CAMX 2017: RAMPF präsentiert innovative Tooling- und Composites-Lösungen

Spektakuläres Konzeptfahrzeug "Fast Eddy" / Innovative Composites-Lösungen für die Luftfahrt- und Medizinindustrie

(PresseBox) ( Grafenberg, )
Erstklassige Modell- und Formenbaumaterialien sowie Design-, Engineering- und Fertigungskompetenzen für die Composites-Industrie stehen im Mittelpunkt des Messeauftritts der internationalen RAMPF-Gruppe an Stand F2 auf der CAMX 2017 vom 12. bis 14. Dezember in Orlando, Florida (USA).

RAMPF Group, Inc.: PU- und Epoxidharz-Materialien für den Modell- und Formenbau

Die RAMPF Group, Inc. ist ein führender Anbieter von maßgeschneiderten Tooling-Lösungen für den wirtschaftlichen und hochqualitativen Modell-, Formen- und Werkzeugbau für die Automobil-, Schiffsbau- und Luftfahrtindustrie.

Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst u. a. Styling-, Modell- und Werkzeug-Blockmaterialien; Close Contour Pasten, Close Contour Castings und Close Contour Blocks; Systeme für die Composites-Industrie, die eine Vielzahl von Fertigungsverfahren und einen breiten Temperaturbereich abdecken.

Das Highlight auf der diesjährigen CAMX ist das Konzeptfahrzeug „Fast Eddy“, entwickelt und produziert von der Aria Group aus Kalifornien. Der Einsatz der RAKU® TOOL Close Contour Paste CP-6070 / 6072 von RAMPF garantierte dabei einen qualitativ hochwertigen, wirtschaftlichen und schnellen Modellbau.

Die Epoxidpaste RAKU® TOOL CP-6070 / 6072 wurde auf einen Unterbau aus Polyurethan-Blockmaterial RAKU® TOOL SB-0096* aufgetragen, gehärtet und anschließend gemäß den CAD-Daten gefräst.

RAKU® TOOL 6070 / 6072 – die Vorteile


Sehr gute Oberflächenqualität, fugenlos
Gute Dimensionsstabilität
Gut fräsbar, wenig Staub
Niedrige Exothermie, kann über große Flächen in einem Arbeitsgang appliziert werden
Härtung: 14 h bei 25 °C
Hält unsanfter Behandlung stand (Transport usw.)


RAKU® TOOL SB-0096* für Styling und Design – die Vorteile


Sehr gute Oberflächenstruktur
Gut fräsbar, einfach zu bearbeiten
Gute Wärmeformbeständigkeit
Lösungsmittelbeständig


Aufgrund der konturnahen Form des Modells wurde weniger Material verbraucht, das Fräsen erfolgte schnell und einfach, und es ist weniger Abfall entstanden. Für alle Pasten gibt es ein passendes Reparatursystem, und es sind alle branchenüblichen Lacke verwendbar.

Für die Verarbeitung der RAKU® TOOL Close Contour Paste wird dringend der Einsatz von Tartler-Anlagen empfohlen. Die RAMPF Group, Inc. bietet ihren Kunden auch einen Bepastungsservice sowie umfassenden technischen Support durch erfahrene Techniker.

*RAKU® TOOL SB-0096 ist nur in der NAFTA-Region erhältlich. Für die europäischen Märkte kann stattdessen RAKU® TOOL SB-0080 verwendet werden.

RAMPF Composite Solutions: Design, Engineering und Fertigung von Composites-Teilen für die Luftfahrt- und Medizinindustrie

RAMPF Composite Solutions ist ein Anbieter von Komplettlösungen im Bereich innovativer Kohlenstofffaser- und Glasfaser-Composites für die Luftfahrt- und Medizinindustrie. Auf der CAMX 2017 zeigt das im kanadischen Burlington, Ontario, ansässige Unternehmen seine Kompetenzen in Konstruktion, Strukturanalyse und Herstellung für die Optimierung von Gewicht, Steifigkeit, Vibrationen, Materialien, Kosten, Umwelt, Entflammbarkeit, Toxizität, Terminierung und Herstellbarkeit bei hochtechnischen Composites-Teilen und Baugruppen.

„Bei RAMPF Composite Solutions arbeiten wir sehr eng mit unseren Kunden und Partnern zusammen, sodass wir deren Projekte und Herausforderungen ganz genau verstehen“, so CEO Gerry Kavanaugh. „Als Lösungsanbieter, der alles aus einer Hand bietet, wird bei uns praktisch jeder Aspekt der Wertschöpfungskette intern ausgeführt. Das erhöht nicht nur die Effizienz des Entwicklungs- und Produktionsprozesses, sondern senkt letztlich auch die Kosten und maximiert die Qualität des Endprodukts.“

CAMX 2017 vom 12. bis 14. Dezember in Orlando, Florida (USA)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.