Beliebtester Vorsatz für 2012: Etwas für die eigene Gesundheit tun

(PresseBox) ( Köln, )
87% der Bundesbürger wollen im kommenden Jahr aktiv für die eigene Gesundheit werden, das zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der pronova BKK. Insgesamt nehmen sich 9 von 10 der in Deutschland lebenden Menschen für 2012 gute Vorsätze vor.

61 % der 502 befragten Personen verfolgen die Absicht, im kommenden Jahr mehr Sport zu treiben. Damit ist dieser Vorsatz der Spitzenreiter, noch vor "mich weniger stressen lassen" mit 59 % oder "mehr Zeit mit der Familie verbringen", was sich die Hälfte der Befragten vornimmt. Jeder Dritte möchte 2012 abnehmen, noch mehr Personen sich gesünder ernähren. Die Hälfte der Personen (48 % der Männer und 55% der Frauen) hat den Vorsatz, die im nächsten Jahr anstehenden Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch zu nehmen. Nur ein Zehntel der Bundesbürger hat sich für 2012 nichts vorgenommen.

Junge aktiver als Ältere

Die Gruppe der 14- bis 20-Jährigen hat die meisten guten Vorsätze. Mehr als zwei Drittel wollen in ein sportlicheres neues Jahr starten. 63 % der Befragten dieser Gruppe wollen zudem Geld sparen, jeweils 62% etwas Neues erlernen und sich weniger stressen lassen. In der Gruppe der über 60-Jährigen geben dieses im Vergleich nur 41 bzw. 47% an.

Gute Vorsätze umsetzen

8 von 10 Bundesbürgern glauben, dass sie sich an ihre Vorsätze halten werden und diese in die Tat umsetzen. Frauen sind mit 86 % dabei deutlich optimistischer als Männer, die daran nur zu 73 % glauben. Egal welchen Geschlechts, die gesetzlichen Krankenkassen unterstützen alle Versicherten aktiv dabei, die guten Vorsätze umzusetzen. Bei der pronova BKK bekommt jede Kundin und jeder Kunde ein persönliches Präventionsbudget, aus dem er oder sie Zuschüsse für Gesundheitskurse zu den Themen Bewegung, Ernährung, Entspannung oder Raucherentwöhnung erhalten kann. Zudem gibt es einen Erinnerungsservice, der alle Kundinnen und Kunden über anstehende Vorsorgeuntersuchungen informiert. Damit möchte die pronova BKK erreichen, dass deutlich mehr als nur jeder Zweite diese wichtigen Termine wahrnimmt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.