Pumatech gibt Ergebnisse für das zweite Quartal 2003 bekannt

(PresseBox) ( , )
Das Unternehmen verzeichnet gegenüber dem letzten Quartal eine Steigerung der Einnahmen um 16 Prozent – Nettoverlust sinkt auf den niedrigsten Wert seit drei Jahren

München, 4. März 2003 – Pumatech, Inc. (NASDAQ: PUMA), führender Anbieter von Synchronisierungs-Software und -Services, hat heute die Ergebnisse für das zweite Geschäftsquartal 2003, das am 31. Januar 2003 endete, bekannt gegeben. Im zweiten Quartal 2003 verzeichnete Pumatech Einnahmen in Höhe von 5.821.000 US-Dollar gegenüber 5.010.000 US-Dollar im letzten Quartal und 6.163.000 US-Dollar im zweiten Quartal 2002. Die Steigerung der Einnahmen um 16 Prozent bedeutet für Pumatech zwei aufeinander folgende Quartale mit positiver Entwicklung.

Der Nettoverlust pro Aktie einschließlich aller Umtauschrechte lag im zweiten Quartal 2003 bei 0,02 US-Dollar pro Aktie im Vergleich zu 0,03 US-Dollar im vergangenen Quartal und 0,14 US-Dollar im zweiten Quartal 2002. Der Pro-Forma-Nettoverlust pro Aktie, ausschließlich der Amortisierung von immateriellen Anlagewerten und nicht-baren Vergütungen betrug im zweiten Quartal 2003 0,01 US-Dollar gegenüber 0,03 US-Dollar im letzten Quartal und 0,10 US-Dollar im zweiten Quartal 2002.

Im zweiten Geschäftsquartal 2003 stammten 58 Prozent der Einnahmen aus Pumatechs Unternehmens- und Einzelhandels-Software, während die Angebote für Technologie-Lizenzierung mit 42 Prozent zum Gesamtergebnis beitrugen. Die Einnahmen aus Unternehmens- und Einzelhandelsverkauf umfassen Channel- und Direktvertrieb der Produkte Intellisync, Enterprise Intellisync, Enterprise Intellisync Server und Satellite Forms, die von Unternehmen für den internen Gebrauch lizenziert werden. Die Einnahmen aus Technologie-Lizenzierung umfassen die Plattform-Lizenzierung und zugehörige Professional Services für Unternehmen, die sich für eine Integration der verschiedenen Technologien von Pumatech entscheiden.

Das Unternehmen beendete das zweite Geschäftsquartal mit Bar-Investitionen und kurzfristigen Einlagen in Höhe von etwa 30 Millionen US-Dollar, mit nicht langfristigen Verbindlichkeiten.

Auf einen Blick – Highlights im zweiten Quartal 2003:

•Die weltweit größten Internet-Dienste MSN, AOL und Yahoo! bauen ihre Benutzer-Services mit Synchronisierungs-Technologie von Pumatech aus

•Einführung von Intellisync for Oracle

•Co-Marketing- und Entwicklungs-Kooperation mit der SAP AG

•Entwicklungs-Kooperation mit Hitachi, Ltd.

•Die NEC Corporation startet 2003 den Vertrieb von Intellisync for SyncML zusammen mit ausgewählten Handy-Modellen

•Die Synchronisierungs-Software Intellisync Lite wird im Bundle mit Handhelds von Sharp vertrieben

•Pumatech erhält für Intellisync den „Best Software Award“ des Pocket PC Magazine in der Kategorie Synchronisierung

•Pumatech schützt sein geistiges Eigentum und klagt erfolgreich gegen die Firma Synchrologic, Inc. wegen Patenrechtsverletzung
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.