Elektronikentwicklung: Ein neuer Player auf dem deutschen Markt

Minsk, (PresseBox) - Das innovative Unternehmen Promwad - ein unabhängiges Entwicklungszentrum für Elektronik - verkündet seinen Einstieg auf den großen und überaus anspruchsvollen deutschen Markt. Demnächst, von 31. August bis 5. September, werden sich Experten des Unternehmens mit ihren potentiellen Kunden in Berlin auf der führenden Elektronikmesse, der IFA 2012, treffen.

Promwad ist Mitglied des internationalen Verbandes IPC und entwickelt seit dem Jahr 2004 für seine Kunden konkurrenzfähige Produkte für den Vertrieb auf den Weltmärkten. Das Unternehmen deckt den vollständigen Entwicklungszyklus elektronischer Geräte für die Massenproduktion ab. Im Rahmen spezialisierter Abteilungen bietet Promwad Dienstleistungen für die Auftragsentwicklung von Elektronik, Entwicklung mobiler Anwendungen und drahtloser Lösungen an und beschäftigt sich mit der Herstellung von Prototypen bis hin zur Entwicklung der Serienreife.

Promwad entwickelt vor allem in folgenden Bereichen: Multimedia, Automotive, Geräte für Datacom/Telecom, GPS/GLONASS Navigationselektronik. Alle Spezialisten des Unternehmens sind hochqualifiziert und verfügen auch in anderen Bereichen über umfangreiches Fachwissen in der Elektronikentwicklung (Messgeräte, medizinische Ausrüstung etc.).

Das technische Spezialgebiet von Promad ist die Entwicklung elektronischer Geräte auf Basis moderner hochleistungsfähiger Mikroprozessoren, unter anderem mit ОС Embedded Linux, Android, sowie RTEMS, FreeRTOS, ThreadX u.a.

Das Unternehmen ist offizieller Partner internationaler Chiphersteller: Texas Instruments, STMicroelectronics, Fujitsu, Marvell, Analog Devices.

Promwad Elektronik-Entwicklungszentrum beschäftigt heute bereits mehr als 80 Spezialisten: Techniker und Programmierer unterschiedlichen Profils, Experten im Bereich Qualitätssicherung und Prüfung, Konstrukteure und Industriedesigner.

Dem Unternehmen ist der kommerzielle Erfolg der für Kunden entwickelten Produkte sehr wichtig. Beispiele einiger aktueller Projekte von Promwad:

1. Im Auftrag eines amerikanischen Unternehmens entwickelten Techniker des Entwicklungszentrums ein schlüsselfertiges, selbstschreibendes Aufzeichnungsgerät, das GPS-Navigation, Sprachsteuerung und andere Multimedia-Funktionen unterstützt. Hauptzweck des Gerätes ist die Kontrolle und Diagnose des technischen Zustands des Fahrzeugs. Diese innovative Entwicklung ist nur etwas größer als eine Streichholzschachtel.

2. Das größte russische Telekomunternehmen "Rostelekom" wählte die von Promwad im Auftrag von "SmartLabs" entwickelte IPTV-Box SML-282 Base für die Bereitstellung des IPTV-Dienstes auf dem gesamten Gebiet Russlands aus.

3. Im Auftrag des Unternehmens AK-Systems entwickelten die Ingenieure des Unternehmens einen der weltweit ersten kommerziellen Plug-Computer auf Basis des Prozessors Marvell Kirkwood (1 GHz) und ОС Linux Debian und brachten ihn zur Produktionsreife. Besondere Eigenschaften des Geräts: große Auswahl an Schnittstellen (USB, WiFi, Ethernet, Bluetooth) und Unterstützung verschiedener Netzwerkprotokolle (DLNA, FTP, SMB). Im Rahmen dieses Projekts wurden eine Hard- und Softwareplattform und ein Gerätekorpus entwickelt, eine Nullserie von Computern produziert und die Dokumentation für die Massenproduktion erstellt.

Die Entwicklungsergebnisse der Ingenieure (geistige Eigentumsrechte) sind alleiniges Eigentum der Kunden von Promwad und werden nicht in anderen Projekten angewendet.

Derzeit planen die Spezialisten von Promwad ihr Besuchsprogramm auf der IFA 2012. Um ein Treffen zu vereinbaren oder Informationen über die Dienstleistungen des Unternehmens zu erhalten, kontaktieren Sie uns bitte unter der Telefonnummer +7 (495) 642 82 43 oder der E-Mail-Adresse sales@promwad.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.