PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 580362 (Plexus Deutschland GmbH)
  • Plexus Deutschland GmbH
  • Bratustraße 7
  • 64293 Darmstadt
  • http://www.plexus.de
  • Ansprechpartner
  • Stefan Lange
  • +49 (351) 563413-00

ISO 9001 und ISO 13485: Plexus Design Center in Deutschland erfolgreich zertifiziert

(PresseBox) (Darmstadt/ Neenah (USA), ) .
- Plexus stellt hohe Qualität seiner Services unter Beweis
- Moderne Methoden für Design und Fertigung von Healthcare-/ Life Sciences-Produkten im Darmstädter Design-Center

Das deutsche Design Center der Plexus Corp. (NASDAQ: PLXS), einem weltweiten Anbieter von optimierten Lösungen zur Realisierung von Elektronikprodukten, wurde erfolgreich nach ISO 9001 und ISO 13485 zertifiziert. Damit stellt die im Jahr 2011 eröffnete Niederlassung des E2MS-Spezialisten ihre konsequente Ausrichtung an hohen Qualitätsstandards erfolgreich unter Beweis: Das Qualitätsmanagementsystem der Plexus Deutschland GmbH erfüllt alle Vorgaben der international anerkannten Norm DIN EN ISO 9001:2008. Außerdem bestätigt die Zertifizierung nach ISO 13485, dass das umfassende Managementsystem des Unternehmens den modernen Anforderungen an das Design und die Herstellung von medizinischen Produkten gerecht wird.

Das Qualitätsmanagement des Darmstädter Design Centers von Plexus wurde von der unabhängigen Zertifizierungsorganisation 'DNV' (Det Norske Veritas, www.dnv.com) auf Herz und Nieren geprüft. Hierzu erläutert Jürgen Seibert, VP Business Development - EMEA, bei der Plexus Corp.:

"Um den Anforderungen unserer Kunden jederzeit gerecht zu werden, erweitern wir die Qualität unserer Services kontinuierlich. Zudem optimieren wir unsere Prozesse regelmäßig. Über den Erhalt der beiden Zertifizierungen haben wir uns sehr gefreut, denn sie sind eine hohe Anerkennung für unser Bekenntnis zum "Design for Excellence" sowie für unsere Strategie der kundenspezifischen, optimierten Lösungen für die Realisierung von Elektronikprodukten. Die ISO 13485-Zertifizierung ist für Plexus Deutschland von besonderer Bedeutung, denn sie spiegelt die Stärke von Plexus im Bereich Healthcare und Life Sciences wider. Dieses Marksegment gehört zu den Schwerpunkten unseres Darmstädter Design Centers."

Robert Frodl, Site Director des Darmstädter Design Centers von Plexus, ergänzt: "Wir sind stolz auf unsere neuen Zertifizierungen. Da unsere Kunden einem harten Wettbewerb ausgesetzt sind, gehen wir auf die speziellen Anforderungen jedes einzelnen Kunden ein und erfüllen dabei selbst die stringenten qualitäts- und regulatorischen Erfordernisse der Medizintechnik. Durch die enge Verbindung von Design und Fertigung, optimierte Lieferketten, ambitionierten Service und die reibungslose Umsetzung von Projekten (insbesondere bei kleinen bis mittleren Losgrößen von hoher Komplexität), erhalten unsere Kunden einen echten Wettbewerbsvorteil."

Safe-Harbour- und Fair-Disclosure-Erklärung

Diese Mitteilung enthält vorausblickende Aussagen, die lediglich zur Orientierung gedacht sind und keine historischen Fakten darstellen (wie bspw. Aussagen, im Futur oder Aussagen, die Begriffe wie "glauben", "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "vorhersehen", "Ziel", "Vorgabe" und/oder Ähnliches enthalten). Dies schließt auch sämtliche Diskussionen über Zeiträume ein, die noch nicht abgeschlossen sind. Tatsächliche Sachverhalte könnten sich von den ausdrücklich oder implizit genannten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften in den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen erheblich unterscheiden. Derartige Aussagen sind mit Risiken und Unwägbarkeiten behaftet. Derartige Risiken und Unwägbarkeiten umfassen unter anderem: ansteigende behördliche und Compliance-Anforderungen und unsere Fähigkeit, solche Anforderungen zu erfüllen; unsere Fähigkeit, erfolgreich komplexe Geschäftsmodelle zu leiten, welche sich durch die Kunden- und Produktmischung, kleines Volumen und Qualitätsanforderungen, behördliche und andere Anforderungen auszeichnen; das Risiko von Verzögerungen, Änderungen, Stornierungen auf Kundenseite oder auch Prognoseungenauigkeiten bei sowohl laufenden als auch neuen Programmen. Ebenso betroffen sind die eingeschränkte Vorhersehbarkeit der zukünftigen Auftragslage - v.a. angesichts der gegenwärtigen wirtschaftlichen Bedingungen; die Auswirkungen auf Plexus infolge des beabsichtigten Disengagements von Juniper Network, Inc., inklusive der begrenzten Vorhersehbarkeit des Bedarfs Junipers während des Übergangs und dem Zeitpunkt des Disengagements; die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Industrien, der Sektoren sowie der Kunden, welche wir bedienen. Ebenso betroffen sind die Auswirkungen des Ertragsvolumens aus bestimmten Sektoren oder Programmen auf unsere Margen in bestimmten Zeiträumen sowie unsere Fähigkeit, neue Kunden zu gewinnen, bestehende Kunden zu binden und Produkte termingerecht zu liefern. Risiken bestehen ferner im Zusammenhang mit Neukunden und neuen Projekten/ Programmen, ggf. durch Verzögerungen auf Kundenseite, Anlaufkosten, etwaige Unmöglichkeit der Vertragserfüllung, Aufstellung geeigneter Vertragsbedingungen sowie fehlende laufende Aufzeichnungen über Auftragsvolumina und Zeiträume. Des Weiteren besteht das Risiko, dass sich unsere Arbeit auf bestimmte Kunden konzentriert. Zudem besteht die Gefahr, dass neu gewonnene Programme und/oder Kundennachfragen nicht zu den erhofften Einnahmen oder zur erwarteten Wirtschaftlichkeit führen. Kundenaufträge führen u. U. nicht zu langfristigen Geschäftsbeziehungen. Des Weiteren ist es möglich, dass die derzeit angespannte Zuliefersituation, die aufgrund eingeschränkter Kapazitäten bei einigen unserer Lieferanten besteht, einem steigenden Bedarf nicht gerecht werden kann. Hierdurch kann es zeitweise zu Engpässen und Verzögerungen im Bereich der Beschaffung von Bauteilen kommen, was Kunden wiederum dazu veranlassen könnte, ihre Prognosen und Auftragsvolumina zu erhöhen, um sich Rohstofflieferungen zu sichern. Dies kann dazu führen, dass wir die Verfügbarkeit von Rohstoffen für die Herstellung von Produktbaugruppen nicht in ausreichendem Maße sicherstellen können. Hinzu kommen Risiken in Bezug auf Schwankungen bei den Rohstoff- und Bauteilkosten, die hauptsächlich auf plötzliche Anstiege der Kundennachfrage zurückzuführen sind, sowie Risiken im Zusammenhang mit überschüssigen und veralteten Lagerbeständen, einschließlich des Risikos, dass im Auftrag unserer Kunden erworbene Lagerbestände u. U. nicht verbraucht oder anderweitig nicht vom Kunden bezahlt werden. Die Folge ist eine Abschreibung von Lagerbeständen. Weitere Risiken bestehen in Bezug auf die Schwäche der globalen Wirtschaft und die andauernde Instabilität der weltweiten Finanzmärkte sowie des Bankensystems, einschließlich des potentiellen Unvermögens unsererseits oder auf Seiten unserer Kunden bzw. Lieferanten, einen Zugang zu Investitionsmitteln und Kreditmöglichkeiten zu erhalten. Des Weiteren bestehen Risiken in Bezug auf die Auswirkungen geänderter Preise und Margen für Produkte. Zu berücksichtigen sind auch die Effekte von Gründungskosten neuer Programmen oder Niederlassungen, wie zum Beispiel unsere veröffentlichten Pläne, Niederlassungen in Rumänien und den USA zu ersetzen und andere kürzlich geplante oder zukünftig geplante Expansionen. Unerwartete Kosten und/oder Betriebsunterbrechungen können aber auch durch Übergangsprogramme oder die Auswirkungen weltweiter oder lokaler Ereignisse, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen, verursacht werden. Nicht zuletzt bestehen Risiken aufgrund eines verschärften Wettbewerbs sowie Risiken, die in speziellen Unterlagen des Unternehmens detailliert beschrieben werden, welche bei der Securities und Exchange Commission eingereicht wurden (hauptsächlich in Teil I, Punkt 1A unseres jährlichen Geschäftsberichts in Formular 10-K für das Geschäftsjahr, das am 29. September 2012 endete).

Plexus Deutschland GmbH

Plexus bietet seit mehr als 30 Jahren optimierte Lösungen zur Realisierung von elektronischen Produkten. Die Grundlage hierfür bildet ein sogenanntes Value-Stream-Service-Modell. Dieser einzigartige Lösungsansatz zur Umsetzung von Kundenkonzepten beinhaltet innovative und aufeinander abgestimmte Dienstleistungen aus den Bereichen Produktkonzeption, Design, Kommerzialisierung, Fertigung, Erfüllung und Unterstützung. Auf deren Basis entstehen ganzheitliche End-to-End-Lösungen für Kunden aus Nordamerika, Europa und der asiatisch-pazifischen Region. Diese Services umfassen u.a. das Design und die Entwicklung von mechanischen und elektronischen sowie Softwareprodukten, aber auch von Leiterplatten und Testlösungen (Funktionstest und elektrischer Test). Hinzu kommen die Erstellung von Prototypen, die Einführung neuer Produkte (NPI), Materialbeschaffung und Supply Chain Management, die Leiterplattenbestückung und die Montage von Geräten und Komponenten, die Durchführung von ICT- und Funktionstests, Endmontage sowie Logistiklösungen, insbesondere Outbund-Logistik, Service und Reparaturen.

Plexus ist im Bereich der kleinen und mittleren Losgrößen von hoch komplexen Kundenlösungen weltweit führend. Damit übernimmt Plexus eine besondere Position im E2MS-Bereich (Electronic Engineering and Manufacturing Services), denn die umfangreiche Lösungspalette des Unternehmens geht weit über die vollständige Auftragsfertigung von elektronischen Baugruppen, Geräten und Systemen hinaus. Die Lösungen von Plexus werden höchsten Anforderungen in Bezug auf Flexibilität, Technologie und Qualität sowie die Erfüllung gesetzlicher Anforderungen gerecht. Der preisgekrönte Kundendienst von Plexus richtet sich an mehr als 140 namhafte Unternehmen aus den Bereichen Networking (Wireline- / Wirless), Infrastruktur, Medizin und Industrie sowie Verteidigung, Security und Luftfahrt. Weitere Informationen über Plexus finden Sie im Internet unter www.plexus.com.