"Sicher" wird sicherer - Verschlüsselte Kommunikation wird einfacher

(PresseBox) ( Hannover, )
Sicherheit ist etwas sehr Relatives. Das gilt vor allem online, wo die Freiheit und Privatsphäre des Einzelnen dem Überwachungsbestreben der Behörden und Konzerne gegenüber zu stehen scheint. Hier stärkt praemandatums neue Tochterfirma den Nutzern den Rücken.

Die Verwirklichung einer neuen Idee gehört zu den spannendsten Aspekten des Geschäftslebens. Wenn diese dann noch das Potential hat, verschlüsselte Kommunikation und Datenaustausch für alle einfacher zu machen, kommt richtig Dampf in den Kessel.

Das hannoveraner Datenschutzunternehmen praemandatum, das schon seit 2008 im immer rauer werdenden Fahrwasser des Schutzes der digitalen Freiheit unterwegs ist, macht jetzt verschlüsselte Kommunikation und Datenaustausch auch für Nicht-Experten einfach zugänglich. Hierfür ist das praemandatum-Spin-Off Qabel ins Leben gerufen worden, das am 16.03.2016 auf der Global Conference im Rahmen der diesjährigen CeBIT vorgestellt wird. Die Podiumsdiskussion "Freiheit --> Gleichheit --> Totalüberwachung" findet um 12 Uhr auf der Center Stage in Halle 8 statt, die Pressekonferenz mit Produktvorstellung um 12.45 Uhr auf der Open Stage, ebenfalls in Halle 8.

Qabel ist eine Verschlüsselungsplattform, mittels der Daten nicht nur Ende-zu-Ende verschlüsselt übertragen und geteilt werden können, die Plattform verschleiert auch viele der Metadaten der Verbindungen. Das ist besonders wichtig, da sich aus den Verbindungsdaten oft mehr Informationen gewinnen lassen, als aus den eigentlichen Gesprächsinhalten. Dies geschieht, indem neben der einzelnen Verbindung auch die Verbindungen aller anderen Kontakte ausgewertet werden. Kommt zu diesen „wer-mit-wem-Informationen" noch Orts- und Zeitangaben sowie die Betreffzeilen von E-Mails oder Dateinamen, entsteht ein relativ vollständiges Informationsprofil. Am deutlichsten wird die Tragweite von Metadaten am Zitat des Ex-NSA-Chefs Hayden, der über den Drohneneinsatz der USA sagte: „Wir töten auf der Basis von Metadaten".

Wie aussagekräftig allein die Kenntnis der Gesprächspartner einer Verbindung sein kann, illustriert ein kurzes Beispiel:

Nach einem außerplanmäßigen Termin beim Urologen nimmt ein Paar Kontakt zu einer Samenbank auf. In der Folge kontaktieren sie eine Fruchtbarkeitsklinik. Auch wenn die Inhalte der einzelnen Gespräche nicht bekannt sind, lassen sich die wesentlichen Informationen mühelos aus den Verbindungsdaten ableiten.

Um die Kontrolle über die eigenen Daten wieder zu erlangen und seine persönlichen Informationen zu schützen, ist es also von entscheidender Bedeutung, die eigene Kommunikation zu verschlüsseln und die dabei entstehenden Metadaten zu verschleiern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.