“Bitcoin-Hype verpasst? Berliner Start-Up gibt zweite Chance mit eigenem Krypto-Coin”

(PresseBox) ( Berlin, )
Das Berliner Start-Up repay.me wird einen eigenen Krypto-Coin für seinen Online-Marktplatz launchen.

Sogenannte Krypto-Coins werden schon länger als die Währung der Zukunft gehandelt. Bitcoins beispielsweise waren erstmals 2009 erhältlich und waren zu diesem Zeitpunkt kaum etwas wert. Heute ist der Kursanstieg allgegenwärtig.

Das Berliner Start-Up repay.me hat einen Krypto-Coin entwickelt, der das Bezahlen auf dem eigenen Online-Marktplatz und sogar für offline Einkäufe vereinfachen soll. Die Geschäftsführer Mario Peter und Sascha Jonas haben mit repay.me eine Cashback-Plattform entworfen, auf der Kunden die Produkte vieler Händler gebündelt finden. Der eigene Krypto-Coin, der REME-Coin, rundet das Geschäftsmodell ab.

Der neue Online-Marktplatz kombiniert Vorteile anderer Plattformen wie Amazon und Ebay, bietet seinen Nutzern darüber hinaus jedoch als zentrales Alleinstellungsmerkmal bis zu 100 Prozent Cashback. Bezahlen Nutzer ihren Einkauf mit dem REME-Coin, so fließen ohne langes Warten die Cashback-Beträge in Echtzeit auf die Konten der beteiligten Nutzer. Bei anderen Cashback-Seiten wartet man darauf üblicherweise ein bis zwei Monate.

Das Cashback finanziert sich hauptsächlich aus repay.me’s Werbeeinnahmen. repay.me’s Nutzer haben Einfluss auf die Höhe ihres Cashbacks: beispielsweise können sie hilfreiche Produktbewertungen verfassen oder Freunde auf den Marktplatz einladen. Bereits nach dem ersten Kauf fließt täglich in kleinen Beträgen so lange Cashback auf die Konten der repay.me-Nutzer zurück, bis der Kaufpreis vollständig zurückerstattet ist.

Für Werbetreibende werden innovative Werbeformen - zum Beispiel sogenannte „Recommendation Ads“ - zudem exklusiv mit REME-Coins bezahlbar sein. Ein REME-Coin verschafft Werbenden stets Zugang zu einer festen Anzahl von Werbeeinblendungen. Nach eigenen Recherchen wird der Ausgabepreis des REME-Coins im Rahmen des ICO (Initial Coin Offering) unter marktüblichen Kontaktpreisen liegen. Die mit einem REME-Coin buchbare feste Anzahl an Werbeeinblendungen wird mit Wachsen des Marktplatzes durch feinere Auswahlmöglichkeiten der Zielgruppen immer wertvoller. Somit wird der REME-Coin von Anfang an einen realen, messbaren Wert haben.  Auch aus Kundensicht werden die Anwendungsmöglichkeiten des REME-Coins im Alltag zunehmen.

Interessierte haben die Möglichkeit sich vorab zu registrieren und Bonus-Coins zu erhalten . Nähere Informationen dazu gibt es auf www.remecoin.io.

repay.me: https://www.repay.me

REME-Coin: https://www.remecoin.io/

Facebook: https://www.facebook.com/repay.me.official/

Twitter: https://twitter.com/repay_me

Telegram: https://t.me/joinchat/G3eZNw7m_7-mEQ7M796eAg
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.