CeBIT wird ab 2018 auf Juni verlegt - Unternehmer Dirk Martin: "Das ist der sichere Tod der CeBIT"

(PresseBox) ( Hannover/Bad Camberg, )
Die CeBIT wurde heute im Schnellverfahren auf einen neuen Termin verlegt. Die weltgrößte Computermesse wird dann nicht mehr im März stattfinden, sondern vom 11. bis 15. Juni 2018.

Dirk Martin, Gründer und Geschäftsführer des Softwareunternehmens PMCS.helpLine, das seit 17 Jahren auf der CeBIT ausstellt: „Das ist der sichere Tod der CeBIT. Offensichtlich haben Besucher- und Ausstellerzahlen die CeBIT-Entscheider alarmiert. Anders kann ich mir nicht vorstellen, warum noch während der laufenden Veranstaltung eine so gravierende Änderung verkündet wird.“

In den vergangenen zwei Jahren hat sich die Besucherzahl auf einem Niveau von rund 200.000 stabilisiert. Im Jahr 2001 fanden noch mehr als 800.000 Besucher den Weg nach Hannover. „Wenn die Verlegung auf den Juni die einzige Maßnahme ist, um die Messe attraktiver zu machen, dann zeugt das von echter Verzweiflung des CeBIT-Vorstands“, so Martin. „Kein Mensch will in den warmen Sommermonaten in den Messehallen von Stand zu Stand laufen. Noch dazu haben sich bereits viele Unternehmen organisatorisch auf den März eingestellt.“

Ab nächstem Jahr soll es auch wieder einen Publikumstag geben, teilte die Deutsche Messe AG heute mit. „Ob das wirklich die Trendwende für die seit Jahren schrumpfende Computerschau ist, wage ich stark zu bezweifeln. Die CeBIT muss mit einem wirklich innovativen Konzept zur digitalen Durchdringung von Wirtschaft und Gesellschaft aufwarten. Unternehmen müssen wieder davon überzeugt sein, dass ihre Messeteilnahme die Verkaufszahlen fördert und dem Vertrieb nicht nur Zeit raubt. Nur dann hat sie noch eine Chance“, so Martin weiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.