PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 785998 (QIAGEN N.V.)
  • QIAGEN N.V.
  • Hulsterweg 82
  • 5912 Venlo
  • http://www.qiagen.com
  • Ansprechpartner
  • John Gilardi
  • +49 (2103) 29-11711

QIAGEN arbeitet mit Taiwan bei landesweitem Tuberkulose-Screening zusammen

QuantiFERON®-TB Gold gewinnt Ausschreibung für die Reihenuntersuchung von Bevölkerungsgruppen mit erhöhtem Tuberkulose-Risiko

(PresseBox) (Hilden, Deutschland, ) QIAGEN N.V. (NASDAQ: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute bekannt, dass QuantiFERON®-TB Gold, der moderne Standard für die genaue Diagnose latenter Tuberkulose (TB), von den Taiwan Centers for Disease Control (Taiwan CDC) als Ersatz für den Tuberkulin-Hauttest für das Screening von Risiko-Patienten ab einem Alter von fünf Jahren ausgewählt wurde.

Noch ab diesem Monat wird bei den landesweiten Bemühungen Taiwans zur Kontrolle der Tuberkulose QuantiFERON-TB Gold für die Untersuchung von Menschen eingesetzt, die engen Kontakt zu Patienten mit aktiver Tuberkulose, einer ansteckenden und lebensbedrohlichen Krankheit, hatten. Zusätzlich zur Behandlung von Patienten mit aktiver TB stellt Taiwan eine antibiotische Therapie für Patienten zur Verfügung, bei denen eine latente TB-Infektion nachgewiesen wurde (die, wenn sie unbehandelt bleibt, im Körper schlummern und erst Jahre später aktiviert werden kann). Lediglich Kinder im Alter von unter fünf Jahren werden weiterhin mit dem Hauttest untersucht.

„Wir freuen uns, mit Taiwan bei seinen Screening-Programmen zur Bekämpfung der Tuberkulose zusammenzuarbeiten. Mit QuantiFERON-TB Gold kommt in Taiwan jetzt der weltweit genaueste Test zum Nachweis einer latenten Tuberkuloseinfektion zum Einsatz. Neben den Tests bietet QIAGEN 25 Schulungen für Gesundheitspflegepersonal und Medizintechniker in allen 22 Provinzen Taiwans an”, sagte Dr. Masae Kawamura, Senior Director of Medical and Scientific Affairs bei QIAGEN. „Die QuantiFERON-TB-Technologie hat sich weltweit als effiziente, kostengünstige Testlösung bei der Kontrolle von TB erwiesen. Die Untersuchung von Risikopopulationen auf latente TB-Infektionen ermöglicht ein frühzeitige Behandlung und Vorbeugung der aktiven Erkrankung, die ansteckend ist und eine aggressive Therapie mit Antibiotika erfordert.”

Die modernen QuantiFERON-TB Gold-Tests basieren auf der Interferon-Gamma-Release-Assay-Technologie (IGRA). Mit ihrer Einführung als Ersatz für Hauttests beim Screening von Risikobevölkerungsgruppen als Teil einer integrierten Strategie für den Nachweis und die Behandlung latenter TB-Infektionen, folgt die Taiwan CDC dem Beispiel von Behörden in vielen anderen Ländern. Zu den Risikogruppen zählen dabei zum Beispiel Angehörige von Patienten mit aktiver TB, Gesundheitsfachkräfte, HIV-Patienten und immunkompromittierte Personen. 2015 meldete Taiwan 10.555 neue Fälle von aktiver TB. Für das laufende Jahr geht die Taiwan CDC von einem Bedarf in Höhe von etwa 48.000 IGRA-Tests aus. QuantiFERON-TB Gold ist der einzige IGRA-basierte Test, der von der Taiwan CDC für das Screening-Programm ausgewählt worden ist.

QIAGEN arbeitet beim Kampf gegen Tuberkulose mit Regierungen und Gesundheitsorganisationen aus aller Welt zusammen und entwickelt weiterhin innovative neue Technologien. QuantiFERON-TB Gold ist der moderne Standard in puncto Genauigkeit bei der Diagnose latenter TB – schneller, weniger arbeitsaufwendig und präziser als der Tuberkulin-Hauttest. Die klinische Zuverlässigkeit und die leichtere Anwendung von QuantiFERON-TB Gold verbessern die Genauigkeit der Untersuchungen und erhöhen die Kostenwirksamkeit der TB-Kontrolle. 2015 führte QIAGEN QuantiFERON-TB Gold Plus in Europa und anderen Märkten als Test der vierten Generation mit CE-IVD-Kennzeichnung ein. Bis heute wurden weltweit mehr als 20 Millionen Tests mit QuantiFERON-TB-Technologie ausgeliefert.

Weitere Informationen zu QFT und QFT-Plus finden Sie unter www.QuantiFERON.com.

Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Paragraph 27A des U.S. Securities Act (US-Aktiengesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Paragraph 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Aktienhandelsgesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen („forward-looking statements") gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs Produkte, Märkte, Strategie und operative Ergebnisse gemacht werden, einschließlich aber nicht begrenzt auf die zu erwartenden operativen Ergebnisse, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen und Annahmen, die mit vielfältigen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen und der Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen), Schwankungen der Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Kundengruppen, die Entwicklung der Märkte für unsere Produkte an Kunden in der Akademischen Forschung, Pharma, Angewandte Testverfahren und Molekulare Diagnostik; Veränderung unserer Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer Kunden und sonstiger Faktoren), Möglichkeit die regulatorische Zulassung für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte und die Integration akquirierter Geschäfte und Technologien. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.

QIAGEN N.V.

QIAGEN N.V., eine niederländische Holdinggesellschaft, ist der weltweit führende Anbieter von Komplettlösungen zur Gewinnung wertvoller molekularer Erkenntnisse aus biologischen Proben. Die Probentechnologien von QIAGEN ermöglichen die Aufreinigung und Verarbeitung von DNS, RNS und Proteinen aus Blut, Gewebe und anderen Stoffen. Testtechnologien machen diese Biomoleküle sichtbar und bereit zur Analyse. Bioinformatik-Lösungen und Wissensdatenbanken helfen bei der Interpretation von Daten zur Gewinnung relevanter und praktisch nutzbarer Erkenntnisse. Automationslösungen integrieren diese zu nahtlosen und kosteneffizienten molekularen Test-Workflows. QIAGEN stellt diese Workflows weltweit mehr als 500.000 Kunden aus den Bereichen Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge), Angewandte Testverfahren (Forensik, Veterinärdiagnostik und Lebensmittelsicherheit), Pharma (pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen) sowie Forschung (Life Sciences) zur Verfügung. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte QIAGEN weltweit rund 4.600 Mitarbeiter an über 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com.