Treffen Sie 3 starke Partner an einem Messestand: ProAir-Charter-Transport GmbH & Flughafen Stuttgart & Apron GmbH auf der Air Cargo Europe im Rahmen der transport logistic in München (Halle B1/Stand 217)

(PresseBox) (Filderstadt, ) Der weltweit tätige Flugzeugbroker ProAir tritt zum 7. Mal gemeinsam mit seinen Partnern, der Flughafen Stuttgart GmbH sowie dem Cargo-Handlingagenten Apron auf der Air Cargo Europe, im Rahmen der transport logistic auf.

Die alle zwei Jahre stattfindende Messe in München ist die weltgrößte Messe für die Transportindustrie. Der ProAir-Gemeinschaftsstand in Halle B1, Nummer 217 wartet dieses Jahr mit einem spannenden Highlight auf die Besucher: bei Sondercharterflügen kommt es vor allem auf Schnelligkeit an. Aber auch Geschick bei der maximalen Auslastung der Frachträume sowie viel Adrenalin gehören zum Job des Charter Brokers. Diese Eigenschaften können die Besucher am Messestand auf der Carrera Rennbahn testen! Die Carrera Digital 132 Bahn für bis zu 6 Fahrer gleichzeitig und Steuerung der Fahrzeuge mittels schnurloser Handregler und der Live-Übertragung des Rennverlaufs auf einem 50 Zoll Monitor.

Thomas Godau, Geschäftsführer des Unternehmens freut sich auf das Event: „Nachdem wir nun seit mehr als 20 Jahren bestehen und jedes Jahr über 800 Charterflüge teils mit eigenen, teils mit gecharterten, für Fracht oder Fußball Championsleague Teilnehmer durchführen, geht uns auch nie der Gesprächsstoff aus.“ ProAir startete 1996 als Flugzeugvermittler und verfügt heute als einziges Unternehmen der Branche über ein eigenes Luftfahrtunternehmen. „Sowohl im Cargo- als auch im Passagierbereich sind wir zwischenzeitlich im Markt etabliert und unsere Expertise wird von allen Industrie- und Dienstleistungszweigen geschätzt und unsere Broker zählen zu den Besten am Markt“, so Godau stolz. Andreas Wald und Stefan Giebel, die beiden Spezialisten für Großcharter aus der Niederlassung in Mörfelden-Walldorf, werden an allen Tagen vor Ort sein, wie das Team aus Stuttgart um Philipp Jakob und Jörg Sickinger, das sich vor allem um die kleinen, flexibel eingesetzten Flugzeuge kümmert, die für die internationale Automobilindustrie und deren Zulieferer rund um die Uhr im Einsatz sind.

„Wenn sich das who is who der Branche in München ein Stelldichein gibt, so sind auch wir gerne wieder da und freuen uns auf viele interessante Gespräche mit unseren Partnern und Kunden“, so Andreas Wald.

 

 

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.