PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 584413 (Pro-K - Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.)
  • Pro-K - Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.
  • Städelstrasse 10
  • 60596 Frankfurt am Main
  • http://www.pro-kunststoff.de
  • Ansprechpartner
  • Kristin Brunner
  • +49 (69) 27105-25

pro-K Frühjahrstagung ausgebucht

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Auf großen Zuspruch traf die diesjährige pro-K Frühjahrstagung Kunststofffenstersysteme und Haustürfüllungen am 13. März. Über 40 Teilnehmer waren der Einladung des pro-K Industrieverbandes Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V. nach Haiger in das Haus der Weiss Chemie + Technik GmbH & Co. KG gefolgt, um dort Expertenvorträge zu Klebstoffsystemen, zur Marktentwicklung sowie zu Folien zu hören.

Nachdem die Frühjahrstagung bei einem der in Europa führenden Hersteller von Klebstoffen und Sandwichelementen stattfand, lag der Fokus der Veranstaltung folgerichtig auch in diesem Themenbereich. Dr. Oliver Glosch und Ralf Jäger - beide Mitarbeiter des gastgebenden Unternehmens - informierten die Teilnehmer über Klebstoffentwicklungen und Technologien ihres Unternehmens sowie über Klebstoffanwendungen in der Türenherstellung.

Im zweiten Teil der Tagung sprach pro-K Geschäftsführer Ralf Olsen über die aktuelle Entwicklung auf dem deutschen Bau-, Fenster- und Türenmarkt sowie die Veränderungen im globalen Energiemarkt. Außerdem berichteten Stefan Friedrich von der Renolit AG über "Renolit Exoflon PX - Die neue Generation von PVC-Außenfolien" und Heiko Hofmann vom Institut für Holztechnologie Dresden über die richtige CE-Kennzeichnung. Den Abschlussvortrag übernahm Dr. Gerald Aengenheyster vom SKZ - Das Kunststoff-Zentrum. Er stellt die neuen normativen Anforderungen an Dichtstoffe und Folienkaschierung sowie Prüfungen seines Unternehmens vor.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Betriebsbesichtigung der Weiss Chemie + Technik GmbH & Co. KG.

In den Augen von Ralf Olsen belegt die ausgebuchte Frühjahrstagung, dass sowohl die Kunststofffenstersystem- als auch die Haustürfüllungsindustrie erkannt hat, wie wertvoll der regelmäßige branchenübergreifende Austausch für beide Seiten ist.

Pro-K - Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e.V.

Unter dem Motto "Kunststoff: Werkstoff des 21. Jahrhunderts" hat es sich pro-K zur Aufgabe gemacht, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, das enorme Potential und die Leistungseigenschaften von Kunststoff im Bereich der Konsumprodukte und Halbzeuge aufzuzeigen und das Image von Kunststoff und seinen Produkten aktiv zu fördern.

pro-K ist Trägerverband des Gesamtverbandes der Kunststoff verarbeitenden Industrie e.V. (GKV).

Die Kunststoff verarbeitende Industrie ist mit einem Jahresumsatz von 56,2 Mrd. € und 299.000 Beschäftigten in 2.825 Betrieben einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die vorwiegend mittelständisch geprägte Branche zeichnet sich durch hohe Innovationskraft und eine vielfältige Produktpalette aus.

Weitere Informationen über pro-K erhalten Sie unter www.pro-kunststoff.de.