Neuer Steckverbinder der NORMA Group hält höchsten Anforderungen in Fahrzeugen stand

Maintal, (PresseBox) - Die NORMA Group, ein internationaler Marktführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie, hat einen neuen Steckverbinder aus Kunststoff entwickelt. Der V2-XC („X-treme Conditions“) hält besonders hohen Temperaturen, Vibrationen und Drücken stand. Daher ist der langlebige Steckverbinder insbesondere für Verbindungen in Lastkraftwagen, Nutzfahrzeugen und landwirtschaftlichen Fahrzeugen geeignet.

Der V2-XC kann in Systemen für Luftansaugung und Kurbelgehäuseentlüftung eingesetzt werden. Mit seinem robusten Design aus glasfaserverstärktem Kunststoff hält der Steckverbinder zuverlässig einer Temperatur bis zu 150 Grad Celsius und einem Überdruck von bis zu fünf Bar stand. Der Sicherungsring aus rostfreiem Federstahl sorgt für eine 270-Grad-Verriegelung und macht dadurch Verbindungen mit Stutzen aus Kunststoff oder Metall noch sicherer.

„Da die Anforderungen der Kunden stetig steigen, ist es für uns nur folgerichtig, dass wir unser Produktportfolio ebenso kontinuierlich weiterentwickeln“, sagt Werner Deggim, Vorstandsvorsitzender der NORMA Group. „Dazu müssen wir schnell auf diese Anforderungen und Trends reagieren. Von der Idee des neuen Steckverbinders bis zur Serienreife hat es nur ein Jahr gedauert. Der neue V2-XC-Steckverbinder ergänzt das bisherige V2-Modell um ein neues, besonders robustes Verbindungsprodukt.“

Der V2-XC-Steckverbinder besteht aus recycelbaren Kunststoffen, wie glasfaserverstärktem Polyamid 6 (PA 6) oder Polyamid 12 (PA 12). Das neue Produkt basiert auf dem Design des V2-Steckverbinders mit einer Nennweite von 27 Millimetern. Aufgrund des flexiblen, modularen Designs werden künftig auch die Nennweiten 6 bis 33 umsetzbar sein – wie bereits beim bestehenden V2-Steckverbinder. Der V2-XC-Steckverbinder wird im Werk in Pilica, Polen, gefertigt.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.normagroup.com. Für Pressefotos

besuchen Sie unsere Plattform www.normagroup.com/Pressebilder.

NORMA Group SE

Die NORMA Group ist ein internationaler Marktführer für hochentwickelte Verbindungstechnik. Das Unternehmen fertigt ein breites Sortiment innovativer Verbindungslösungen sowie Technologien für das Wassermanagement. Mit rund 6.700 Mitarbeitern beliefert die NORMA Group Kunden in 100 Ländern mit über 35.000 Produktlösungen. Dabei unterstützt die NORMA Group ihre Kunden und Geschäftspartner, auf globale Herausforderungen wie den Klimawandel und die zunehmende Ressourcenverknappung zu reagieren. Zum Einsatz kommen die Verbindungsprodukte in Fahrzeugen, Schiffen und Flugzeugen, im Wassermanagement sowie in Produktionsanlagen der Pharmaindustrie und Biotechnologie. Im Jahr 2016 erwirtschaftete die NORMA Group einen Umsatz von rund 895 Millionen Euro. Das Unternehmen verfügt über ein weltweites Netzwerk mit 28 Produktionsstätten und zahlreichen Vertriebsstandorten in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum. Hauptsitz ist Maintal bei Frankfurt am Main. Die NORMA Group SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im regulierten Markt (Prime Standard) gelistet und Mitglied im MDAX.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.