Reiff Technische Produkte investiert in Logistik und legt Quartalszahlen vor

(PresseBox) ( Reutlingen, )
Reiff erweitert seine Logistikzentren in Reutlingen und Chemnitz. Die Halle des Hochregallagers wird um etwa 6.500 Kubikmeter erweitert. Die neue Halle für das Palettenlager fasst zusätzlich rund 14.000 Kubikmeter. In Chemnitz entstehen ebenfalls erweiterte Lagerflächen und Büroräume. Diese Investitionen schlagen mit rund 6 Millionen Euro zu Buche.

Der Technische Händler mit Hauptsitz in Reutlingen und fünf weiteren Standorten in Deutschland reagiert auf die positive Geschäftsentwicklung von 2010 bis 2012. Der zunehmende Einkauf von Großmengen erfordert einen Ausbau der Lagerkapazitäten und der logistischen Infrastruktur. Die letzte Logistikerweiterung wurde im Jahr 2006 durchgeführt. Die Großinvestition in die Erweiterung des Hochregallagers und das automatisierte Kleinteilelager wird rund 5,5 Millionen Euro betragen und einen Zeitraum von etwa 1,5 Jahren benötigen. Die Erweiterung schafft weitere 2.500 Palettenplätze und über 21.000 Behälterstellplätze im automatisierten Kleinteilelager. Daneben investiert Reiff Technische Produkte an seinem Hauptsitz in Chemnitz in Büro- und Lagerflächen.

In der Summe werden über 6 Millionen Euro investiert. Dies ist Ausdruck einer positiven Zukunftsprognose. Nach einem Rekordjahr 2011 ist in 2012 ein leichter Geschäftsrückgang zu verzeichnen, der sich über die Sommermonate verstärkt hat. Reiff geht davon aus, dass diese Entwicklung auch in 2013 anhalten wird. Langfristig werden die Aussichten der Hauptkundengruppe Maschinenbau und Automationstechnik positiv beurteilt. Mit dem Ausbau der Lagerkapazität trägt Reiff dieser positiven Prognose Rechnung. Für die ersten drei Quartale ist der Umsatz um 4 Prozent auf 104,43 Millionen Euro gesunken. Die Anstrengungen in Belgien, über die Tochtergesellschaft Roller, zeigen deutliche Erfolge. Der Außendienst in Nordrhein-Westfalen wurde verstärkt.

Die Startphase von Reiff Technische Produkte Shanghai ist abgeschlossen; das Lager ist bestückt. Das Geschäft mit deutschen und chinesischen Kunden in China ist angelaufen. Das Interesse der chinesischen Industrie an einem deutschen Technischen Händler ist groß. Der Ausblick in die Zukunft ist deswegen sehr positiv.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.