Handelsergebnisse der TRAC-X secondary vom vierten Quartal 2011

(PresseBox) ( Leipzig, )
Im vierten Quartal 2011 wurden auf TRAC-X secondary Transportkapazitäten mit einem Handelsvolumen von insgesamt 2.297,91 GWh/h/d umgesetzt (Vorjahreszeitraum: 8.552,69). Zehn von insgesamt 76 eingestellten Langfrist-Einträgen wurden erfolgreich sekundär vermarktet.

Oktober

Im Oktober 2011 wurden auf TRAC-X secondary langfristige Transportkapazitäten mit einem Gesamtvolumen von 2.101,95 GWh/h/d (Vorjahresmonat: 0 GWh/h/d) gehandelt. Insgesamt drei Long-Term-Einträge verliefen im Oktober erfolgreich. Die über TRAC-X secondary angebotenen Long-Term-Kapazitäten wurden für Vertragslaufzeiten zwischen einer Woche und fünf Jahren auf der Plattform eingestellt. Im Day-Ahead-Bereich von TRAC-X wurden Kapazitäten in Höhe von 4,56 GWh/h (Vorjahresmonat: angebotene Kapazitäten in Höhe von 31,04 GWh/h/d) angeboten.

November

Im November 2011 wurden auf TRAC-X secondary Long-Term-Transportkapazitäten mit einem Gesamtvolumen von 195,96 GWh/h/d (Vorjahresmonat: 2,59 GWh/h/d) gehandelt. Insgesamt sieben Long-Term-Einträge verliefen im November erfolgreich. Die über TRAC-X secondary angebotenen Long-Term-Kapazitäten wurden für Vertragslaufzeiten zwischen 20 Tagen und zehn Monaten auf der Plattform eingestellt. Im Day-Ahead-Bereich von TRAC-X wurden Kapazitäten in Höhe von 0,5 GWh/h (Vorjahresmonat: angebotene Kapazitäten in Höhe von 8,96 GWh/h/d) angeboten.

Dezember

Im Dezember 2011 wurden auf TRAC-X secondary Langfristkapazitäten mit einem Gesamtvolumen von 76,56 GWh/h/d (Vorjahresmonat: eingestellte Kapazitäten in Höhe von 8.577,59 GWh/h/d) eingestellt. Keiner der 36 im Dezember auf TRAC-X secondary eingestellten Long-Term-Einträge wurde mit einem Handel abgeschlossen. Die über TRAC-X secondary angebotenen Long-Term-Kapazitäten wurden für Vertragslaufzeiten zwischen fünf Tagen und einem Jahr auf der Plattform eingestellt. Im Day-Ahead-Bereich von TRAC-X wurden Kapazitäten in Höhe von 0,9 GWh/h (Vorjahresmonat: eingestellte Kapazitäten in Höhe von 23,7 GWh/h/d) eingestellt.

Seit Beginn des Sekundärhandels bei TRAC-X im März 2005 wurden auf TRAC-X secondary Transportkapazitäten mit einem Gesamtvolumen von 85.962,56 GWh/h/d umgesetzt. Auf den Day-Ahead-Handel entfielen davon 357,23 GWh/h/d.

Auf TRAC-X secondary waren im Dezember 2011 insgesamt 97 Unternehmen aus ganz Europa für den Sekundärhandel mit Erdgas-Transportkapazitäten freigeschaltet. Im vierten Quartal 2011 wurden vier neue Unternehmen zum Handel auf TRAC-X secondary zugelassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.