Pregis bestimmt Kevin Baudhuin zum neuen Präsidenten und CEO und schließt Verkauf des Geschäftsbereichs Kobusch-Sengewald an Sun European Partners, LLP ab

(PresseBox) ( DEERFIELD, Illinois, )
Die Pregis Corporation ("das Unternehmen"), ein führender internationaler Hersteller, Vertreiber und Lieferant von Schutzverpackungen und entsprechenden Lösungen, gab heute bekannt, dass Kevin Baudhuin mit Wirkung zum 1. Januar 2012 zum Präsidenten und CEO des Unternehmens bestimmt worden sei. Baudhuin ersetzt Glenn Fischer, der seit dem 23. Februar 2011 als CEO des Unternehmens tätig war. Fischer, ein Gesellschafter von Hauptinvestor AEA Investors LP, wird dem Unternehmen als Direktor der Muttergesellschaft erhalten bleiben.

Baudhuin wechselte 2007 als Präsident des nordamerikanischen Schutzverpackungsgeschäfts zu Pregis. Im Oktober 2010 wurde er dann zum Präsidenten des globalen Schutzverpackungsgeschäfts befördert.

Fischer erklärte: "Baudhuin ist eine erfahrene Führungskraft, die für das Schutzverpackungsgeschäft von Pregis bei der Erreichung zahlreicher Meilensteine innerhalb der vergangenen vier Jahre von entscheidender Bedeutung war. Wir vertrauen darauf, dass er dem Unternehmen in seiner neuen Funktion bei der Realisierung zusätzlicher Wachstumspotenziale behilflich sein kann."

Des Weiteren gab das Unternehmen bekannt, dass es seinen Geschäftsbereich Kobusch-Sengewald für 160 Mio. Euro an eine Gesellschaft von Sun European Partners, LLP verkauft habe. Das Unternehmen gab den Verkauf des Geschäftsbereichs bereits am 14. Oktober 2011 bekannt.

Baudhuin erklärte: "Pregis hat sein Geschäft strategisch neu ausgerichtet und sich im Zuge dessen von bestimmten Betriebsbereichen getrennt. Dies bietet dem Unternehmen die Möglichkeit, sein Kerngeschäft Schutzverpackungen weiter auszudehnen. Unser Ziel besteht darin, wertschöpfende Schutzverpackungslösungen und Dienstleistungen anzubieten, die branchenweit neue Standards setzen."

Safe-Harbor-Erklärung:

Diese Pressemitteilung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung. Vorausschauende Aussagen können anhand vorausschauender Begrifflichkeiten des Unternehmens erkannt werden. Hierzu zählen Begriffe wie "antizipieren", "glauben", "fortführen", "können", "schätzen", "erwarten", "beabsichtigen", "dürfen", "könnte", "planen", "potenziell", "vorhersagen", "anstreben", "sollen" oder "werden" bzw. die negativen Formen oder sonstige Variationen dieser Begriffe sowie vergleichbare Terminologie. Bei vorausschauenden Aussagen handelt es sich lediglich um Prognosen, die bekannten und unbekannten Risiken sowie Unwägbarkeiten unterliegen, von denen sich viele der direkten Kontrolle des Unternehmens entziehen. Für eine ausführliche Erörterung wesentlicher Risikofaktoren verweisen wir auf die im Jahresbericht des Unternehmens genannten Risikofaktoren, die auf der Website des Unternehmens auf www.pregis.com eingesehen werden können. Diese Risiken können dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen können, die in vorausschauenden Aussagen implizit oder explizit zum Ausdruck gebracht werden. In Anbetracht dieser Unwägbarkeiten sollten Sie sich nicht in über Gebühr auf vorausschauende Aussagen verlassen. Die in dieser Pressemitteilung getroffenen vorausschauenden Aussagen beziehen sich ausschließlich auf das Veröffentlichungsdatum der Meldung. Das Unternehmen übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung von vorausschauenden Aussagen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.