Polycom liefert Telepresence-Lösungen mit niedrigsten Gesamtkosten

Polycoms Telepresence- und Infrastrukturprodukte benötigen durch Unterstützung von H.264 High Profile bis zu 50 Prozent weniger Bandbreite, senken die Netzwerkkosten und erzielen einen schnelleren ROI als vergleichbare Lösungen

(PresseBox) ( Hallbergmoos, )
Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM), einer der weltweit führenden Anbieter von Telepresence-, Video- und Sprachkommunikationslösungen, hat die erweiterte Unterstützung der branchenweit ersten Implementierung von H.264 High Profile angekündigt. Diese verfügt über eine leistungsstarke, standardbasierte Videokomprimierungstechnik und ermöglicht, Telepresence in HD-Qualität (High-Definition) und Videokonferenzanwendungen mit bis zu 50 Prozent weniger Bandbreite zu nutzen. Durch die Senkung der Bandbreitenanforderungen und der damit verbundenen Netzwerkkosten erschließt Polycom mehr Anwendern den Zugang zu visuellen Kommunikationslösungen - mit geringeren Kosten und bei schnellerer Amortisation der investierten Mittel.

H.264 High Profile war bisher den Polycom HDX-Telepresence-Systemen für Konferenzräume vorbehalten. Jetzt unterstützt Polycom auch die leistungsstarken Multipoint-Konferenzplattformen RMX 4000 und 2000 für visuelle Kommunikation in HD-Qualität. Gleichzeitig wird der Support für das führende Portfolio an immersiven Telepresence-Lösungen erweitert, das derzeit wohl umfassendste Angebot an immersiven Telepresence-Lösungen: Polycom RealPresence Experience (RPX), die flexibel konfigurierbare Polycom Architected Telepresence Experience (ATX) 300-Lösung, die Polycom Telepresence Experience (TPX) und die neue, zukunftsorientierte Polycom Open Telepresence Experience (OTX) 300-Lösung - die ebenfalls heute angekündigt wurde (siehe weitere Pressemitteilung von heute).

"Mit Auslieferung der ersten durchgängigen Lösung, die H.264 High Profile unterstützt, senken wir für unsere Kunden die Bandbreitenkosten und erweitern deren Einsatzmöglichkeiten", so Andrew Miller, President und CEO von Polycom. "Durch Nutzung von H.264 High Profile und weiterer Innovationen von Polycom wird ein mittelständisches Unternehmen für eine typische Polycom Telepresence-Implementierung ­- wenn man Geräteausstattung, Bandbreite, Services und Wartung mitrechnet ­- nach unserer Schätzung im Jahr 2,1 Mio. Dollar weniger aufwenden als für eine vergleichbare Lösung unseres Wettbewerbers Cisco."

Die Unterstützung von H.264 High Profile sorgt bei jeder Bandbreite für hohe Video-Performance; sei es für Full-Motion-Video in HD-Qualität mit nur 512 kBit/s oder für Full-Motion-Video in DVD-Standardqualität mit nur 128 kBit/s. Polycoms Unterstützung von H.264 High Profile wird eine wichtige Rolle für die Partnerinitiativen im Polycom Open Collaboration Network spielen, die der Integration visueller Kommunikation in führenden UC-Umgebungen (Unified Communications) dienen. Sie hat zudem strategische Bedeutung für die Initiative mit Juniper Networks zur Verbesserung der Qualität, Effizienz und Kosten von Videonetzwerken.

Vorteile für mobile und Home-Office Benutzer

Die höhere Videoqualität bei niedrigerer Bandbreite wird den Nutzen für mobile und Home-Office-Benutzer erhöhen. Mit zunehmender Verbreitung wird sich zudem die innerbetriebliche Zusammenarbeit verbessern. Bei diesen Anwendungen erfolgt die Kommunikation häufig über suboptimale Netzwerkverbindungen oder über das öffentliche Internet. Zur Erzielung eines durchgängigen, hochwertigen Services wird die neue Videotechnologie H.264 High Profile durch die innovative Lost Packet Recovery(TM) -Technologie (LPR) von Polycom ergänzt. Mit LPR ist Polycom das einzige Unternehmen, das die Qualität von Sprache, Video und sonstigen Inhalten auch bei Datenpaketverlust und Netzwerküberlastung schützt.

Polycom wird die Vorteile von H.264 High Profile auf der InfoComm 2010 vom 9. bis 11. Juni in Las Vegas (Stand N1806) vorstellen.

Verfügbarkeit:

H.264 High Profile ist derzeit in Polycom HDX-Telepresence-Systemen für Konferenzräume (6000, 7000, 8000 und 9000) verfügbar. Die allgemeine Verfügbarkeit für Polycom RMX 4000 und 2000 sowie für die immersiven Telepresence-Lösungen (Polycom RPX, OTX und ATX) ist für das dritte Quartal 2010 geplant.

Weiterführende Informationen:

- H.264 High Profile Whitepaper: http://www.polycom.com/forms/whitepaper.html?retURL=http://www.polycom.com/global/documents/whitepapers/h264_high_profile_wp.pdf - H.264 High Profile Application Brief: http://www.polycom.com/global/documents/company/features/h264-high-profile-app-brief.pdf H.264
- High Profile Einsparrechner: http://www.polycom.com/company/features/high_profile.html

Weitere Zitate:

"Wir haben H.264 High Profile auf unseren Polycom HDX-Systemen implementiert und die Ergebnisse sind beeindruckend", so John Vitrano, Vice President Service Support, CA Technologies. "Wir können unsere Systeme mit geringerer Bandbreite ohne Qualitätseinbußen betreiben. Wir begrüßen die Tatsache, dass Polycom H.264 High Profile auch auf Bridges und immersive Telepresence-Produkten implementiert, da wir die Vorteile dieser Technik dann in weiteren Anwendungen nutzen können."

"Juniper und Polycom bauen die erste skalierbare, "Konferenzsensitive" Netzwerklösung auf, die es Netzbetreibern ermöglicht, den Wert ihrer bestehenden Netze durch ein Angebot an Videodiensten in höchster Qualität zu maximieren", so Gerri Elliott, Executive Vice President für Strategic Alliances, Juniper Networks. "Die Unterstützung von Polycom für H.264 High Profile ergänzt diese Bemühungen, indem Kunden deutlich mehr Videoverbindungen über ihre bestehenden Netze aufbauen können. Unsere gemeinsame Lösung wird es Netzbetreibern ermöglichen, von Overlay-Netzwerken für Videodienste auf intelligentere und effizient konvergierte Netzwerke umzustellen, die auf lange Sicht nachhaltiger und profitabler sind."

Über Polycoms Open Collaboration Network

Mit der Open Collaboration Network Strategy will Polycom eine offene Collaboration-Lösung schaffen, die durch eine umfassende Interoperabilität gekennzeichnet ist und Kunden nicht nur ein höheres Maß an Flexibilität bietet, sondern auch dafür sorgt, dass deren Investitionen in UC-Umgebungen besser geschützt werden. Durch die Zusammenarbeit mit führenden Anbietern von Unified-Communications-Lösungen ist Polycom in der Lage, seine produktivitätssteigernden und kostensenkenden Telepresence-, Video- und Sprachkommunikationsprodukte als integrierte Komponenten von Unified-Communications-Umgebungen bereitzustellen, so dass die Benutzer bei ihren täglichen Arbeitsabläufen jederzeit problemlos auf Technologien zurückgreifen können, die in eine leicht zu implementierende und einfach zu verwaltende Gesamtlösung eingebettet sind.

© 2010 Polycom, Inc. Alle Rechte vorbehalten. POYCOM © Das Polycom Logo und alle im Zusammenhang mit Polycom-Produkten verwendeten Bezeichnungen und Marken sind urheberrechtlich geschützt und/oder in den USA und in weiteren Ländern eingetragene Marken von Polycom, Inc. Alle anderen in dieser Publikation erwähnten Marken sind Eigentum der jeweiligen Unternehmen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.