Carego International verbessert mit Progress Pacific die Gesundheitsvorsorge in Entwicklungsländern

Die cloudbasierte Applikation von Carego International automatisiert medizinische Abläufe und steigert die Versorgungsqualität in abgelegenen Krankenhäusern

(PresseBox) ( Frankfurt, )
Carego International aus dem kalifornischen Danville hat mit der Platform-as-a-Service (PaaS)-Umgebung Progress Pacific (www.progress.com/de/pacific/index.html) eine neue Lösung erstellt, mit der Krankenhäuser in Entwicklungsländern die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung deutlich verbessern können. Mit innovativen, autarken medizinischen Geräten und cloudbasierten IT-Lösungen ist Carego ein Spezialist für die Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern und Katastrophengebieten. Bereits vor gut einem Jahrzehnt installierte Carego-CEO Steve Landman schlüsselfertige Kliniken in Kenia und stellte damals fest, dass die dort eingesetzte medizinische Software den Anforderungen vor Ort nicht genügte. Sie war einerseits viel zu komplex und andererseits fehlten wichtige Daten und Unterlagen, wenn die Internetleitung wieder einmal zusammenbrach, wie es in Entwicklungsländern bis zum heutigen Tag immer wieder vorkommt.

Nachdem der erste Versuch, eine Lösung mit Salesforce.com zu erstellen, fehlschlug, unternahm Carego mit der Applikationsplattform Progress Pacific einen neuen Anlauf. Mit Hilfe grafischer Steuerelemente und den Cloud-Funktionen von Progress Pacific entstand Carego Complete, eine vollständig integrierte, cloudbasierte Lösung für elektronische Patientenakten, die medizinische und betriebliche Abläufe in Krankenhäusern jeder Größe automatisiert. Die kostengünstige, einfach zu installierende und zu verwaltende Lösung senkt die Fehlerquote, steigert die Effizienz und verbessert die Produktivität und Qualität der Patientenversorgung. Gleichzeitig können große Mengen wichtiger medizinischer Daten, die ansonsten nicht dokumentiert würden, erfasst und sicher abgelegt werden.

Mit intuitiven und benutzerfreundlichen Funktionen unterstützt Carego Complete medizinische Einrichtungen beim Aufbau eines effizienteren Betriebs. Dazu zählen etwa die Patienten- und Terminverwaltung, die grafische Aufbereitung aktueller und bereits vorhandener Daten, elektronische Verschreibungen, Laborergebnisse, Abrechnungen usw. Da Carego-Kunden in Entwicklungsländern arbeiten, muss sich die Lösung problemlos überall und mit einem minimalen Verwaltungsaufwand einsetzen lassen. In der nächsten Ausbaustufe plant Carego, die Software um Funktionen für den mobilen Einsatz zu erweitern.

"Medizinische und administrative Fachkräfte haben jetzt einen schnellen und vollständigen Zugriff auf Patientendaten. Kunden unserer Lösung können dadurch die Pflegequalität für bislang unterversorgte Bevölkerungsgruppen deutlich verbessern", berichtet Steve Landman, CEO von Carego International. "Überall, wo sie eingeführt wurde, war die Anwendung ein Erfolg, denn mit Progress Pacific konnten wir eine intuitive und einfach zu bedienende Lösung erstellen."

John Goodson, Chief Product Officer von Progress, ergänzt: "Dies ist ein tolles Beispiel dafür, wie die Cloud und eine schnelle Anwendungsentwicklung spürbare Fortschritte für Millionen von Menschen bringt. Das SaaS-Modell, wie es Carego mit der Progress-Pacific-Plattform einsetzt, bietet vielfache Vorteile. Aus der Business-Perspektive betrachtet war Carego in der Lage, die Applikation in der Hälfte der Zeit fertigzustellen, die ansonsten nötig gewesen wäre."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.