PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 153657 (Reinhardt System- und Messelectronic GmbH)
  • Reinhardt System- und Messelectronic GmbH
  • Bergstr. 33
  • 86911 Dießen-Obermühlhausen
  • http://www.reinhardt-testsystem.de
  • Ansprechpartner
  • Peter Reinhardt
  • +49 (8196) 934100

Präzisionsmikrodosiersystem PMDS 99

(PresseBox) (Dießen, ) Dosier- und Mikrodosiersysteme für flüssige Medien wie Öle, Farben, leichtflüssige Pasten, Klebstoffe usw. gibt es schon seit vielen Jahren. Diese Einrichtungen sind jedoch in der Investition sehr teuer und beanspruchen viel Zeit und hohe Kosten für das Befüllen und Austauschen der verwendeten Kartuschen. Dabei ist die Genauigkeit aufgrund der Viskosität und der Temperatur des Mediums, das sich durch die pulsende Druckluft erhitzt und den Füllzustand der Kartusche mit Fehlern von 50-80 % behaftet.

Unser Präzisionsmikrodosiersystem ist kalibrierfähig. Die Mengen können von wenigen nl bis zu 50 ml vorgewählt und je nach Medium, mit weniger als 3 % Fehler dosiert werden. Es müssen keinerlei Kartuschen mehr benutzt werden, denn die Dosiernadel ist mit einem Schlauch mit höchster Flexibilität verbunden. Das Dosiermedium kann direkt aus Eimern, Tanks oder Fässern angesaugt werden. Die hohe Zuverlässigkeit des Dosiersystems wird erreicht durch eine spezielle Schlauchpumpe mit 10 Andruckrollen, die über einen Schritt-schaltmotor mit 200 Schritten pro Umdrehung gesteuert wird. Pumpe oder Ventile trocknen weder ein noch verschmutzen sie, denn mit dem Medium in Berührung kommt nur der Schlauch, der die Flüssigkeit oder Paste ansaugt, über die Schlauchpumpe dosiert und über die Dosiernadel ausbringt. Beim Wechseln des Schlauches wird eine Menge bis zum Kalibrierstrich in ein kalibriertes Gefäß eingefüllt. Der Mikroprozessor zählt die Schritte und kann dann gezielt dosieren. Die Dosiergeschwindigkeit kann vorgewählt werden. Um ein Nachtropfen zu vermeiden ist es möglich, das Dosiermedium zurückzuziehen. Die LCD-Anzeige des mikroprozessorgesteuerten Präzisionsmikrodosiersystems PMDS 99 lässt die Dosiermenge, die Dosiergeschwindigkeit und die Rückzugsmenge vorwählen und stellt sie dar. Über eine RS232-Schnittstelle eines PCs kann man die 3 Parameter vorprogrammieren und so während des Dosierprozesses auch computergeführt unterschiedliche Mengen an die jeweiligen Punkte dosieren. Der Einsatz an einem XY-Tisch mit individueller Dosierung ist ebenso möglich wie der Einsatz in ganzen Produktionssystemen.

Der Schlauch das einzige Verbrauchsmaterial, das je nach Einsatzgebiet und Medium über Tage oder auch Wochen eingesetzt wird und jederzeit extrem kostengünstig innerhalb einer Minute ausgetauscht werden kann.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.