PC-Schäden: Vorsicht ist besser als Nachsicht

Computerschäden durch umsichtiges Handeln vermeiden / Passenden Reparaturdienst finden, wenn es zu spät für Vorsorge ist

(PresseBox) ( Berlin, )
Manche Computer weisen schneller Defekte auf, als man es beim Kauf erwarten würde: Zu den häufigsten Schäden zählen beispielsweise defekte Festplatten und Grafikkarten, Überhitzung und Folgen von Missgeschicken. Viele dieser Schäden lassen sich jedoch durch etwas Umsichtigkeit und regelmäßige Reinigung des Computers vermeiden.

Missgeschicken vorbeugen

Ein häufiger Grund für defekte Computer ist die Tollpatschigkeit seiner Nutzer: Flüssigkeiten wie Kaffee oder Limonade auf und im PC sind Gift für das Gerät. Jimmy James, Geschäftsführer der Reparatur-Plattform reparado.de, empfiehlt daher: "Auch wenn es schwerfällt: Wer weiß, dass er gelegentlich mal etwas umstößt, sollte am besten nicht am Computer essen und trinken."

Festplatte sorgsam behandeln

Festplatten können durch größere Erschütterungen beschädigt werden. Dabei kann es zu einem Kontakt von Lesekopf und Speicheroberfläche kommen, der Kratzer verursacht. Beim Transport eines Computers sind daher Sorgfalt und Vorsicht geboten! Festplatten sollte man außerdem nicht auf einem Computer mit Metallgehäuse ablegen, da auf diese Weise ein Kurzschluss zwischen den freiliegenden Schaltkreisen der Festplatte entstehen kann.

CPU-Kühler reinigen

Ein defekter CPU-Kühler kann den Prozessor nicht mehr ausreichend kühlen und begünstigt eine Überhitzung. Vorbeugend sollte man den Kühler daher regelmäßig reinigen, etwa mit Druckluft, einem Pinsel oder einem Handstaubsauger. In der Regel kann ein CPU-Kühler aber gut ausgetauscht werden. Dies ist auch dann sinnvoll, wenn der Kühler sehr laut ist.

Grafikkarte vom Fachmann reparieren lassen

Ein Schaden, der relativ häufig vorkommt, ist ein Defekt an der Grafikkarte. Im schlimmsten Fall fährt der Computer dann nicht einmal mehr hoch. In manchen Internetforen wird empfohlen, sie zu reparieren, indem sie im Ofen gebacken wird. Statt solche Experimente selbst auszuprobieren, sollte man sich allerdings lieber auf die Suche nach einem kompetenten Reparaturbetrieb machen. Die Experten vor Ort können am besten beurteilen, ob und zu welchem Preis ein Gerät zu reparieren ist. Liegt ein "Totalschaden" vor, können sie Dienstleistungen wie Datensicherung oder den Verkauf eines günstigen Ersatzgerätes anbieten.

Den passenden Reparaturdienst finden

Den richtigen Partner für die Reparatur des Computers finden Verbraucher auf Reparado (www.reparado.de), der Internet-Plattform, die Reparatursuchende und Reparaturdienstleister zusammenführt. Dort findet jeder die perfekte Lösung für sein PC-Problem - und das ganz in seiner Nähe.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.