R. STAHL und AGU geben Zusammenarbeit im Bereich innovativer industrieller Softwarelösungen bekannt

Waldenburg/Leverkusen, (PresseBox) - .
- Softwarelösung PEC bietet Betreibern technischer Anlagen einzigartige Möglichkeiten zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Anforderungen
- Zusammenarbeit bündelt Software- und Lösungskompetenz von AGU mit der führenden Marktposition von R. STAHL in Anlagensicherheit und Explosionsschutz
- Wichtiger strategischer Schritt zum Ausbau des Service- und Dienstleistungsgeschäfts von R. STAHL

R. STAHL, führender Anbieter von Produkten und Systemen für den Explosionsschutz, und AGU Planungsgesellschaft für Automatisierungs-, Gebäude- und Umwelttechnik mbH, geben die Zusammenarbeit im Bereich innovativer industrieller Softwarelösungen für die ganzheitliche Prüfung und Wartungsunterstützung explosionsgeschützter Anlagen sowie der Anlagensicherheit bekannt.Funktionale und rechtliche Anforderungen, Kostendruck und die Abwehr von Gefährdungen in explosionsgeschützten Anlagen ("EX-Anlagen") stellen Anlagenbetreiber vor immer größer werdende organisatorische und fachliche Herausforderungen. Gleichzeitig verlangen neue technologische Konzepte eine schnelle Verfügbarkeit von Informationen über technische Geräte und Anlagen am Einsatzort durch mobile Geräte wie Tabletts und Smartphones. Die von AGU entwickelte Softwarelösung PEC unterstützt Anlagenbetreiber und Anlagenverantwortliche hierbei in einzigartiger Weise, indem sie die in Betrieben oftmals vorhandenen heterogenen Datenablagen ablöst und die Qualität und Zuverlässigkeit der Daten sicherstellt. Alle hierfür relevanten Anforderungen sind dabei in einem System vereint, das Daten- und Prozess-Schnittstellen zu allen industrieüblichen ERP-, Dokumenten-, CAE- und Engineering-Systemen bereitstellt. PEC baut somit die Brücke zwischen der bislang isolierten und heterogenen Welt der Anlagenprüfungen und der vernetzten Unternehmensumgebung und trägt damit wesentlich zur Erfüllung und Sicherstellung der Anforderungen an Anlagen bei, bei denen die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards oberste Priorität hat.

"Wir freuen uns, mit AGU einen Partner gefunden zu haben, der die Entwicklung von Softwarelösungen für die drei zentralen Prüfbereiche Explosionsschutz, funktionale Sicherheit und betriebliche Sicherheit & Qualität entscheidend vorantreibt", sagte Martin Schomaker, Vorstandsvorsitzender der R. STAHL AG. Die Zusammenarbeit mit AGU sieht vor, die Softwarelösung PEC über die Vertriebsorganisation von R. STAHL zu vermarkten und so die Marktdurchdringung zügig auszubauen. "Mit PEC können wir unseren Kunden ein hochinnovatives Produkt zum Management ihrer sicherheitsrelevanten Anlagen anbieten. Hiermit machen wir einen wichtigen Schritt in Richtung des strategischen Ausbaus unseres Geschäfts im Bereich von "Service- and Support for Safety". Darüber hinaus sehen wir hier die Chance, unsere Kunden hierdurch noch schneller mit wartungsrelevanten Produkten versorgen und so die Betriebssicherheit von deren Anlagen nochmals entscheidend verbessern zu können", so Schomaker weiter. R.STAHL hat bereits damit begonnen, die für den Ausbau des Dienstleistungsgeschäfts und die Vermarktung von PEC notwendigen organisatorischen Strukturen zu schaffen.

"Nach vielen Jahren intensiver Zusammenarbeit mit führenden Experten der Verfahrens- und Anlagensicherheit konnten wir eine Softwarelösung entwickeln, die den Anforderungen an die ganzheitliche Prüfung und an Compliance-Nachweise in allen betrieblichen Bereichen gerecht wird und weltweit einzigartig ist", sagte Harry Voges, Geschäftsführer der AGU Planungsgesellschaft für Automatisierungs-, Gebäude- und Umwelttechnik mbH. "Die ausgezeichnete Marktposition von R. STAHL eröffnet uns nun die Möglichkeit, die Vorteile von PEC über ein internationales Netzwerk von Spezialisten einem noch größeren Nutzerkreis zugänglich zu machen und die Kompetenz von R.STAHL einzusetzen, um Kunden umfassende Service- und Supportleistungen anzubieten."

Durch die aufeinander abgestimmten Module PEC-EX, PEC-FS und PEC-SQ lassen sich alle relevanten Prüfungen, zum Beispiel nach BetrSichV, IEC 60079-17, IEC 61508, IEC 61511 oder VDE planvoll, papierlos und ressourcenschonend abbilden. Dabei wurde bereits bei Beginn der Entwicklung des Systems größter Wert auf ein einfaches, praxisnahes und leicht zu erlernendes Bedienkonzept gelegt. Mit PEC stehen damit Anlagenbetreibern nun einzigartige Möglichkeiten zur betrieblichen Statusüberwachung sowie für die erfolgreiche Gestaltung von Audits zur Verfügung.

Über AGU - www.agu.de

AGU ist ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich der industriellen Softwarelösungen und der Engineering Leistungen. 1992 gegründet, hat das Unternehmen bereits 1995 den Bereich der "Industrial IT" im Unternehmen etabliert und bündelt diesem dem Unternehmenszweig der PLS/MSR/TGA-Dienstleistungen für Planung von verfahrenstechnische und pharmazeutische Anlagen. Besonderen Schwerpunkt legt AGU auf den Bereich der Dienstleistungen für die Betriebs- und Anlagensicherheit, die wertvolle Hilfestellungen bei der Einführung von PEC geben kann.

R. Stahl AG

R. STAHL ist weltweit führender Anbieter von elektrischen und elektronischen Produkten und Systemen für den Explosionsschutz. Sie verhindern in gefährdeten Bereichen Explosionen und tragen so zur Sicherheit von Mensch, Maschine und Umwelt bei. Das Spektrum reicht von Aufgaben wie Schalten/Verteilen, Installieren, Bedienen/Beobachten, Beleuchten, Signalisieren/Alarmieren bis hin zum Automatisieren. Typische Anwender sind die Öl- & Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie sowie Nahrungs- und Genussmittelbranche. 1.788 Mitarbeiter erwirtschafteten 2016 weltweit einen Umsatz von EUR 286,6 Mio.

Die Aktien der R. STAHL AG werden im Regulierten Markt/Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN DE000A1PHBB5).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.