Plantronics präsentiert Voyager PRO+ Bluetooth-Headset für Smartphones

Neue Generation des Voyager PRO verbindet professionelle Audio-Kommunikation mit vielseitiger Medienwiedergabe

(PresseBox) ( Hürth, )
Evolution im Bluetooth-Produktportfolio von Plantronics: Das neue Voyager PRO+ Headset ist der Nachfolger des mit dem iF-Produktdesign-Award ausgezeichneten Voyager PRO. Das Gerät richtet sich speziell an die wachsende Anzahl von Smartphone-Nutzern, die Arbeit und Medienkonsum flexibel miteinander verbinden. Dank A2DP-Technologie lassen sich zum Beispiel Musik, Podcasts oder GPS-Daten vom Smartphone auf das Headset übertragen. Praktische Sprachansagen informieren den Nutzer unter anderem über Batteriestand und verbleibende Gesprächszeit, den Verbindungstatus zum Smartphone, Lautstärkeeinstellungen und Mute-Status. iPhone-Nutzer können den Batteriestand zusätzlich auf ihrem Display ablesen.

Entwickelt für den mobilen Manager

Bei der Entwicklung des Voyager PRO+ standen Nutzerfreundlichkeit und Alltagstauglichkeit im Mittelpunkt. So sind sämtliche Tasten für die Anrufsteuerung, die Musikwiedergabe sowie Lautstärke intuitiv bedienbar am Gerät angebracht. Dank der Multipoint-Technologie kann sich das Gerät mit mehreren Smartphones verbinden. Zudem lässt es sich zusammenklappen und dadurch platzsparend aufbewahren. Die Lithium-Polymer-Batterie erlaubt bis zu sechs Stunden Gesprächszeit und bis zu fünf Tage Standby. Damit liegt das Voyager PRO+ deutlich über den Leistungswerten der meisten Mobiltelefone.

Optimiert für höchste Klangqualität

Mobile Manager müssen auch in lauten Umgebungen professionell kommunizieren können. Daher nutzt das Voyager PRO+ die AudioIQ2-Technologie von Plantronics. Das 17 Gramm leichte Headset ist mit zwei Noise-Cancelling-Mikrofonen, akustischer Echo-Unterdrückung und digitaler Signaloptimierung (DSP) ausgestattet, um störende Umgebungsgeräusche auszufiltern und den natürlichen Klang der Stimme zu erhalten. Dank des verstellbaren Mikrofonarms wird die Stimme dicht am Mund aufgezeichnet, so dass das Voyager PRO+ ein Maximum an Klangtreue gewährleistet.

Das Headset minimiert außerdem effektiv Windgeräusche, die ein wesentlicher Störfaktor in Telefonaten sind. Dazu setzt das Voyager PRO+ die WindSmart®- Technologie von Plantronics ein: Eine Mikrofonummantelung aus Edelstahl und die spezielle GORE(TM) -Membran lassen Windgeräuschen keine Chance.

Ausgezeichnete Inbound-Audioqualität garantiert, dass auch der Headset-Nutzer selbst seinen Gesprächspartner einwandfrei versteht. Der präzise abgestimmte 13,6mm-Lautsprecher bildet das volle Klangspektrum ab und sorgt zusammen mit dem anpassbaren 20-Band-Equalizer für eine verzerrungsfreie, dynamische und deutliche Sprachwiedergabe. Die automatische Lautstärkeanpassung garantiert beste Verständlichkeit, selbst bei hohen Lärmpegeln.

"Die wachsende Verbreitung von Smartphones spiegelt den Anspruch heutiger Berufstätiger wider, Arbeit und private Mediennutzung miteinander zu verbinden", erklärt Stuart Bradshaw, EMEA Consumer Marketing Manager bei Plantronics. "Das Voyager PRO+ zeigt, wie intelligente Headset-Lösungen heute professionelle Audio-Kommunikation mit hochwertiger Medienwiedergabe kombinieren. Es bietet die charakteristische Audio-Performance von Plantronics, sowie ein Höchstmaß an Komfort und Nutzerfreundlichkeit. Mit seinen spezifischen Anwendungsmöglichkeiten ist das Voyager PRO+ der ideale Begleiter der neuesten Generation von Smartphones und Mobiltelefonen. "

PREISE UND VERFÜGBARKEIT

Das Voyager PRO+ von Plantronics ist ab Mitte November 2010 für EUR 99,99 (UVP inkl. MwSt) erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.