PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 867863 (QIAGEN N.V.)
  • QIAGEN N.V.
  • Hulsterweg 82
  • 5912 Venlo
  • http://www.qiagen.com
  • Ansprechpartner
  • John Gilardi
  • +49 (2103) 29-11711

QIAGEN und Clinical Genomics kooperieren bei Flüssigbiopsien zur Überwachung des Krankheitsverlaufs bei Darmkrebspatienten

Praktischer Bluttest nutzt neuartige Technologie zur Erkennung von wiederkehrenden Tumoren anhand zirkulierender DNA

(PresseBox) (Hilden, Deutschland; Germantown, Maryland (USA), und Bridgewater, New Jersey (USA), ) QIAGEN (NASDAQ: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) und Clinical Genomics, ein privates Unternehmen, das evidenzbasierte Diagnostika für Darmkrebs entwickelt, gaben heute die Integration des Probenentnahme-Systems PAXgene® Blood ccfDNA Tube* in Colvera™, einem von Clinical Genomics entwickelten Test auf wiederkehrenden Darmkrebs, bekannt. Die Flüssigbiopsie-Lösung Colvera wurde entwickelt, um eine einfache und zuverlässige Überwachung von Patienten auf wiederkehrenden Darmkrebs anhand einer gewöhnlichen, in der Arztpraxis entnommenen Blutprobe zu ermöglichen.

„Der Colvera-Test bietet eine einzigartige Möglichkeit, Darmkrebspatienten auf bequeme, nichtinvasive Weise zu überwachen, indem er methylierte zirkulierende Tumor-DNA erkennt, die auf die Rückkehr eines Tumors hindeuten kann. Wir freuen uns, gemeinsam mit Clinical Genomics das Spektrum an Vorteilen zu erweitern, die Flüssigbiopsien bieten. Gerade für Patienten in der Onkologie, aber auch in anderen Medizinbereichen, bergen sie enorme Potenziale für die Verbesserung der Lebensqualität”, so Thierry Bernard, Senior Vice President und Leiter des Geschäftsbereichs Molekulare Diagnostik bei QIAGEN.

„Wir sind sehr erfreut, den hochautomatisierten QIAsymphony PAXgene Blood ccfDNA Workflow für die Entnahme und Weiterverarbeitung von Colvera-Proben einsetzen zu können. Als langfristiger Geschäfts- und Forschungspartner von QIAGEN setzen wir großes Vertrauen in diese neue Lösung“, sagte Dr. Lawrence LaPointe, CEO von Clinical Genomics. „Wir freuen uns, das PAXgene-System als Front-End-Lösung einführen und Ärzten so die Möglichkeit zu geben, Darmkrebspatienten den Colvera-Test so angenehm wie möglich anbieten zu können. PAXgene ermöglicht eine einfache Blutentnahme in der Arztpraxis, ohne weitere Verarbeitungsschritte vor Ort. Gegenüber unseren alternativen Methoden der Probenentnahme bedeutet dies einen großen Fortschritt.“

Clinical Genomics und QIAGEN konnten nachweisen, dass die ccfDNA-Ausbeute von PAXgene und die Testqualität von Colvera mit den Leistungseigenschaften von Blutproben vergleichbar sind, die in EDTA-Röhrchen gesammelt, zu Plasma abzentrifugiert und innerhalb von acht Stunden nach der Probenahme tiefgefroren werden – das PAXgene-Verfahren bietet somit eine signifikant höhere Anwenderfreundlichkeit und Robustheit. Diese Ergebnisse werden auf der Jahrestagung der Association for Molecular Pathology („AMP“), die im November in Salt Lake City, Utah (USA), stattfinden wird, im Rahmen einer Posterpräsentation vorgestellt (Murray D et al, „Effect of blood collection tubes on circulating tumor DNA (ctDNA) yield and specificity“).

Clinical Genomics ist der einzige US-amerikanische Anbieter von Colvera, einem PCR-basierten Assay, mit dem hypermethylierte BCAT1- und IKZF1-DNA im Blut von Patienten nachgewiesen werden kann. Verglichen mit dem in den aktuellen Leitlinien empfohlenen Bluttest kann mit Colvera eine mehr als doppelt so hohe Zahl an wiederauftretenden Kolorektalkarzinomen erkannt werden. Die PAXgene-Technologie bietet hochintegrierte und -automatisierte Lösungen für die Entnahme, Stabilisierung und Aufreinigung zirkulierender zellfreier DNA aus Blutproben. Mit ihr ist es möglich, Vollblut zu entnehmen und dieses bis zu sieben Tage lang gekühlt oder bei Raumtemperatur zu lagern, bevor die Proben weiterverarbeitet und auf zirkulierende zellfreie DNA getestet werden. In den USA werden Colvera-Proben an das Labor von Clinical Genomics in Bridgewater, New Jersey weitergeleitet.

QIAGEN ist weltweit führend in der Entwicklung von Sample-to-Insight-Workflows für die nichtinvasive Flüssigbiopsie im Bereich Onkologie, Pränataldiagnostik und weiteren Anwendungsbereichen. Die Lösungen von QIAGEN zur Verarbeitung von Flüssigbiopsie-Proben werden weithin von pharmazeutischen und biotechnologischen Unternehmen zur Entwicklung von Screeningtests, Diagnostika und Begleitdiagnostika verwendet, bei denen die Flüssigbiopsie und die PCR- oder NGS-Analyse von Biomarkern zur Stratifizierung oder zum Monitoring von Patienten eingesetzt werden. 2015 führte QIAGEN den ersten zugelassenen therapiebegleitenden diagnostischen Test ein, der auf molekularen Biomarkern in zirkulierender Tumor-DNA basiert. QIAGEN hat zahlreiche hohe Standards für die Verarbeitung von Flüssigbiopsie-Proben geschaffen, unter anderem für zirkulierende zellfreie DNA, Messenger-RNA, zirkulierende Tumorzellen und Exosomen. Viele der Lösungen bieten vollständig integrierte und hochautomatisierte Workflows, die von der Entnahme bis hin zur gereinigten Nukleinsäure reichen. Die Lösungen von QIAGEN kommen im Rahmen zahlreicher Workflows in Diagnostik und Forschung zur Anwendung und stellen mit Blick auf ihre Leistungseigenschaften vielfach den Goldstandard dar. Dank solcher Lösungen kann die Flüssigbiopsie leichter und kostengünstiger durchgeführt werden als Gewebebiopsien. Darüber hinaus ermöglichen sie eine signifikante Verbesserung der Sensitivität, Spezifität und Robustheit der Flüssigbiopsie, die in regelmäßigen Abständen mit hoher Zuverlässigkeit wiederholt werden kann, um die Krankheitsprogression zu überwachen.

*Das PAXgene Blood ccfDNA-System wurde von PreAnalytiX GmbH, einem Joint-Venture-Unternehmen von QIAGEN und BD, entwickelt.

Über Clinical Genomics

Clinical Genomics ist ein privat geführtes Biotechnologieunternehmen, das innovative Produkte für die Diagnostik des kolorektalen Karzinoms entwickelt und vermarktet. Mit seinem umfangreichen Portfolio an geistigem Eigentum, das mehr als 95 Patente umfasst, bietet Clinical Genomics Lösungen zum Screening und zur Überwachung des kolorektalen Karzinoms an. 2016 führte Clinical Genomics Colvera™ auf dem Markt ein, einen sensitiven und spezifischen blutbasierten ctDNA-Test (ctDNA: zirkulierende Tumor-DNA) zur Erkennung von Rezidiven des kolorektalen Karzinoms, mit dem methylierte DNA aus zwei Genen, BCAT1 und IKZF1, nachgewiesen werden kann. Über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Enterix Inc. bietet das Unternehmen den anwenderfreundlichen und von Patienten bevorzugten Screeningtest InSure® FIT™ zur Erkennung des kolorektalen Karzinoms an, einen von der FDA zugelassenen immunchemischen Stuhltest, mit dem Blut im Stuhl nachgewiesen werden kann. Clinical Genomics verfügt über eine Niederlassung und ein CLIA-zertifiziertes Labor in Bridgewater, New Jersey (USA), über von der FDA zertifizierte und von der TGA lizenzierte IVD-Produktionsanlagen in Edison, New Jersey (USA), und Sydney, Australien, sowie ein von der NATA akkreditiertes Labor in North Ryde, Australien. Weitere Informationen finden Sie unter www.clinicalgenomics.com und www.colveratest.com.

Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Paragraph 27A des U.S. Securities Act (US-Aktiengesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Paragraph 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Aktienhandelsgesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen („forward-looking statements") gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs Produkte, Kollaborationen, Märkte, Strategie und operative Ergebnisse gemacht werden, einschließlich aber nicht begrenzt auf die zu erwartenden Ergebnisse für den bereinigten Nettoumsatz und den bereinigten verwässerten Gewinn je Aktie, bereinigter Bruttogewinn, bereinigtes Operatives Ergebnis, bereinigtes Konzernergebnis, anteilig für die Inhaber der QIAGEN N.V. und Free Cash Flow Ergebnisse, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen und Annahmen, die mit vielfältigen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen und der Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen), Schwankungen der Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Kundengruppen, die Entwicklung der Märkte für unsere Produkte an Kunden in der Akademischen Forschung, Pharma, Angewandte Testverfahren und Molekulare Diagnostik; Veränderung unserer Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer Kunden und sonstiger Faktoren), Möglichkeit die regulatorische Zulassung für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte und die Integration akquirierter Geschäfte und Technologien. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.

QIAGEN N.V.

QIAGEN N.V., eine niederländische Holdinggesellschaft, ist der weltweit führende Anbieter von Komplettlösungen zur Gewinnung wertvoller molekularer Erkenntnisse aus biologischen Proben. Die Probentechnologien von QIAGEN ermöglichen die Aufreinigung und Verarbeitung von DNS, RNS und Proteinen aus Blut, Gewebe und anderen Stoffen. Testtechnologien machen diese Biomoleküle sichtbar und bereit zur Analyse. Bioinformatik-Lösungen und Wissensdatenbanken helfen bei der Interpretation von Daten zur Gewinnung relevanter und praktisch nutzbarer Erkenntnisse. Automationslösungen integrieren diese zu nahtlosen und kosteneffizienten molekularen Test-Workflows. QIAGEN stellt diese Workflows weltweit mehr als 500.000 Kunden aus den Bereichen Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge), Angewandte Testverfahren (Forensik, Veterinärdiagnostik und Lebensmittelsicherheit), Pharma (pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen) sowie Forschung (Life Sciences) zur Verfügung. Zum 30. Juni 2017 beschäftigte QIAGEN weltweit rund 4.600 Mitarbeiter an über 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com.