Erfolgreiche SCHUMANN-Konferenz Digitales Kreditmanagement in Göttingen

(PresseBox) ( Göttingen, )
Vom 26. bis 27. September 2019 fand die jährliche SCHUMANN-Konferenz in Göttingen statt. An der erstmalig öffentlichen Veranstaltung nahmen mehr als 200 Experten aus verschiedenen Branchen teil. Schwerpunkt waren Vorträge, Workshops und Diskussionen zum digitalen Risiko- und Kreditmanagement.

Größte Konferenz mit hoher Beteiligung

Unter dem Motto Digitales Kreditmanagement begrüßte SCHUMANN mehr als 200 Experten für Risiko- und Kreditmanagement aus verschiedenen Branchen und organisierte damit die größte SCHUMANN-Konferenz seit Bestehen der Veranstaltung. Das Programm bot eine beträchtliche Vielfalt mit Use Cases, Workshops, Panels und Vorträgen zu risikobezogenen Themen für Unternehmen aus den Bereichen Kredit- & Kautionsversicherung, Industrie, Handel, Energie und aus dem Finanzdienstleistungssektor. Die Teilnehmer profitierten auch von der Möglichkeit paralleler Sitzungen, die sich auf Themen und Märkte in verschiedenen Formaten konzentrierten und intensiven Wissensaustausch ermöglichten. "Wir freuen uns sehr über das große Interesse an unserer Konferenz", erklärt Dr. Martina Städtler-Schumann, Geschäftsführerin von SCHUMANN. "Wir stellen hiermit die große Plattform für alle Themen des digitalen Kreditmanagement. Ich denke, wir können mit einigem Selbstvertrauen sagen, dass unsere Kunden uns vertrauen, wenn es darum geht, ihre Herausforderungen in Bezug auf Digitalisierung und Risikomanagement zu bewältigen. Und wir freuen uns vor allem über ihre Offenheit, die tiefe Einblicke in ihr Geschäft ermöglichen. Das bereichert die Konferenz enorm."

Aus der Praxis für die Praxis

Insgesamt neun Use Cases von SCHUMANN-Kunden lieferten spannende Erkenntnisse aus der Praxis. Michael Schaad, Director Credit & Surety Operations bei Swiss Re Corporate Solutions z. B., berichtete über seine Erfahrungen mit der Neugestaltung von Workflows und der Automatisierung von Prozessen. Er betonte, dass der Haupterfolgsfaktor das konzertierte Handeln zwischen Nutzern, Systemen, Daten und Prozessen in Kombination mit einer flexiblen, konfigurierbaren Technologie ist. Mike Holley, CEO von Nexus Trade Credit erklärt: "Da wir unsere Dienstleistungen online anbieten, ist es ein Muss, dass ein System 100% zuverlässig ist. Aus diesem Grund verwenden wir CAM. Darüber hinaus bietet es eine Vielzahl von APIs, die für unser internationales Geschäft notwendig sind." Jan Ostermeier, Konzernfinanzen und Risikomanagement bei der EWE Aktiengesellschaft, berichtete anschaulich, wie die Steuerung von Kreditrisiken und Limiten im EWE Konzern softwaregestützt funktioniert. Effizientere Prozesse und eine verbesserte Datengrundlage sind die positive Folge.

Darüber hinaus teilten weitere Unternehmensvertreter wertvolle Insights aus ihrer Praxis, darunter auch die hagebau, die DZB Bank und die VHV Versicherung.

Verbindung von Theorie und Praxis

Neben den Praxisberichten standen auch zukünftige Herausforderungen, technologische Entwicklungen und deren möglicher Einsatz im Fokus. „Wir sehen unsere Konferenz auch als wichtiges Bindeglied zwischen Theorie und Praxis. Themen wie der Einsatz von Künstlicher Intelligenz, effizientes Stammdatenmanagement oder flexibles Forderungsmanagement sind wichtige Bausteine auf dem Weg zu einer erfolgreichen digitalen Transformation“, erklärt Städtler-Schumann. Ein SCHUMANN Innovation Lab informierte deshalb über spezifische Themen rund um die Software, und der Partnerbereich stellte eine Auswahl von SCHUMANNs Geschäftspartnern dar, die beispielsweise Daten oder anderes Fachwissen bereitstellen. "Wir entwickeln unsere Lösungen permanent weiter. Bei der Konferenz können wir Feedback aus erster Hand sammeln, zwischen den Zeilen hören und nicht zuletzt die Welten unserer Kunden verbinden. Sie mögen aus sehr unterschiedlichen Branchen kommen, aber sie alle haben eine gemeinsame Absicht: Jeder von ihnen will zuverlässige Entscheidungen treffen und das Risiko auf ein Minimum reduzieren. So können sie auch voneinander lernen", resümiert Städtler-Schumann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.