PTC und EY fördern gemeinsam industrielle Innovationen und die Verbreitung des Internets der Dinge

Zusammenarbeit wird durchgängiges Product Lifecycle Management sowie Entwicklung und Einsatz kundenspezifischer IoT-Lösungen unterstützen

München-Unterschleißheim, (PresseBox) - Die strategische Allianz von PTC und EY zielt darauf ab, industrielle Innovationen und die Verbreitung des Internets der Dinge (IoT) auf Basis der PTC IoT-Plattform ThingWorx® voranzutreiben. Die gemeinsamen Lösungen erlauben es Herstellern, die Möglichkeiten des IoT zu nutzen und das durchgängige Product Lifecycle Management zu verbessern, einschließlich Funktionen für das Anforderungsmanagement, für Produktentwicklung, Produktion, Betrieb und Service. Die Lösungen werden sich an eine Vielzahl unterschiedlicher Branchen richten.

EY, deren deutsche Gruppe unter dem Namen Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft firmiert und 21 Niederlassungen umfasst, und PTC arbeiten bereits lange zusammen und haben verschiedene IoT- und PLM-Projekte erfolgreich umgesetzt. Als Mitglied des globalen Ökosystems von PTC hat EY Zugriff auf Plattformen und Lösungen von PTC, um ihre bereits umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Lieferkette und Betrieb, IoT und Industrie 4.0, Product Lifecycle Management, Datenanalysen, Cybersicherheit und Unternehmenswandel weiter zu stärken.

„Die meisten Unternehmen verlieren den Bezug zu ihren Produkten, sobald diese die Werkshallen verlassen haben“, sagt Dr. Christoph Kilger, EY Advisory Partner. „Stattdessen muss aber in holistischen Prozessen gedacht werden, in denen operative Daten gesammelt werden, um Produkte zu verbessern und den Nutzen für die Kunden zu maximieren. Die IoT-Lösungen von PTC ermöglichen ein durchgängiges Lifecycle Management auf einfache und anwenderfreundliche Art und Weise. EY wird mit ihrem Wissen und ihren Kompetenzen dazu beitragen, dass Unternehmen intelligente Fertigungssysteme aufbauen, die es ihnen erlauben, neue Geschäftsmodelle umzusetzen sowie die bestehenden Systeme und Prozesse zu verbessern.“

„Die Erweiterung unseres globalen Ökosystems durch anerkannte Beratungsunternehmen wie EY ist für PTC die effektivste Möglichkeit, einer breiten Schicht an Kunden und Branchen Zugang zu unseren Technologien zu ermöglichen“, sagt Catherine Kniker, Chief Revenue Officer, Platform Group bei PTC. „Mit ihrer Bandbreite und enormen Dienstleistungsportfolio ist EY ein wichtiger Partner für die weitere Entwicklung und Vermarktung innovativer IoT-Lösungen.“

Über Ernst & Young (EY)

EY* ist eine der größten deutschen Prüfungs- und Beratungsorganisationen. In der Steuerberatung ist EY deutscher Marktführer. EY beschäftigt rund 9.400 Mitarbeiter an 21 Standorten und erzielte im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. Gemeinsam mit den 231.000 Mitarbeitern der internationalen EY-Organisation betreut EY Mandanten überall auf der Welt.

EY bietet sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen ein umfangreiches Portfolio von Dienstleistungen an: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Transaktionsberatung, Advisory Services und Immobilienberatung.

Weitere Informationen über EY unter www.de.ey.com

PTC

PTC (NASDAQ: PTC) bietet die robusteste Technologie für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) weltweit. 1986 hat das Unternehmen bereits die digitale 3D-Entwicklung revolutioniert und 1998 als erstes Unternehmen internetbasiertes PLM vermarktet. Heute vereinen die führende IoT- und Augmented Reality-Plattform sowie die bewährten Software-Lösungen von PTC die physikalische und die digitale Welt und prägen damit Entwicklung, Betrieb und Service von Produkten auf eine neue Weise. Mit der PTC Technologie können sowohl die globale Fertigungsindustrie als auch ein breites Umfeld an Partnern und Entwicklern bereits jetzt von den Möglichkeiten des IoT profitieren und Innovationen vorantreiben.

Weitere Informationen über PTC unter www.ptc-de.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.