PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 693193 (PTC)
  • PTC
  • Edisonstr. 8
  • 85716 München-Unterschleißheim
  • https://www.ptc.com
  • Ansprechpartner
  • Philip Hanke
  • +49 (89) 380179-48

PTC gibt die Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2014 bekannt

Highlight: Lizenzgeschäft in den Kernsegmenten CAD und PLM sorgt für stabiles Wachstum

(PresseBox) (München, ) PTC gibt seine Ergebnisse für das dritte Geschäftsquartal bekannt (per 28. Juni 2014). Der global agierende Technologieanbieter verbucht ein weiteres solides Quartal mit einem Umsatz von 337 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Wachstum von fünf Prozent auf Basis von konstanten Wechselkursen (alle Angaben in non-GAAP*). Dabei trugen die im Geschäftsjahr 2013 akquirierten Unternehmen Enigma (Juli 2013), NetIDEAS (September 2013) sowie ThingWorx (Dezember 2013) mit 3 Millionen US-Dollar zum Umsatz bei. Der Gewinn je Aktie beträgt 0,53 US-Dollar und wuchs auf Basis von konstanten Wechselkursen um 14 Prozent. Die Umsatzrendite beläuft sich auf 24,2 Prozent. PTC schließt das Quartal mit einem Barbestand von 304 Millionen US-Dollar ab.

Für das vierte Quartal 2014 strebt PTC einen Umsatz zwischen 340 und 355 Millionen US-Dollar mit einem Gewinn je Aktie zwischen 0,59 und 0,63 US-Dollar an. Für das gesamte Geschäftsjahr 2014 gibt PTC ein Umsatzziel zwischen 1,330 und 1,345 Milliarden US-Dollar aus. Dies entspricht einem avisierten Jahreswachstum zwischen drei und vier Prozent.

James E. Heppelmann, CEO und Präsident bei PTC, kommentiert:
„PTC verbuchte ein weiteres solides Geschäftsergebnis mit einem Umsatz am oberen Ende des Prognosespektrums. Der Gewinn je Aktie lag sogar darüber. Das Lizenzgeschäft stieg um ganze 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Geografisch betrachtet und basierend auf konstanten Wechselkursen verzeichneten wir gegenüber 2013 ein Umsatzwachstum von 20 Prozent in Japan, sieben Prozent in Europa und einem Prozentpunkt in Amerika, während der Raum Asien-Pazifik auf Vorjahresniveau blieb. Mit Blick auf unsere Geschäftsfelder konnten wir ein starkes Wachstum in den Kernsegmenten CAD und PLM verzeichnen. Das CAD-Lizenzgeschäft stieg um 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr – hauptsächlich aufgrund von größeren Geschäftsabschlüssen sowie dem Umsatz mit PTC Creo Modulen und Upgrades – und das PLM-Lizenzgeschäft um 7 Prozent (beide Zahlen auf Basis konstanter Wechselkurse). Der Umsatz im SLM-Segment bewegte sich auf Vorjahresniveau, allerdings stellten wir eine Zunahme der Buchungen im Geschäftsfeld ThingWorx fest. Ebenfalls glauben wir, dass die Übernahme von Axeda, einem führenden Anbieter sicherer Konnektivität für das Internet der Dinge, die Position von PTC in der Welt der intelligenten, vernetzten Produkte ausbauen wird, sobald sie abgeschlossen ist. Im dritten Geschäftsquartal konnten wir weltweit 33 größere Geschäftsabschlüsse sowie einen Mega-Deal (Lizenzgeschäft ab 5 Mio. US-Dollar im Quartal) in Amerika verzeichnen. Zu den größeren Geschäftsabschlüssen zählen Unternehmen und Organisationen wie Liebherr, ZF Friedrichshafen, Argo Tractors, Brother Industries, Embraer, Komatsu, Marks and Spencer, Mitsubishi Electric Engineering, Raytheon, Renault sowie das US-Energieministerium.“

* Alle Angaben in non-GAAP. Für Angaben gemäß GAAP-Rechnungslegungsstandard sowie für Angaben zu Wechselkurs- und Steuereffekten sowie Einfluss von Akquisitionen s. vollständige englischsprachige Pressemitteilung.

Forward-Looking Statements

Statements in this press release that are not historic facts, including statements about our fiscal 2014 and other future financial and growth expectations and anticipated tax rates, are forward-looking statements that involve risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those projected. These risks include the possibility that the macroeconomic climate may not improve or may deteriorate, the possibility that customers may not purchase or adopt our solutions when or at the rates we expect and that our pipeline deals may not convert as we expect, the possibility that foreign currency exchange rates may vary from our expectations and thereby affect our reported revenue and expense, the possibility that we may not achieve the license, services or support growth rates that we expect, which could result in a different mix of revenue between license, service and support and could impact our EPS results, the possibility that we may be unable to improve services margins as we expect, the possibility that we may be unable to improve sales productivity as we expect, the possibility that our businesses, including the SLM business and the ThingWorx/Internet of Things/Smart, Connected Products business, may not expand and/or generate the revenue we expect, the possibility that we may not complete the acquisition of Axeda Corporation when or as we expect, the possibility that resource constraints and personnel reductions could adversely affect our revenue, the possibility that remedial actions relating to our previously announced investigation in China will have a material impact on our operations in China and that fines and penalties may be assessed against us in connection with this matter. In addition, our assumptions concerning our future GAAP and non-GAAP effective income tax rates are based on estimates and other factors that could change, including the geographic mix of our revenue, expenses and profits and loans and cash repatriations from foreign subsidiaries. Other risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those projected are detailed from time to time in reports we file with the Securities and Exchange Commission, including our Annual Report on Form 10-K and our Quarterly Reports on Form 10-Q.

PTC, the PTC logo, ThingWorx, Creo, Servigistics, and all other PTC product names and logos are trademarks or registered trademarks of PTC Inc. or its subsidiaries in the United States and in other countries. All other companies referenced herein are trademarks or registered trademarks of their respective holders.

PTC

PTC (Nasdaq: PTC) unterstützt Fertigungsunternehmen dabei, aus attraktiven Produkten und einem differenzierten Wartungsangebot nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Mit PTC Lösungen können Unternehmen ihre Entwicklungs- und Wartungsprozesse für die vernetzte Welt gestalten - von der Konzeption, der Entwicklung und der Beschaffung bis hin zum After-Market-Service. PTC wurde 1985 gegründet und beschäftigt rund 6.000 Experten rund um den Globus, das Unternehmen hat über 28.000 Kunden aus der Fertigungsindustrie weltweit. Weitere Informationen über PTC unter www.ptc.com