Projekt Büttel, das die REpower 5 MW Technologie nutzt, erwerben können. Es ist nicht nur ein attraktives Investment, sondern liefert uns zugleich Erfahrungswerte über eine der führenden Offshore-Windenergieanlagen. Für den Offshore-Markt erwarten wir in den nächsten Jahren ein beträchtliches Wachstum. Daher wollen wir künftig insbesondere in diesem Bereich investieren."

Über Allianz Specialised Investments:

Als Teil der direkten Private-Equity-Aktivitäten der Allianz Gruppe widmet sich Allianz Specialised Investments dem Anlagesegment der erneuerbaren Energien: Ziel ist es, ein langfristiges Portfolio in erneuerbaren Energien, besonders der Windenergie, aufzubauen. Die Allianz SE zählt zu den führenden internationalen Finanzdienstleistern mit zahlreichen Angeboten in den Bereichen Versicherung, Bankwesen und Vermögensverwaltung. Rund 178.000 Mitarbeiter betreuen mehr als 70 Millionen Kunden in über 70 Ländern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.