RENK: Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis weiterhin auf hohem Niveau

Augsburg, (PresseBox) - .
Auftragseingang auf Vorjahreshöhe

RENK holte 2016 Auftragseingänge in Höhe von 486 Mio € ins Haus – nach 483 Mio € im Jahr zuvor. Besser als im Vorjahr entwickelten sich die Geschäftsbereiche Spezialgetriebe und Fahrzeuggetriebe, während Gleitlager und Standardgetriebe Rückgänge hinnehmen mussten. Insbesondere am Standort der Standardgetriebe in Rheine machte sich das Ausbleiben neuer Aufräge für Windkraftgetriebe und die angespannte Lage in der Öl- und Gasindustrie deutlich negativ bemerkbar. Umsatz bei 496 Mio €
Mit 496 Mio € überstieg der Umsatz der RENK Gruppe 2016 den Vergleichswert 2015 um 9 Mio €. Alle Geschäftsbereiche mit Ausnahme der Gleitlager konnten 2016 höhere Umsätze als im Vorjahr erzielen.

Auftragsbestand annähernd auf Vorjahreshöhe

RENK verfügte zum Jahresende 2016 über einen Auftragsbestand knapp an der 800 Mio €-Schwelle. Da die Aufträgseingänge 2016 leicht unter den Umsatzerlösen blieben, reduzierte sich der Auftragsbestand von 812 Mio € zu Jahresbeginn auf 799 Mio € zu Jahresende.

Operatives Ergebnis auch 2016 auf hohem Niveau

Trotz schwieriger gewordener Marktverhältnisse konnte RENK 2016 mit 67 Mio € ein Operatives Ergebnis annähernd auf Vorjahresniveau (68 Mio €) erwirtschaften. Daraus errechnet sich eine Operative Rendite von 13,5 % (Vorjahr: 14,0 %). Mitarbeiter
Zum 31. Dezember beschäftigte RENK 2.205 Mitarbeiter (31. Dezember 2015: 2.198); zusätzlich waren 44 Leiharbeitnehmer eingesetzt (Vorjahr: 39). 2016 durchliefen insgesamt 123 Auszubildende ihre Ausbildungsstationen bei RENK (Vorjahr: 133). Forschung und Entwicklung
RENK gab 2016 eigene Mittel in Höhe von 11 Mio € (Vorjahr: 8 Mio €) für die Entwicklung neuer und die Weiterentwicklung vorhandener Produkte aus. Damit baute RENK seine langfristig angelegte Strategie weiter aus, Entwicklungsleistungen zielgerichtet an den Wünschen der Kunden nach technologisch führenden Konzepten und integrierten Leistungspaketen auszurichten.

Investitionen

Im Geschäftsjahr 2016 investierte RENK insgesamt 25 Mio € (Vorjahr: 41 Mio €) in immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen. Nach den hohen Investitionsanstrengungen der vergangenen Jahre ging das Volumen 2016 erwartungsgemäß wieder zurück. Ausschüttung
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung vor, für 2016 wie im Vorjahr eine Dividende von 2,20 € je Aktie auszuschütten. Bezogen auf den Schlusskurs der Aktie zum 31. Dezember 2016 von 101,15 € ergibt sich eine Dividendenrendite von 2,2 % (Vorjahr: 2,1 %). Auch die RENK Mitarbeiter werden wieder vom guten Jahresergebnis mit einer Sonderprämie profitieren.

Ausblick

Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet RENK einen im Vergleich zum Vorjahr leicht reduzierten Auftragseingang. Der Konzernumsatz sollte sich 2017 annähernd auf Vorjahresniveau bewegen. Für das Operative Ergebnis wird sich aufgrund der weiterhin ungünstigen Entwicklungen auf wichtigen Absatzmärkten und der anhaltend angespannten Wettbewerbssituation eine spürbare Minderung ergeben. Entsprechend wird auch die Operative Rendite zurückgehen, sie wird aber weiterhin im zweistelligen Bereich bleiben.

 

 

 

RENK Aktiengesellschaft

Die RENK AG ist ein weltweit anerkannter Produzent von hochwertigen Spezialgetrieben für Kettenfahrzeuge und den Anlagen- und Schiffbau sowie von Komponenten der Antriebstechnik und Prüfsystemen. Das Unternehmen ist Weltmarktführer mit Automatgetrieben für schwere Kettenfahrzeuge, mit Getrieben für Navy-Schiffe und mit horizontalen Gleitlagern.

RENK gehört mehrheitlich zur MAN SE, München. Die MAN Gruppe ist eines der führenden europäischen Industrieunternehmen im Bereich Transport-Related Engineering.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.