Digitale Geschäftsmodelle, Chancen im Printmarkt und der Blick über den Tellerrand

17. ppi Tage in Hamburg: Branchentreff der Verlage

Hamburg, (PresseBox) - Am 29. und 30. Mai 2017 trafen sich über 160 Teilnehmer auf den ppi Tagen im Empire Riverside Hotel in Hamburg, um sich über die neuesten Entwicklungen und Branchentrends auszutauschen. Hochkarätige Referenten informierten in spannenden Vorträgen über die Strategien ihrer Häuser und zeigten, wie sich die Herausforderungen einer Branche im Umbruch erfolgreich bewältigen lassen.

Seit vielen Jahren sind die ppi Tage ein etabliertes Branchenevent, zu dem sich Gäste aus allen Teilen der Welt in Norddeutschland einfinden, um gemeinsam zwei Tage lang Entwicklungen, Herausforderungen und Lösungsansätze der Medienbranche zu diskutieren. In diesem Jahr standen unter anderem neue digitale Erlösmodelle im Fokus der ppi Tage, doch auch Erfolgsgeschichten aus der Printbranche wurden den Zuhörern präsentiert. Nicht zuletzt gewährten internationale Sprecher Einblicke in den indischen Zeitungsmarkt und die arabische Magazinbranche.

Digitale Strategien im Fokus

Neue digitale Erlösmodelle zu schaffen und ausgereifte digitale Strategien zu entwickeln gehört nach wie vor zu den wichtigsten Aufgaben der etablierten Printmedienbranche. Eric Dauphin, Geschäftsführer der Bremer Tageszeitungen AG, informierte daher auf den diesjährigen ppi Tagen gemeinsam mit seinen Mitarbeitern über die Digitalstrategie der WESER-KURIER Mediengruppe und zeigte unter anderem auf, warum digitale Märkte bereits reif und groß genug sind, um in ihnen relevante Erfolge zu erzielen. Zusätzlich stellt das Team der Bremer Tageszeitungen AG die App "Mein Werder" vor und erklärte wie das Redaktionssystem Content-X von ppi Media und Digital Collections als zentraler Content-Hub in die agile Projektentwicklung einbezogen wurde.

Bereits am ersten Tag der Veranstaltung erläuterte Rainer Zimmer, Geschäftsführer Nordkurier Druck und Leiter IT-Service der Nordkurier Mediengruppe, die Initiative Lokalfuchs. Hierbei handelt es sich um ein Portfolio von Dienstleistungen und Produkten zur Stärkung lokaler Unternehmen. So können die Partner z. B. über die Lokalfuchs-App aktuelle Angebote pushen. Die Kunden lösen die Angebote dann über die App ein, können Bewertungen der Anbieter vornehmen oder sich über neuste Nachrichten der Region informieren. Integriert in die Lokalfuchs-App ist der standortbezogene Online-Dienst "thanks" von ppi Media.

In welchem Maß die mobile Mediennutzung gleichermaßen große Chance und erhebliche Herausforderung für Publisher ist, stellte Ute Becker, Geschäftsführerin von OWL-Digital, in ihrem informativen Vortrag heraus. Manuel Scheyda von ppi Media informierte darüber hinaus über die Methode Design Thinking und wie sich durch dieses Prinzip schnell relevante neue Produkte entwickeln lassen. ppi Media bietet Design-Thinking-Workshops im Rahmen von Innovation Camps der Abteilung Strategy & Innovation an.

Wachstumschancen im Printmarkt, Soft Skills und internationale Einblicke

Dass auch der strukturell rückläufige Printmarkt Wachstumschancen bietet zeigte Frank Mahlberg auf, Managing Director Print für BILD & Geschäftsführer der B. Z. Sein Vortrag verdeutlichte anhand der FUSSBALL BILD, wie durch Fokussierung und Spezialisierung auf relevante Inhalte noch immer erfolgreiche neue Printprodukte geschaffen werden können.

Einen Einblick in die Qualitäten der auf Special Interest Magazine fokussierten falkemedia Gruppe aus Kiel gab Geschäftsführer Kassian Alexander Goukassian. So zeigte er wie sich das Medienhaus durch ein Umdenken in Strukturen und Prozessen, die Einführung moderner Technologien und der Fokussierung auf Soft Skills erfolgreich den Herausforderungen der modernen Medienbranche stellt und seine Transformation vom klassischen Verlag zum agilen Medien-Start-up vollzogen hat. Wichtige Eindrücke der internationalen Medienbrache vermittelte Sandeep Gupta, Executive President von Jagran Prakashan Ltd., einem der wichtigsten indischen Großverlage, der mit Dainik Jagran eine der meistgelesenen Tageszeitungen der Welt publiziert. Der bekannte Journalist und Chefredakteur Mohammed Fahad Al-Harthi erläuterte für die Anwesenden zudem die internationale Erfolgsgeschichte des auf Arabisch und Englisch publizierten Frauenmagazins Sayidaty.

Abgerundet wurden die ppi Tage durch einen Beitrag von Claus Harders, Head of Key Account Management bei ppi Media, der die neuesten Produktentwicklungen und Kundenprojekte des Unternehmens vorstellte, sowie ein vielseitiges Rahmenprogramm für die anwesenden Gäste. Für die Vorträge aber auch das Rahmenprogramm gaben die anwesenden Gäste ein hervorragendes Feedback. Die Veranstaltung war somit erneut ein großer Erfolg. Im kommenden Jahr finden die ppi Tage am 04. und 05. Juni statt.

ppi Media GmbH

Die ppi Media GmbH ist der internationale Workflow-Spezialist für Zeitungs- und Magazinverlage sowie für Druckhäuser, Corporate Publisher, Konzerne und den Mittelstand. Kernkompetenz ist die Entwicklung von hoch effizienten Software-Lösungen für den weltweiten Einsatz. Im Bereich der automatisierten Zeitungsproduktion ist ppi Media Marktführer. Auf dem deutschen Markt werden 80 Prozent aller Tageszeitungen mit ppi Media-Produkten hergestellt. In Asien, Europa, Afrika und Nordamerika bestehen viele weitere Installationen. Als Tochtergesellschaft der Eversfrank Gruppe unterhält ppi Media neben dem Hauptsitz in Hamburg auch Standorte in Kiel und Chicago und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter. Weitere Informationen über ppi Media finden Sie auf https://www.ppimedia.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.