PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 741451 (Provenexperts.com)
  • Provenexperts.com
  • Quedlinburger Straße 1
  • 10589 Berlin
  • http://www.provenexpert.com
  • Ansprechpartner
  • Miriam Rupp
  • +49 (30) 8321-1975

Zufrieden statt abgezockt: So finden Sie die besten Dienstleister

(PresseBox) (Berlin, ) Friseur, Eventcatering, Handwerker, Anwalt oder Steuerberater - als Verbraucher kommt man früher oder später in die Lage, Hilfe von Experten in Anspruch zu nehmen. Sei es aus einer Not heraus, zum Beispiel bei einem Autoschaden oder Rechtsstreit, oder weil man sich - wie beim Friseur, bei der Kosmetik oder Massage - etwas gönnt, oder weil man einfach Zeit und Nerven sparen möchte. Doch allzu häufig hört man aus den Medien oder Bekanntenkreis kleine Horrorgeschichten: überteuerte Reparaturen, die am Ende weitere Handwerkerbesuche nach sich zogen, Versicherungsvertreter, die unbrauchbare Policen empfehlen, Schlüsselnotdienste, die aus der Not ihrer Kunden eine Tugend für sich machen. Gerade weil viel Geld im Spiel und die Auswahl groß ist, sind viele Verbraucher verunsichert, an wen sie sich am besten wenden. Remo Fyda, Experte für Kundenzufriedenheit und Geschäftsführer von ProvenExpert (www.provenexpert.com), gibt Tipps, wie man sich Durchblick im Dienstleister-Dschungel verschafft:

1. Mundpropaganda: Unter Nachbarn, Freunden und im Internet Kundenstimmen einfangen

Der wichtigste Hinweis auf einen guten und preislich fairen Service kommt eindeutig von früheren Kunden eines Dienstleisters. Wie macht man diese ausfindig? Bei lokalen Anbietern kann man Nachbarn und Freunde nach Empfehlungen fragen. Die erste Anlaufstelle für Kundenerfahrungen ist aber auch immer häufiger das Internet. 72 Prozent aller Verbraucher vertrauen Online-Bewertungen genauso wie persönlichen Empfehlungen, 89 Prozent überprüfen sogar die Empfehlungen von Freunden oder Bekannten und vergleichen sie mit den-Bewertungen, die online zu finden sind (Infografik). Internet-Quellen für Kundenfeedback gibt es mehr als genug. Die Herausforderung besteht vielmehr darin, sich schnell einen aussagekräftigen Überblick zu verschaffen und echte von gefälschten Bewertungen zu unterscheiden. Auf Yelp, Facebook, geprüft.de, ausgezeichnet.org und über 60 weiteren Portalen berichten Kunden von ihren Erfahrungen mit Produkten und Dienstleistungen. Da es auch im Interesse von Dienstleistern ist, mit ihren zufriedenen Kunden zu werben, aggregieren immer mehr Anbieter alle ihre Kundenbewertungen im Netz über ein ProvenExpert-Siegel. Potentielle Kunden können somit sämtliche Bewertungen aus allen Portalen überblicken. Leider gibt es aber immer noch Anbieter, die trotz rechtlicher Konsequenzen Bewertungen fälschen. Experten gehen davon aus, dass 25 bis 30 Prozent aller Online-Bewertungen gefälscht sind. ProvenExpert hat daher eine Liste erstellt, wie man diese erkennen kann: https://www.provenexpert.com/de/presse/jede-vierte-bewertung-im-netz-ist-gefaelscht-zehn-tipps-wie-man-unechte-kundenmeinungen-erkennt/

2. Kostenvoranschlag: Einmal mehr nachfragen, um den Schrecken am Ende zu vermeiden

Um sich rechtlich abzusichern und böse Überraschungen zu vermeiden, sollte gerade bei komplexeren und teuren Dienstleistungen ein schriftlicher Kostenvoranschlag eingefordert werden. Dieser sollte Art und Umfang der geforderten Arbeiten und alle Kosten, die für Materialien und Arbeitszeit anfallen, auflisten. Zusätzlich sollte das Angebot mit einer Gültigkeitsdauer versehen sein. In der Regel darf die Rechnungssumme den im Kostenvoranschlag genannten Betrag nur um 15 bis 20 Prozent überschreiten. Wird es wesentlich teurer, sollte der Dienstleister den Kunden frühzeitig informieren. Dieser hat dann auch das Recht zur Kündigung. Den Friseur um einen schriftlichen Kostenvoranschlag zu bitten, ist sicher etwas übertrieben. Aber auch hier oder bei ähnlichen Services sollten sich Verbraucher mit dem Dienstleister zumindest mündlich über die Leistungen und den Preis einigen, damit die Haarkur beim Bezahlen nicht zum haarsträubenden Schrecken führt. Auch in dringenden Situationen gilt es, bei der Wahl des Dienstleisters einen kühlen Kopf zu bewahren. Schlüsselnotdienste zum Beispiel sind der Klassiker unter den Nachbarschaftsgeschichten. Einige schwarze Schafe rufen für ihre Leistungen horrende Anfahrtskosten ab, über die man erst im Nachhinein erfährt. Machen Sie sich, auch wenn Sie vor ihrer abgesperrten Tür stehen oder in ähnliche Notsituationen geraten, nicht zum leichten Opfer. Lassen Sie sich einen festen Preis mündlich bestätigen und greifen Sie notfalls auch in dringenden Fällen mehrmals zum Telefon, um einen fairen Anbieter zu finden.

3. Kundenservice: Dienstleister sollten erreichbar sein und verständlich erklären können

Der erste Eindruck zählt bekanntlich - auch für Sie als Kunden. Achten Sie deshalb darauf, wie sich Dienstleister bereits zu Beginn der Kontaktaufnahme verhalten. Wird eine Anfrage, ob telefonisch, per E-Mail oder Online-Kontaktformular, schnell beantwortet? Wie gut wird man beraten? Dienstleister - unabhängig aus welcher Branche - sollten ebenso in der Lage sein, ihre Kunden in einer Sprache zu beraten, die jedermann versteht. Gerade bei technischen Services stiften Fachvokabular und fehlende Geduld beim Erklären eher Verwirrung und Misstrauen. Wenn Sie sich damit nicht wohlfühlen, sprechen Sie mit anderen Anbietern und wählen jemanden, mit dem Sie sich von Auftragserteilung bis Bezahlung gut verständigen können. Denn ein häufiger Grund für Unzufriedenheit oder das Gefühl, "abgezockt" worden zu sein, können auch einfach Missverständnisse und schlechte Kommunikation sein.

Über Remo Fyda: Der 38-jährige Marketing-Experte Remo Fyda betreut seit fast 15 Jahren Konzerne bei der Umsetzung ihrer Online-Strategie und deckt dabei alle Facetten der digitalen Kommunikation ab. Seit 2013 ist er Geschäftsführer von ProvenExpert (www.provenexpert.com), der Online-Plattform für Kundenbewertungen für Experten. Die Software-as-a-Service-Lösung ermöglicht Dienstleistern, Selbständigen und Unternehmen, das wichtigste Qualitätskriterium - die Kundenzufriedenheit - in den Mittelpunkt zu stellen, qualifiziertes Kundenfeedback zu sammeln, auszuwerten und zur Gewinnung von Neukunden zu veröffentlichen. Die branchenspezifischen Online-Umfragen mit bis zu 60 abfragbaren Kompetenzen können auf allen Endgeräten erstellt und beantwortet werden. Dank eines Freemium-Geschäftsmodells kann ProvenExpert kostenlos oder mit erweiterten Funktionen zu monatlichen Paket-Preisen genutzt werden. Die OpenSeminar GmbH, Anbieter von ProvenExpert.com, ist eine 100%-ige Tochter der MAGIX AG.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.