Black & Decker wählt Windchill® von PTC® als Fundament für seine strategischen PLM-Initiativen

Integrale Lösungsarchitektur, leistungsfähiges Datenmanagement und vielfältige Funktionen zur globalen Zusammenarbeit unterstützen Unternehmenswachstum und -erfolg

(PresseBox) ( Unterschleißheim, )
PTC (Nasdaq: PMTC), ein führender Anbieter von Softwarelösungen für die Produktentwicklung, unterstützt Black & Decker bei seinem Produktlebenszyklusmanagement (PLM). Der weltweit agierende Hersteller von Elektrowerkzeugen, Zubehör, Beschlägen, Haushaltsgeräten und elektrischen Verbindungsssystemen wird Windchill zukünftig für strategische PLM-Initiativen für die Unternehmenssparte Industrieprodukte einsetzen. Die geplante Implementierung umfasst Windchill PDMLink®, Windchill ProjectLink(TM) , Windchill PartsLink® sowie Windchill Enterprise Systems Integration (ESI) zur Anbindung an SAP. Darüber hinaus will Black & Decker weitere Dienstleistungen und Schulungsangebote von PTC in Anspruch nehmen.

Um seine Führungsrolle als weltweit größter Hersteller von Elektrowerkzeugen und Zubehörartikeln zu behaupten, suchte Black & Decker nach einer PLM-Lösung, mit der sich die Markteinführungszeiten verkürzen lassen, ohne Abstriche bei Qualität oder Innovationskraft in Kauf nehmen zu müssen. Ebenso maßgeblich war das Anliegen des Unternehmens, maximalen Nutzen aus seiner Technologieinvestition zu ziehen und eine Lösung einzuführen, die alle komplexen Anforderungen an die globale Zusammenarbeit und das Datenmanagement unterstützt, die sich in einer heterogenen CAD-Umgebung und bei globalen Initiativen in der Produktentwicklung ergeben. Um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen, wollte Black & Decker die Möglichkeiten seiner bestehenden Produktdaten-Managementlösung (PDM) erweitern und begann die Suche nach einem Ersatz für sein bisheriges PLM-System.

Windchill, die PTC-Lösung für das Daten- und Prozessmanagement, hilft Unternehmen dabei, ihre Produktentwicklungsdaten zu steuern und ermöglicht die globale Zusammenarbeit in der Produktentwicklung, sowohl intern als auch extern. Die Funktionsbreite und -tiefe von Windchill bietet Unternehmen der diskreten Fertigung wie Black & Decker eine Lösung zur Optimierung ihrer strategischen Initiativen für Produktqualität, Markteinführungszeiten und Innovation. Darüber hinaus stellt die integrale Windchill-Architektur eine hochwertige, risikominimierte Technologielösung bereit, mit der sich die Gesamtbetriebskosten deutlich senken lassen.

"Als global aufgestelltes Unternehmen mit zahlreichen Entwicklungsabteilungen und Fertigungsstandorten in aller Welt stehen wir, was die bereichsübergreifende Zusammenarbeit und das Datenmanagement angeht, vor hochkomplexen Anforderungen", erklärt John Howson, Vice President Global Engineering bei Black & Decker. "Mit Windchill sind wir nun in der Lage, unsere Prozesse sowohl regions- als auch abteilungsübergreifend optimal zu integrieren."

"Wir freuen uns, dass Black & Decker sich für Windchill als unternehmensweite PLM-Lösung entschieden hat", kommentiert Michael Sauter, Country Manager Zentraleuropa bei PTC. "Da die führenden Unternehmen heutzutage ihre Wachstumsstrategien über Innovationen, Firmenübernahmen und Globalisierung umsetzen, nimmt zugleich die Komplexität ihrer Prozesse exponential zu. Kunden wie Black & Decker ziehen für die Optimierung ihrer Produktentwicklungsprozesse die Unterstützung von PTC heran wegen der Leistungsfähigkeit unserer Lösungen und weil wir über die nötige Expertise verfügen, um diese komplexen Herausforderungen zu bewältigen."

Über Black & Decker

Black & Decker ist ein globaler Hersteller und Vermarkter von Elektrowerkzeugen, Zubehör, Beschlägen, Haushaltsgeräten und elektrischen Verbindungssysteme. Seine Produkte und Dienstleistungen vermarktet das Unternehmen in über 100 Ländern und betreibt Fertigungsstätten in 11 Ländern. In sämtlichen seiner Geschäftsbereiche genießt B&D ein hohes Ansehen in puncto Produktinnovationen, Qualität, Endanwender-Nutzen, Design und Wertigkeit. Die arrivierten Markennamen und neuen Produktentwicklungstechniken des Unternehmens finden weltweit hohe Anerkennung, während sein globales Distributionsnetzwerk in seinen Branchen unübertroffen ist.

Statements in this press release that are not historic facts, including statements about the future integration and support of PTC and LBS products and the results of any such integration are forward looking statements that involve risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those projected. Those risks and uncertainties include the following: we may be unable to successfully develop the technology necessary to provide a tighter integration of the PTC and LBS solutions to improve the quality and efficiency of the publishing process; customers may not adopt the integrated solutions as we expect; we may be unable to retain and maintain relationships with key employees, distributors, customers and other strategic partners of LBS; we may be unable to adequately support interoperability and integration with multiple CAD and PLM solutions; as well as other risks and uncertainties detailed from time to time in reports filed by PTC with the U.S. Securities and Exchange Commission, including PTC's most recent reports on Form 10-K and 10-Q. PTC and its logo, The Product Development Company, Arbortext, and ITEDO are trademarks or registered trademarks of Parametric Technology Corporation or its subsidiaries in the United States and in other countries.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.