Ingram Micro vertreibt SEP sesam Boxen für SuSE-Plattformen exklusiv an den Fachhandel

(PresseBox) ( , )
Gemeinsamer Channel von SEP und SuSE für SuSE Linux Openexchange Server

Weyarn bei München, 12.02.2003 - Die SEP AG hat mit SEP sesam 2.1 kürzlich die erste Backup/Recovery-Lösung für den SuSE Linux Openexchange Server (SLOX) vorgestellt und präsentiert nun mit der Ingram Micro Distribution GmbH in Deutschland einen mächtigen Vertriebskanal. Ingram Micro verantwortet ab sofort exklusiv die Belieferung des Fachhandels mit der SEP sesam SLOX Box. Den Impuls für diese Vereinbarung gab die bestehende Vertriebspartnerschaft zwischen Ingram Micro und der SuSE Linux AG, so dass Ingram Micro nun auch die erste Sicherungslösung im Portfolio hat, die für SuSEs Kommunikations- und Groupwarelösung zertifiziert ist.

Mit SEP sesam 2.1 ist es möglich, alle auf dem SuSE Linux Openexchange Server gelagerten Daten während des Serverbetriebs vollautomatisch zu sichern und bei Bedarf wieder herzustellen. Der SEP sesam Restore-Assistent erlaubt die Wiederherstellung von Mailboxen oder sogar einzelner eMails, die versehentlich oder aufgrund von Systemsteuerungen gelöscht wurden. SuSE Linux Openexchange Server können mit SEP sesam über die grafische Oberfläche sowohl offline als auch online gesichert werden. Die rasche Anpassung der Oberflächen erfolgte im Rahmen der engen strategischen Partnerschaft zwischen SEP und der SuSE Linux AG.

"Natürlich braucht unser SuSE Linux Openexchange Server eine leistungsfähige Sicherungslösung", kommentiert Boris Nalbach, CTO der SuSE Linux AG. "Wir sind froh, mit der SEP AG einen Partner gefunden zu haben, der schnell und kompetent unseren Ansprüchen gerecht wird. Dass der Vertrieb von SEP sesam an den Fachhandel jetzt mit Ingram Micro über einen gemeinsamen Kanal läuft, sollte allen beteiligten Unternehmen und auch den Endanwendern nur Vorteile bringen."

Bildmaterial in Druck- und Webqualität unter: http://www.sep.de/common/logos_de.php






Über SEP sesam
SEP sesam liegt aktuell in Version 2.02 vor. Kritische Daten können damit über Netzwerkgrenzen hinweg wahlweise zentral oder dezentral gesichert und restauriert werden. SEP sesam 2.02 unterstützt Linux, UNIX,
Windows NT/2000/XP-Server in heterogenen Netzwerken. Datenbestände können mittels eines Restore-Wizards bequem wiederhergestellt werden. Für eine sichere Übertragung im Netz sorgen SSL- und SSH-Protokolle. Die Firewall-Port-Kontrolle schützt mit nur einem von außen kontrolliert geöffneten Port vor unberechtigtem Zugriff auf das Firmennetzwerk. Durch die Java-basierte Benutzeroberfläche ermöglicht SEP sesam die Remote Administration von jedem Betriebssystem aus. Fast alle gängigen Datenbanken werden Online unterstützt, wie z.B. SAP R/3 auf SAP DB und SuSE Linux Openexchange Server.

SEP AG
Das in Weyarn bei M¸nchen ansässige Unternehmen ist auf Software-Lösungen für Storage Management und netzwerkweite Datensicherheit spezialisiert. Mit SEP sesam für Linux, Unix und Windows bietet SEP seinen Kunden ein zuverlässiges Datensicherungskonzept, das die zentrale Datensicherung mit der Option einer dezentralen Datenrückgewinnung kombiniert. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.sep.de


Pressekontakt:
SEP AG
Atakan Öztürk
Tel.: 08020-180-651
aoe@sep.de

Profil Marketing
Jan Eppers
Tel:089-242416-94
j.eppers@profil-marketing.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.