Lizenz- und Security-Compliance für virtuelle Umgebungen durch Software-Bundle von deviceTRUST und FSLogix

München, Deutschland, (PresseBox) - Die gemeinsame Lösung kombiniert fortschrittliche Context Awareness und Anwendungsmaskierung für dynamischen Anwendungszugriff und umfassende Lizenzkonformität in virtuellen Desktop-Umgebungen

deviceTRUST, der Marktführer für dynamische Context Awareness im End User Computing-Markt, und FSLogix, der führende Innovator für Cloud-native, digitale Workspace-Lösungen in Enterprise Umgebungen, haben heute eine gemeinsame Lösung zur weiteren Expansion Ihrer Allianz für geschäftskritische kontextbezogene Applikationszugriffskontrolle und Lizenz-Compliance für virtuelle Desktop-Umgebungen bekanntgegeben.

Die gemeinsame Lösung von deviceTRUST und FSLogix ist die einzige am Markt, die Context Awareness bietet und es Unternehmen ermöglicht, per Endgerät lizensierte Anwendungen über Virtualisierungstechnologien dynamisch bereitzustellen. Lizenzbestimmungen werden somit erfüllt, Kosten reduziert und Rentabilitätsbetrachtungen maximiert.

Viele der heutigen Geschäftsanwendungen, die durch Virtualisierungstechnologien zur Verfügung gestellt werden, sind pro Endgerät lizenziert. Das heißt, dass jedes Endgerät, das auf die Anwendung zugreifen kann, eine separate gerätebasierte Lizenz erfordert. Für diese Anwendungen muss der Zugriff auf der Geräteebene erfolgen und gesteuert werden.

Die gemeinsame Lösung kombiniert das FSLogix Application Masking Modul mit der kontextbezogenen Monitoring- und Management-Funktionalität für Endgeräte von deviceTRUST. Sie erlaubt es IT-Abteilungen, über alle Branchen hinweg den Anwendungszugriff basierend auf dem Kontext des Endgerätes und des Benutzers zu steuern. Diese flexible Technologie ist einfach und ohne Anforderungen an zusätzliche Infrastruktur implementierbar, ermöglicht eine schnelle Umsetzung und erweitert den ROI der bestehenden Infrastrukturinvestitionen.

Doug Brown, Gründer des bekannten Blogs DABCC.COM erklärt: „FSLogix Apps ist eine super-einfache und leistungsstarke Lösung für die Bereitstellung und Verwaltung der Unternehmensanwendungen. Es ist eine hervorragende Software, die ich nur jedem zur Evaluierung empfehlen kann.“

FSLogix verwendet einen einzigartigen Ansatz namens Image Masking. Dieser ermöglicht die Installation von Anwendungen in jede Windows-Umgebung, physisch oder virtuell, so wie vom Softwarehersteller vorgesehen, bei der die Standard-MSI- oder Installationstools herangezogen werden. Mit einem Set von allen Anwendungen, die in einem Golden Image installiert sind, erhalten jegliche Benutzer dasselbe Image und FSLogix blendet einfach jene Anwendungen aus, die nicht geöffnet werden dürfen.

deviceTRUST macht den Kontext des Endgerätes und des Benutzers innerhalb der virtuellen Sitzung und am Endpunkt verfügbar und stellt sicher, dass alle Änderungen des Endgeräte- und Benutzerkontexts zu einer sofortigen Aktualisierung führen. deviceTRUST konfiguriert FSLogix dementsprechend, um die Anwendung in der Benutzersitzung entweder verfügbar oder unverfügbar zu machen. Diese starke Kombination von FSLogix Image Masking und deviceTRUST ist die erste Lösung, die eine echte kontextbezogene Zugriffssteuerung für virtuelle und physische Umgebungen wahr macht.

„Unsere Allianz mit deviceTRUST bietet unseren Kunden innovative Lösungen, die hocheffiziente virtuelle Desktop-Implementierungen ermöglichen“, sagt Brad Rowland, Chief Marketing Officer bei FSLogix. „Unsere Cloud-Native-Designs, die auf der neuesten Technologie basieren, erlaubt es IT Abteilungen, das Versprechen der Cloud für virtualisierte Arbeitsbereiche zu erfüllen, während das Management drastisch vereinfacht und die Benutzerfreundlichkeit verbessert wird.“

„Mit dieser Partnerschaft offerieren wir eine umfassende Lösung für Unternehmen aller Branchen und Größen", erklärt Jens Schmidt, Chief Sales Officer bei deviceTRUST und fügt hinzu „Administratoren und Architekten erwarten fortschrittliche Lösungen, die sowohl für ihre Endbenutzer als auch für das IT-Personal eine optimale Produktivität bieten. deviceTRUST und FSLogix konzentrieren sich auf die Bereitstellung von Produkten, die diese Anforderungen an Sicherheit, Compliance und Performance erfüllen.“

Die gemeinsame Lösung ist ab dem 1. Juni 2017 bei allen deviceTRUST und FSLogix Distributoren und Systemhauspartnern weltweit bestellbar. Marc Stieber, der beim Software-Distributor Prianto die beiden Hersteller im Raum Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortet, erklärt: „Compliance-Regelungen zu haben ist gut. Sie faktisch umsetzen zu können, ist besser. Mit der Kombination aus deviceTRUST und FSLogix können Security- und Lizenz-Compliance-Vorgaben in virtuellen Umgebungen erstmalig auch wirklich umgesetzt werden; ein großes Plus, nicht nur dann, wenn man über BYOD spricht.“

Produktseite: http://info.fslogix.com/about-fslogix-and-devicetrust

Über FSLogix

FSLogix ist der führende Innovator von Lösungen, die den Bedarf an Hardware, Zeit und Aufwand reduzieren, die für den Betrieb von Desktop-Virtualisierungsplattformen erforderlich sind. Mit Implementierungen von weniger als 1.000 bis über 50.000 Anwendern verbessert FSLogix Apps die Benutzerfreundlichkeit bei gleichzeitiger Reduzierung der Supportanforderungen für Unternehmen wie Cottage Health, Philips (PHG) und City of London Police. FSLogix ist Microsoft-Partner, Citrix Ready Partner, Best of Synergy Gewinner und VMware Technical Alliance Partner. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Atlanta, GA, mit Niederlassungen in Salt Lake City, Denver, Boston, den Niederlanden und London, England.

Über deviceTRUST  

deviceTRUST ist der führende Anbieter für dynamische Context Awareness und ermöglicht, mit seinen zum Patent angemeldeten Technologien die modernen Herausforderungen des Zugriffs auf Geschäftsanwendungen und Desktops von jedem Gerät, jedem Standort, über jede beliebige Netzwerkverbindung zu gewährleisten und gleichzeitig die Vorgaben an die Sicherheit und Compliance einzuhalten.

Prianto GmbH

Die Prianto GmbH ist der Experte für Softwaredistribution und Einkaufsmanagement. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Vermarktung von Enterprise Software in Deutschland, Österreich, der Schweiz, BeNeLux, UK, Frankreich, Osteuropa und den USA. Es wird zu 100% an IT-Reseller verkauft. Die Prianto GmbH hat ihren Sitz in München sowie Vertriebsbüros in Recklinghausen, Gießen, Köln, Rotkreuz (CH), Rotterdam (NL), Wien (AT), Newbury (UK), Krakau (PL), Denver (USA), Paris (FR), Budapest (HU) und Prag (CZ). Weitere Vertriebsgebiete sind Slowakei, Kroatien, Slowenien, Bosnien und Serbien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

LPWAN-Sicherheit in der Fertigungs- und Verarbeitungsindustrie

Ein Low-Po­wer-Wi­de-Area-Netz­werk mit in­tel­li­gent ver­netz­ten Sen­so­ren und Da­ten eig­net sich bes­tens für die In­du­s­trie. Vor­aus­ge­setzt, die Si­cher­heit­sa­spek­te wer­den ein­ge­hal­ten.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.