IBC: QTube einfacher bedienbar und besser vernetzt

Anwender treiben Entwicklung von Quantels globalen Medien-Workflow-Produkten voran

Troisdorf, (PresseBox) - Quantel hat auf der IBC seine globale Medien-Workflow-Technologie QTube präsentiert, die dank ihrer neuer Funktionen und Features noch leichter zu bedienen und besser vernetzbar ist. QTube wird bereits von zahlreichen Anwendern der Quantel Broadcast-Systeme genutzt, die mit Hilfe von QTube eine Reihe von verschiedenen Systemen in einen einzigen Workflow integrieren. Die neuen Entwicklungen, die auf der IBC gezeigt worden sind, resultieren aus den Anregungen von QTube-Nutzern auf der ganzen Welt.

Noch einfachere Anwendung

Auf der IBC hat Quantel demonstriert, wie einfach es ist, mit dem QTube Browser zwischen den unterschiedlichen Standorten und dem vor Ort abgespeicherten Ursprungsmaterial hin- und herzuschalten - hier bewährt sich die Zielsetzung von Quantel, ein leicht bedienbares System mit einer intuitiv nutzbaren Oberfläche zu schaffen.

Bewegtbildinhalte über das Internet zu transferieren, stellt immer noch eine große Herausforderung dar. Quantel hat mit seiner innovativen Technologie QTube eine Lösung dafür entwickelt, bei der die abgerufenen Bilder sofort auf der Timeline ausgelesen und dargestellt werden. Möglich wird dies durch Quantels virtuelle File-Technologie (QVFS), die es erlaubt, unmittelbar jpeg-Bilder zu erzeugen.

Besser vernetzbar

Quantel hat auf der IBC ebenfalls vorgeführt, wie die Auswahl der Bildsequenzen online über die Browser-Oberfläche erfolgt und wie dieser Austausch über Quicktime- und MXF-Dateien mit Final Cut Pro X und dem Avid Media Composer funktioniert. Nun können auch Anwender, welche die Schnitt- und Effekte-Software anderer Hersteller nutzen, von den Vorzügen von QTube profitieren und sofortigen Zugriff auf das Material erhalten.

Videos, die mit einem iPhone oder iPAD gedreht worden sind, können mit einem einzigen Knopfdruck über QTube hochgeladen werden, so dass sie innerhalb von Sekunden im Netz stehen. Quantel hat dafür eine eigene App entwickelt. QTubes offene Schnittstelle ermöglicht es den Nutzern zudem, ihre eigenen Apps zu entwickeln, um sämtliche Medienquellen und Endgeräte bedienen zu können.

"QTube eröffnet Medienunternehmen die Möglichkeit, ihre Workflows vollkommen standortunabhängig zu organisieren, was einen erheblichen Produktivitätsschub und große Flexibilität mit sich bringt ", erklärt Quantels Marketing-Chef Steve Owen. "Dank unserer jüngsten Entwicklungen ist QTube nun noch einfacher zu bedienen und besser vernetzbar."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.