Profos bringt EndoGrade™ Ovalbumin auf dem Markt

Profos verkündet heute die Markteinführung von EndoGrade™ Ovalbumin und präsentiert damit ein neues, hochqualitatives Produkt (Endotoxin Konz. < 1EU/mg) für immunologische in vivo und in vitro Studien

(PresseBox) ( Regensburg, )
Mikrobielle Kontamination ist ein weit verbreitetes Problem bei vielen Anwendungen von Forschungsreagenzien. Vor allem die daraus resultierenden, erhöhten Endotoxinwerte führen häufig zu Fehlinterpretationen bei Zellkulturassays und Tierversuchen. Mit der Markteinführung des EndoGrade™ Ovalbumins präsentiert Profos heute das Erste der weltweit einzigartigen EndoGrade™ Reagenzien. Durch diese Produkte mit niedrigstem Endotoxingehalt setzt die Profos AG neue Qualitätsrichtlinien für Einsatzstoffe in der Immunologie und Zellkultur.

Das Glykoprotein Ovalbumin, der Hauptbestandteil des Eiweißes, ist eines der meistgenutzten Proteine in Tierversuchen und zudem ein etabliertes Modelallergen in der Asthmaforschung (AHR, airway hyper-responsiveness). Mit der patentierten EndoTrap® Technologie konnte Profos einen Herstellungsprozess etablieren, der es ermöglicht Ovalbumin mit geringster Endotoxinkonzentration anzubieten. Dadurch wird sichergestellt, dass genaue Ergebnisse gewonnen werden, indem die Nebeneffekte von LPS ausgeschlossen werden können.

Mit EndoGrade™ Ovalbumin unternimmt Profos einen weiteren Schritt in Richtung Marktführer auf dem Gebiete der Endotoxin-Entfernungssysteme und der qualitativ hochwertigen, endotoxin-freien Produkte. Weitere Produkte sind derzeit in der Entwicklung und werden das Portfolio in Zukunft kontinuierlich erweitern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.