Testen von Weboberflächen - jetzt auch für PrimeFaces, ZK und RAP 2.0

(PresseBox) ( Geretsried, )
Qualitätssicherung von Weboberflächen wird zunehmend schwieriger, da Tools zur Testautomatisierung die immer größer werdende Komplexität von AJAX Toolkits nur bedingt in den Griff bekommen.

Das erfolgreiche GUI Testtool QF-Test geht hierbei seinen eigenen Weg, und unterstützt aktuell - mit QF-Test Version 3.5.1 - auch PrimeFaces, ZK und RAP Version 2.0.

QF-Test reduziert komplexe Toolkits auf generische Komponenten. Klassische GUI-Elemente wie Bäume, Tabelle, Listen werden von den jeweiligen technischen Details des Toolkits abstrahiert angesprochen. Dies erleichtert beiden Nutzergruppen von QF-Test - Entwicklern wie Testern - die Qualitätssicherung enorm. Weder müssen Entwickler Änderungen in jedem Element (Zelle, Baumknoten etc.) anpassen, noch sich Tester in die Tiefen eines jeden Toolkits einarbeiten.

Zu den bekanntesten der bisher schon unterstützten AJAX-Toolits gehören Ext JS 4, Vaadin und RichFaces.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.