Bosch-Druck optimiert seinen Schneidprozess mit PACE von POLAR

(PresseBox) ( Hofheim, )
Mit der Installation des CuttingSystem PACE konnte Bosch-Druck seine Produktivität soweit steigern, dass man heute mit einem automatisierten System das gleiche Volumen schneiden kann wie vorher mit 2 manuellen Schneidsystemen.

Bosch-Druck versteht sich als Full-Service-Dienstleister für maßgeschneiderte Lösungen rund um eine erfolgreiche Printkommunikation. Im bayrischen Ergolding werden mit rund 170 Mitarbeitern anspruchsvolle Printprodukte produziert. "Wir sehen unsere Aufgabe darin", so Roger Diekmann, Mitglied der Geschäftsleitung, "gemeinsam mit unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln."

Dabei setzt man nicht nur auf hochwertige und innovative Druckerzeugnisse, sondern auch auf optimierte Prozesse. Ein Baustein hier ist das POLAR CuttingSystem PACE. Bei der Investitionsentscheidung waren neben der Schneidtechnik selbst auch die Themen der Workflow-Integration und Automatisierung von entscheidender Bedeutung. Um sich von der Praxistauglichkeit der angebotenen Lösungen zu überzeugen, informierte sich Bosch-Druck bei Kollegen über die Erfahrungen mit bereits vorhandenen Installationen. Hier konnte POLAR mit seiner Workflow-Integration über Compucut® und der Automatisierung mit PACE überzeugen. Zusammen mit den eigenen Erfahrungen hinsichtlich Zuverlässigkeit und dem hervorragenden Service von Heidelberg, entschied man sich schließlich für das POLAR CuttingSystem PACE.

In der Vorstufe setzt man neben der Signastation von Heidelberg auch Preps von Kodak ein. Beide Systeme übergeben die digitalen Bogendaten als jdf- Datei an Compucut®. Dort wird dann das Schneidprogramm erzeugt und direkt an die PACE übertragen. Damit konnte nicht nur die Programmierzeit an der Maschine auf nahezu null reduziert werden, sondern es zeigt sich auch, dass die Automatisierung selbst bei kleinsten Auflagen von 2.500 Bogen durchaus wirtschaftlich ist.

PACE ist das Synonym für die Automatisierung des Schneidprozesses und steht für POLAR Automation for Cutting Efficiency. Hier sind die Prozesse Beladen, Drehen und Abfallentsorgung automatisiert. Das Zusammenspiel der beiden Kernkomponenten Autoturn und Autotrim ermöglicht es dabei, die ersten fünf Schnitte (Rundum- mit Trennschnitt) zu automatisieren. Während das Schneidsystem diese Schnitte automatisch ausführt, kann der Bediener bequem im Rüttelautomat die nächste Schneidlage vorbereiten. Somit kann das System kontinuierlich mit nur einem Bediener produzieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.