PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 2630 (SAM)
  • SAM
  • Mottmannstraße 4A
  • 53842 Troisdorf
  • http://www.quantel.com

Swiss Effects entscheidet sich für Quantels eQ mit integriertem Qcolor

(PresseBox) (, ) Troisdorf, 23. Januar 2003 – Das Schweizer Unternehmen Swiss Effects, innovativer Filmhersteller mit Sitz in Zürich, hat sich für den Erwerb eines eQ-Systems von Quantel entschieden. Das SD- und HD-fähige eQ ist kombiniert mit der erstmals auf der IBC 2002.

Ruedi Schick, Inhaber von Swiss Effects, begründet seine Entscheidung folgendermaßen: „Wir sind schon lange im HD-Bereich tätig und hatten bis dato eine selbst gebaute Lösung im Einsatz. Als ich Quantels eQ-System zum ersten Mal live erlebte und die Schnelligkeit, die Bildqualität und vor allem die Offenheit des Systems testen konnte, war ich sehr beeindruckt. Ausschlaggebend für unsere Entscheidung war allerdings die Fähigkeit des Systems, unterschiedliche Formate und Auflösungen simultan verarbeiten zu können. „Resolution Co-existence“ kann kein System des Mitbewerbs bieten – ein überzeugendes und, im heutigen hart umkämpften Markt, ein sicherlich wichtiges Kriterium.“


Die eQ-Plattform, die Quantel vor einigen Monaten auf den Markt brachte, stammt aus dem neuen Technologieprogramm generationQ. Mit eQ kann der Anwender Langformat- und Episodenfilme produzieren, aber auch Promotionclips, Trailer, Werbefilme und Musikvideos. Unterschiedlichste Formate können gleichzeitig verarbeitet werden, inklusive 24p-Mastering, dazu kommen Restaurierungs- und DVD-Vorproduktionsmöglichkeiten. SD und HD zusammen zu verarbeiten, stellt kein Problem für eQ dar.


„HD ist die Technik der Zukunft, wir arbeiten seit Jahren mit internationalen Kooperationspartnern zusammen und wollen technisch immer auf dem neusten Stand sein. Daher haben wir uns auch für QColor entschieden in Kombination mit dem upgradbaren – Skalierbarkeit ist das Schlagwort - und bereits für uns mit zusätzlichem Speicher erweiterten eQ-System. Wir wollen in Zukunft mit dem Power-System von Quantel die professionelle Restaurierung alter oder qualitativ unzureichender Filme weiter verfeinern. Restaurierung von Filmen betreiben wir schon seit Jahren, auch auf hohem Niveau, so haben wir beispielsweise „Monsoon Wedding“ in Teilen restauriert, den mit dem „Goldenen Löwen“ des internationalen Filmfestivals in Venedig 2001 preisgekrönten Film von Regisseurin Mira Nair. Durch X-Ray waren vier Minuten des auf Super 16 gedrehten Filmmaterials nahezu unbrauchbar geworden und wir wurden angefragt, ob wir die Restaurierung des Material übernehmen. Wir konnten uns gegen amerikanische Anbieter durchsetzen und haben dann letztendlich den gesamten Film farb- und lichttechnisch überarbeitet. Mit eQ und QColor bieten wir in Zukunft unseren internationalen Kunden und Kooperationspartnern noch höhere Qualität und unvergleichliche Schnelligkeit,“ so Ruedi Schick über seine Entscheidung. Aber auch die gute Zusammenarbeit mit Quantel, sowohl in England als auch in Deutschland, ob in den Bereichen Vertrieb, Support oder Produktentwicklung, hat dazu beigetragen, dass in Zürich bei Swiss Effects seit kurzem eine komplette Quantel-Suite eingerichtet ist.





Quantel:

Quantel zielt auf die Entwicklung neuer Werkzeuge für das neue digitale Zeitalter und alle Bereiche vom terrestrischen oder Satelliten-Fernsehen bis zum Breitband-Internet sowie DVD und digitales Kino. Mit generationQ hat Quantel ein radikal neues, all-umfassendes Konzept geschaffen, das die absolute Skalierbarkeit sowohl der Hardware als auch der Software für alle Bereiche bietet — die Post-Produktion, die Grafik und das Broadcasting für Team-Produktionsumgebungen und die Arbeit mit vielfachen Auflösungen.





Diese und alle Presseinformationen von Quantel sind auf unserer Website unter http://www.quantel.com zu finden.

Weitere Informationen:
Quantel GmbH
Mottmannstr. 4A
D- 53842 Troisdorf
Tel.: +49 2241 498 0
Fax: +49 2241 498 160



Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.