Primetals Technologies modernisiert Brammenstranggießanlagen von CSN in Volta Redonda, Brasilien

London, (PresseBox) - .

• Eine gemeinsame schlüsselfertige Modernisierung für drei 2-Strang-Brammengießmaschinen

• Die Produktqualität wird verbessert, die Wartungskosten werden gesenkt

Der brasilianische Stahlhersteller Companhia Siderúrgica Nacional (CSN) hat Primetals Technologies den Auftrag zur Modernisierung von drei Brammenstranggießanlagen an seinem Produktionsstandort Volta Redonda im Bundesstaat Rio de Janeiro erteilt. Der Schwerpunkt dieses schlüsselfertigen Projekts liegt auf dem Umbau der Elektrik und der Basisautomatisierung (Level 1), einschließlich zahlreicher Technologiepakete, der Installation neuer Automatisierungs- und Antriebstechnik sowie neuer Hilfssysteme und des Baus mehrerer Leitstände. Ziele des Modernisierungsprojekts sind es, die Produktqualität zu verbessern und die Wartungskosten zu senken. Die Installationsarbeiten sind für die zweite Hälfte des Jahres 2018 während einer regelmäßigen Abschaltung geplant, die Inbetriebnahme soll im dritten Quartal 2018 stattfinden.

Die vorhandene Elektrik-, Messgeräte- und Automatisierungstechnik der Brammenstranggießmaschine Nr. 2 umfasst veraltete Bauteile und Systeme, deren Herstellung eingestellt wird oder bereits eingestellt wurde. Dies verursacht hohe Wartungskosten, und bei Störungen besteht die Gefahr langer Stillstands-zeiten, da Ersatzteile nicht mehr problemlos verfügbar sind. Die Brammenstranggießmaschine Nr. 2 wird mit Technologiepaketen ausgerüstet, darunter die Gießspiegelregelung LevCon, der hydraulische Kokillenoszillierer DynaFlex, der automatischen Breitenverstellung DynaWidth, DriveCon zur Steuerung der Abziehantriebe sowie HydrauliCon und LubriCon zur Steuerung des Hydraulik- beziehungsweise. des Schmiersystems. Ferner wird Primetals Technologies neue Wechsel- und Gleichstromantriebe liefern, die die vorhandenen Antriebe ersetzen sollen. Es werden neue SPS-Systeme und Sicherheits-SPS installiert und programmiert sowie neue Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik und neue Feueralarm- und Brandbekämpfungssysteme geliefert. Alle Kokillen werden für die Installation von LevCon, von Mold Expert sowie neuer Hydraulikeinheiten vorbereitet. Primetals Technologies ist auch für die Bauarbeiten im Zusammenhang mit neuen Leitständen und Steuerpulten verantwortlich. An den anderen zwei Gießmaschinen werden kleinere Änderungen vorgenommen. Beide werden mit neuen Kokillenfüllstandsmesssystemen ausgerüstet, während an der Stranggießmaschine Nr. 3 zusätzlich die automatische Brammenbreitenverstellung DynaWidth installiert wird.

Die Stadt Volta Redonda im Bundesstaat Rio de Janeiro ist der Hauptsitz und der wichtigste Standort der Companhia Siderúrgica Nacional. Das Unternehmen betreibt einen integrierten Produktionskomplex mit einer jährlichen Kapazität von 5,6 Millionen Tonnen Stahl.

Die Stranggießmaschinen Nr. 2 und Nr. 3 wurden im Juni 1982 bzw. im Juni 1983 in Betrieb genommen und sind identisch; jede von ihnen hat eine jährliche Produktionskapazität von 1,8 Millionen Tonnen. Brammen aus Kohlenstoffstahl werden in Breiten von 810 bis 1.650 Millimeter und in einer Dicke von 255 Millimeter gegossen. Die Stranggießmaschine Nr. 3 wurde bereits im Rahmen eines ähnlichen schlüsselfertigen Projekts von Primetals Technologies umgebaut. Der Servicebereich von Primetals Technologies ist seit Jahren Wartungspartner von CSN und als solcher für die Brammenstranggieß-anlagen in diesem Werk, in dem etwa 200 Mitarbeiter beschäftigt sind, zuständig.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.