Größer, besser, stabiler: REHAU ermöglicht mit GENEO aus RAU-FIPRO X neue architektonische Freiheiten

(PresseBox) ( Rehau, )
Moderne Architektur setzt auf großzügige Fensterflächen und klare Linienführung. REHAU zeigt, wie sich mit der Produktlinie GENEO dank des Hightech-Faserverbundwerkstoffs RAU-FIPRO X geschosshohe Fensterelemente funktionssicher und optisch überzeugend realisieren lassen.

Wo die Architektur auf viel natürliches Licht ohne zusätzliche Oberlichter setzt, braucht es besondere Fensterlösungen. Mit der weiterentwickelten Produktfamilie GENEO ermöglicht REHAU architektonische Highlights in neuen Größendimensionen. Die schlanken und vollarmierten Flügelprofile aus dem faserverstärkten Hightech-Material RAU-FIPRO X besitzen einen über 50% erhöhten Glasfaseranteil und erlauben dadurch geschosshohe Fensterelemente von bis zu 2,80 Meter. Auch individuelle Formen lassen sich so mühelos realisieren. Zusatzfunktionen wie die intelligente, vollautomatische Lüftung SMART INOVENT und der präventive Einbruchschutz Smart Guard sind mit GENEO kompatibel. Damit bietet REHAU Verarbeitern, Architekten und Fachplanern zahlreiche Differenzierungsmöglichkeiten.

Maximale Stabilität bei höchster Energieeffizienz

Das von REHAU entwickelte Hightech-Material RAU-FIPRO X aus einer Kombination von Kunststoff und Glasfaser sorgt durch die regelmäßig verteilte Lastabtragung für eine bis zu 50% höhere Stabilität als reine PVC-Fenster. Dank der besonderen Stabilität der Fensterprofile können Flügelgewichte bis zu 150 Kilogramm durch die Konstruktion gestemmt werden. Die Realisierung ausgefallener Formen und die Integration zusätzlicher Schallschutz- oder Sicherheitsverglasung ist ohne weiteres möglich. In Verbindung mit einer Dreifach-Isolierverglasung erreicht GENEO Uw-Werte von bis zu 0,60 W/(m2K). Dabei kommen 90% aller aus RAU-FIPRO X gefertigten Fensterelemente ohne Metallarmierung aus, wodurch REHAU ungünstige Wärmebrücken vermeidet. Fenster aus RAU-FIPRO X erfüllen somit höchste energetische Standards und sind durch das Passivhaus Institut in Darmstadt zertifiziert.

Weitere Hightech-Profile aus der GENEO-Familie

Neben den Fensterprofilen umfasst die GENEO-Familie auch innovative Lösungen für Hebeschiebetüren und Haustüren. GENEO Haustüren erreichen Uf-Werte von bis zu 0,75 W/(m2K) und können bis zu einer Flügelhöhe von 2,40 Meter eingesetzt werden. Dank einer Glasaufnahme von bis zu 53 Millimetern ist auch eine flügelüberdeckende Füllung möglich. Für maximale Sicherheit sorgt die Einbruchhemmung bis Widerstands-Klasse RC 2. Für einen barrierefreien Übergang zwischen Innen- und Außenbereich steht die Bodenschwelle RAUCERO zur Verfügung. Das Dichtungskonzept sorgt bei den GENEO Hebeschiebetüren für Leichtgängigkeit mit geringem Schließdruck. Die Profile können für Höhen bis 2,80 Meter eingesetzt werden und erreichen dabei Schalldämmwerte bis 43dB.

Individueller Look

Vielfältige Möglichkeiten der Fenstergestaltung bietet das umfangreiche Farb- und Oberflächenprogramm KALEIDO COLOR. Durch Aluminium-Vorsatzschalen der Reihe KALEIDO COVER und einen grauen Grundkörper lässt sich die Optik der Profile individuell anpassen. GENEO verbindet damit die Vorteile und Funktionalitäten polymerer Profile mit dem Look von Aluminium-Fenstern.

Die Design Variante KALEIDO WOODEC ermöglicht für REHAU Fensterprofile eine natürliche Holzoptik und -haptik und ist in den drei Varianten Turner Oak malt, Sheffield Oak concrete und Sheffield Oak alpine erhältlich. Auch die GENEO Hebeschiebetüren und GENEO Haustüren sind dank dem Farb- und Oberflächenprogramm KALEIDO COLOR, dem Lackierprogramm KALEIDO PAINT und dem Dekorprogramm KALEIDO FOIL in über  400 Varianten für individuelle Wohnträume erhältlich.

Weitere Informationen zu den GENEO-Profilen mit RAU-FIPRO X finden sich unter www.rehau.de/rau-fipro-x
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.