PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 788000 (QIAGEN N.V.)
  • QIAGEN N.V.
  • Hulsterweg 82
  • 5912 Venlo
  • http://www.qiagen.com
  • Ansprechpartner
  • John Gilardi
  • +49 (2103) 29-11711

QIAGEN legt freiwilliges, bedingtes Übernahmeangebot für Aktien von Exiqon A/S vor

Transaktion soll Führungsposition in RNA-Technologien stärken

(PresseBox) (Venlo, Niederlande, ) QIAGEN N.V. (NASDAQ: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute bekannt, dass das Unternehmen den Aktionären der Exiqon A/S (NASDAQ OMX Copenhagen: EXQ) ein freiwilliges, bedingtes Kaufangebot für die Übernahme aller Exiqon-Aktien unterbreiten will. Mit dieser Übernahme plant QIAGEN, seine Führungsposition in Sample to Insight-Lösungen für die RNA-Analyse weiter auszubauen. Die Ankündigung erfolgt gemäß Sektion 4 der dänischen Durchführungsverordnung für Übernahmeangebote Nr. 562 vom 2. Juni 2014 („Executive Order on Takeover Bids“).   Exiqon mit Sitz im dänischen Vedbaek wurde 1995 gegründet. Das Unternehmen nimmt eine führende Position im Zukunftsmarkt für nicht-codierende RNA (ncRNA), wie MicroRNA (miRNA) und lange nicht-codierende RNA (lncRNA), ein. Hierbei handelt es sich um funktionell wichtige Moleküle, die über großes Potenzial für Anwendungen im Bereich Zellfunktion und -regulierung verfügen. Neben einem Produktportfolio, das von Probentechnologien über Testtechnologien bis hin zu Bioinformatik-Lösungen reicht, würde QIAGEN von Exiqon auch ein Portfolio an proprietären Technologien und Know-how im Bereich molekularer Tests erwerben. Hierzu zählt die bedeutende LNA-Technologie, die die Spezifität und die Sensitivität in PCR, in der NGS-Zielanreicherung und in funktionellen Assays deutlich verbessert. Exiqon beschäftigt an seinen Standorten in Dänemark und den USA rund 100 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von ungefähr 20 Millionen USD.   Bedingungen des Angebots:   Vorbehaltlich der Zustimmung durch die dänische Finanzaufsichtsbehörde wird QIAGEN sein Angebot auf folgender Grundlage unterbreiten:  


Der im Angebot benannte Preis beläuft sich auf 18,00 DKK pro Exiqon-Aktie. Der für die Exiqon-Aktien angebotene Preis bedeutet einen Aufschlag von 41,7 Prozent gegenüber dem Schlusskurs der Exiqon-Aktie vom 29. März 2016 an der Nasdaq Copenhagen A/S („Nasdaq Copenhagen“) und einen Aufschlag von 52,9 Prozent gegenüber dem durchschnittlichen Schlusskurs der vorangegangenen drei Monate an der Nasdaq Copenhagen. Der 29. März 2016 markiert den letzten Handelstag an der Nasdaq Copenhagen vor Bekanntgabe des Entschlusses zur Unterbreitung eines Angebots. Alle Aktienpreise verstehen sich in DKK pro Aktie mit einem Nennwert von 1 DKK.



Das Angebot wird eine Reihe an Standardbedingungen enthalten. Unter anderem müssen bis zum Verstreichen der Angebotsfrist mehr als 90 Prozent der Stimmanteile am Unternehmen in den Besitz von QIAGEN übergegangen sein bzw. die entsprechenden gültigen Zusagen hierfür vorliegen.


QIAGEN hat mit dem Board of Directors von Exiqon Gespräche über ein mögliches freiwilliges Kaufangebot für alle Exiqon-Aktien geführt. QIAGEN beabsichtigt, alle Exiqon-Aktien zu übernehmen und die Börsennotiz des Unternehmens an der Nasdaq Copenhagen A/S einzustellen.    Das Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage der von QIAGEN erstellten und von der dänischen Finanzaufsichtsbehörde genehmigten Angebotsunterlagen, die sämtliche Angebotsbedingungen, einschließlich der Informationen zur Annahme des Angebots und zum Angebotszeitraum, enthalten werden.   Gemäß Abschnitt 4(2) der Durchführungsverordnung für Übernahmeangebote wird QIAGEN die Angebotsunterlagen nach Genehmigung durch die dänische Finanzaufsichtsbehörde schnellstmöglich, spätestens jedoch vier Wochen nach dieser Bekanntgabe, veröffentlichen.    Zusammenfassung der Transaktion:   Der Gesamtpreis für die Übernahme aller Exiqon-Aktien wird sich auf geschätzt rund 683 Millionen DKK belaufen. Bei einem Wechselkurs von DKK 1,00 = USD 0,15 (Tageskurs vom 29. März 2016) entspricht dies einem Kaufpreis von ungefähr 100 Millionen USD.   Barclays fungiert bei diesem Angebot als QIAGENs Finanzberater, Verrechnungsstelle ist die Danske Bank A/S.   Das Angebot wird weder direkt noch indirekt in Rechtshoheitsgebieten unterbreitet, in denen es gegen geltende Gesetze verstoßen würde. Diese Bekanntgabe und alle sonstigen Unterlagen zum Angebot dürfen nicht in Rechtshoheitsgebiete weitergeleitet, gesendet oder anderweitig verbreitet werden, in denen dies gegen die geltende Rechtsprechung verstoßen würde. Dies gilt insbesondere für die Länder USA, Kanada, Japan, Australien und Südafrika.   Diese Bekanntgabe stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien der Exiqon A/S dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage der von QIAGEN N.V. erstellten und veröffentlichten Angebotsunterlagen, aus denen sämtliche Bedingungen des Angebots hervorgehen werden. Alle Aktionäre der Exiqon IV A/S werden gebeten, die Angebotsunterlagen und alle zugehörigen Unterlagen zu beachten, da diese wichtige Informationen zum Angebot enthalten werden.

Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Paragraph 27A des U.S. Securities Act (US-Aktiengesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Paragraph 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Aktienhandelsgesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen („forward-looking statements") gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs Produkte, Märkte, Strategie und operative Ergebnisse gemacht werden, einschließlich aber nicht begrenzt auf die zu erwartenden operativen Ergebnisse, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen und Annahmen, die mit vielfältigen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen und der Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen), Schwankungen der Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Kundengruppen, die Entwicklung der Märkte für unsere Produkte an Kunden in der Akademischen Forschung, Pharma, Angewandte Testverfahren und Molekulare Diagnostik; Veränderung unserer Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer Kunden und sonstiger Faktoren), Möglichkeit die regulatorische Zulassung für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte und die Integration akquirierter Geschäfte und Technologien. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.  

QIAGEN N.V.

QIAGEN N.V., eine niederländische Holdinggesellschaft, ist der weltweit führende Anbieter von Komplettlösungen zur Gewinnung wertvoller molekularer Erkenntnisse aus biologischen Proben. Die Probentechnologien von QIAGEN ermöglichen die Aufreinigung und Verarbeitung von DNS, RNS und Proteinen aus Blut, Gewebe und anderen Stoffen. Testtechnologien machen diese Biomoleküle sichtbar und bereit zur Analyse. Bioinformatik-Lösungen und Wissensdatenbanken helfen bei der Interpretation von Daten zur Gewinnung relevanter und praktisch nutzbarer Erkenntnisse. Automationslösungen integrieren diese zu nahtlosen und kosteneffizienten molekularen Test-Workflows. QIAGEN stellt diese Workflows weltweit mehr als 500.000 Kunden aus den Bereichen Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge), Angewandte Testverfahren (Forensik, Veterinärdiagnostik und Lebensmittelsicherheit), Pharma (pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen) sowie Forschung (Life Sciences) zur Verfügung. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte QIAGEN weltweit rund 4.600 Mitarbeiter an über 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com.