Progress-Werk Oberkirch AG: PWO mit kräftigem Umsatz- und Ergebniswachstum im Q1 2017

Oberkirch, (PresseBox) - PWO veröffentlicht heute ihre Quartalsmitteilung für das erste Quartal 2017. Wir profitieren derzeit sowohl von der guten Automobilkonjunktur als auch von den Vertriebserfolgen der vergangenen Jahre und konnten daher im Auftaktquartal 2017 deutlich stärker als die Branche wachsen.

Zu dem Umsatzanstieg hat auch die Weiterberechnung höherer Materialpreise beigetragen, vor allem aber rufen unsere Kunden höhere Mengen als erwartet ab. Die meisten unserer Standorte können die zusätzlichen Stückzahlen gut darstellen und zufriedenstellende Margen erzielen. In Deutschland und in China sind jedoch zur Realisierung des Wachstums vorübergehend noch Mehraufwendungen erforderlich.

Insgesamt legten die Umsatzerlöse im Konzern auf 117,1 Mio. EUR (i. V. 103,7 Mio. EUR) und die Gesamtleistung auf 122,0 Mio. EUR (i. V. 100,2 Mio. EUR) zu. Das EBIT vor Währungseffekten stieg auf 5,6 Mio. EUR (i. V. 4,8 Mio. EUR) und inklusive Währungseffekten auf 5,2 Mio. EUR (i. V. 3,6 Mio. EUR). Das Periodenergebnis verbesserte sich auf 2,9 Mio. EUR (i. V. 1,3 Mio. EUR), das Ergebnis je Aktie auf 0,91 EUR (i. V. 0,42 EUR).

Das Umsatz- und Ergebniswachstum des ersten Quartals lag deutlich über den für das gesamte Geschäftsjahr 2017 prognostizierten Zuwachsraten. Das ist sehr erfreulich und stimmt uns zuversichtlich. Bei einer anhaltend sehr hohen Auslastung oder einem sogar weiter steigendem Tempo werden jedoch die Kapazitätsrisiken und damit die Aufwendungen für die termingerechte Belieferung der Kunden eher noch zunehmen. Insbesondere die Expansion in China werden wir daher sehr intensiv begleiten.

Heute um 11:00 Uhr MESZ werden die Entwicklungen des ersten Quartals in einer Telefonkonferenz präsentiert. Die Einwahldaten hierzu stellt unsere Investor-Relations-Abteilung gerne zur Verfügung.

Progress-Werk Oberkirch AG

PWO ist einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von anspruchsvollen Metallkomponenten und Systemen in Leichtbauweise für Sicherheit und Komfort im Automobil. Im Laufe der rund 97jährigen Geschichte seit der Unternehmensgründung im Jahre 1919 hat der Konzern ein einzigartiges Know-how in der Umformung und Verbindung von Metallen aufgebaut. Der deutsche Standort Oberkirch zählt heute rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit weiteren Standorten in China, Kanada, Mexiko und Tschechien ist PWO weltweit vertreten. Insgesamt hat der Konzern ca. 3.300 Beschäftigte.

PWO ist Partner der globalen Automobilindustrie für Entwicklung und Produktion innovativer Produkte in den Bereichen "Mechanische Komponenten für Elektrik und Elektronik", "Sicherheitskomponenten für Airbag, Sitz und Lenkung" sowie "Komponenten und Subsysteme für Karosserie und Fahrwerk".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.