PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 194448 (RECARO GmbH & Co. KG)
  • RECARO GmbH & Co. KG
  • Stuttgarter Strasse 73
  • 73230 Kirchheim unter Teck
  • http://www.recaro.com/
  • Ansprechpartner
  • Romi Diana Doser
  • +49 (7021) 93-5481

50. Stadionjubiläum: Recaro unterstützt neues Kinderhilfsprojekt der Jürgen Klinsmann Stiftung Agapedia

(PresseBox) (Kirchheim / Teck, ) 1995 wurden erstmalig Recaro-Sitze als Spielerbank eingesetzt - mittlerweile sind bereits 50 Stadien weltweit ausgestattet. Der bekannte Sitzhersteller Recaro nutzt dieses Jubiläum zur Unterstützung des neuen Kinderhilfsprojekts der Jürgen Klinsmann Stiftung Agapedia.

Anlässlich seines 50. Stadionjubiläums hat Recaro der Jürgen Klinsmann Stiftung Agapedia einen Scheck über 3.687 € überreicht. Das Geld fließt der Ausstattung und dem Betrieb des neuen Agapedia-Kinderzentrums in Plovdiv, Bulgarien, zu.

Agapedia ist das Kinderhilfswerk von Jürgen Klinsmann, das eigene Kinderhilfsprojekte in Deutschland und Osteuropa betreibt. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, mit eigenen Mitarbeiterteams vor Ort armen und hilfsbedürftigen Kindern durch nachhaltige Projektarbeit eine neue Zukunft zu ermöglichen. Hunderte von Kindern haben dabei durch Agapedia eine neue Zukunft gefunden. Das bewährte Agapedia-Konzept wird nun auch im neuen Kinderzentrum in Plovdiv zum Einsatz kommen. "Wir freuen uns, dass Recaro unsere Kinderhilfsprojekte so engagiert unterstützt", so Stefan Barth, Geschäftsführer der Agapedia Jürgen Klinsmann Stiftung.

Als mittelständisches Familienunternehmen lebt Recaro seine gesellschaftliche Verantwortung seinen Kunden und Mitarbeitern gegenüber. Daher nutzt der süddeutsche Markensitzhersteller sein Stadienengagement zugunsten von Kinderhilfsprojekten der Jürgen Klinsmann Stiftung Agapedia. Die Stadionsitze in den Fußballarenen haben unter den "Nichtfahrzeugsitzen" des süddeutschen Markensitzherstellers die größte Bekanntheit - so sitzen auch die Profis von Real Madrid, Manchester United, Olympic Lyon, Ajax Amsterdam, Rapid Wien, Sao Paulo oder des 1. FC Kaiserslautern auf echten Recaro-Spielerbänken.

RECARO GmbH & Co. KG

Recaro ist ein selbstständiges Unternehmen innerhalb der international tätigen Keiper Recaro Gruppe, die weltweit an insgesamt 34 Standorten aktiv ist. Knapp 8.500 Mitarbeiter stehen in den drei Sparten Keiper, Recaro und Recaro Aircraft Seating für hochwertige Produkte im Bereich des mobilen Sitzens in Fahrzeugen und Flugzeugen. Die Gruppe erwirtschaftete im Jahr 2007 einen Umsatz von rund 1,3 Milliarden Euro.

Recaro hat eine lange Tradition: Gegründet im Jahre 1906 durch Sattlermeister Wilhelm Reutter - zunächst als eine Karosseriefabrik -, kann Recaro auf eine 100-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Reutter fertigte Karosserien für Fahrzeuge wie Porsche 356, VW Käfer, BMW 328, Horch und viele andere renommierte Marken. So entstand die Marke Recaro durch eine Wortschöpfung aus REutter und CAROsserien. Der erste Recaro Sportsitz wurde 1965 vorgestellt. Nach der Fusion mit der Firma Keiper im Jahre 1969 agiert Recaro als selbständiges Mitglied der Keiper Recaro Firmenfamilie und definiert das mobile Sitzen durch revolutionäre Innovationen immer wieder neu.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.