Plambeck Neue Energien AG zahlt Wandelschuldverschreibung 2004/2009 vollständig zurück

Ursprünglicher Gesamtnennbetrag von 23,5 Mio / Ausstehender Restbetrag in Höhe von 16,3 Mio. Euro termingerecht und vollständig getilgt

(PresseBox) ( Cuxhaven, )
Cuxhaven, 17. März 2009 - Der Windpark-Projektierer Plambeck Neue Energien AG hat den ausstehenden Restbetrag der Wandelschuldverschreibung 2004/2009 termingerecht getilgt. Vom ursprünglichen Gesamtnennbetrag in Höhe von 23,5 Mio. Euro wurden mit Fälligkeit rund 16,3 Mio. Euro zurückgezahlt. Bereits innerhalb der Laufzeit hatte ein Teil der Anleger vom Wandlungsrecht Gebrauch gemacht und Schuldverschreibungen in Aktien getauscht. Daneben hatte die Gesellschaft aufgrund des günstigen Kursniveaus einen Teil der Papiere am Kapitalmarkt zurückerworben.

Die im März 2004 emittierte Wandelschuldverschreibung war während der Laufzeit mit 6 Prozent verzinst worden, der Wandlungspreis hatte bei 3,75 Euro gelegen. Bereits im vergangenen Geschäftsjahr hatte die Plambeck Neue Energien AG aus Vorsichtsgründen die vollständige Rückzahlung der Wandelanleihe antizipiert und für diesen Zweck eine entsprechende Liquiditätsreserve gebildet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.