Ad hoc: R. STAHL gibt Eckdaten für die ersten neun Monate 2008 bekannt

Umsatz und Ergebnis gewachsen / Jahresprognose bei stabilem Umfeld bestätigt

(PresseBox) ( Waldenburg, )
Der auf den Bereich Explosionsschutz fokussierte R. STAHL-Konzern steigerte von Januar bis September 2008 den Umsatz um 9,6 Prozent auf 168,3 Mio. Euro (Vj. 153,5 Mio. Euro).

Mit 166,4 Mio. Euro lag der Auftragseingang in den ersten drei Quartalen etwa auf Vorjahresniveau (Vj 166,6).

Nach vorläufigen Berechnungen stieg das Ergebnis vor Steuern EBT auf 18,1 Mio. Euro. Der Vorjahreswert von 17,8 Mio. Euro enthält einen einmaligen Gewinn von 1,5 Mio. Euro aus dem Verkauf der IT-Aktivitäten. Bereinigt um diesen Effekt, stieg das EBT im Vergleich zum Vorjahr um 11,0 Prozent. Die Umsatzrendite vor Steuern erreichte 10,8 Prozent nach 10,6 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahrs.

Der VDMA sieht für den Großanlagenbau zwar eine Abschwächung erwartet aber für 2009 weiteres Wachstum auf etwas niedrigerem Niveau. Dem schließt sich der Vorstand von R. STAHL an und bestätigt trotz jüngster Abschwächung seine Prognose für das Gesamtjahr. Demzufolge erwartet er einen Konzernumsatz von 220 bis 230 Mio. Euro nach 211,6 Mio. Euro im Jahr 2007. Das Ergebnis vor Steuern soll bei 10 Prozent der Erlöse liegen, das Ergebnis je Aktie weiter steigen. Das setzt allerdings voraus, dass sich die Finanzkrise nicht verschärft und sich die allgemeine wirtschaftliche Lage nicht weiter verschlechtert.

Weitere Informationen stehen in parallel veröffentlichter Pressemeldung.Den detaillierten Neun-Monatsbericht für 2008 wird R. STAHL am 11. November 2008 veröffentlichen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.