Modernes Content-Management bietet Kreditinstituten Flexibilität für crossmediale Inhalte bei permanenter Systemsicherheit

Köln, (PresseBox) - Zum täglichen Geschäft in Kreditinstituten gehört der Kundendialog, der wiederum Prozesse und Anträge in Gang setzt. In Zeiten der Digitalisierung erfolgt der Kundendialog online und offline zugleich, je nach Nutzungskontext der Kunden. Zunächst informieren die Kunden sich kurz über das Smartphone, dann detaillierter am Desktop-PC und schließen beispielsweise den Kredit mittels Anruf bei der Hotline ab. An allen Customer-Touchpoints muss es schnell gehen, doch komplizierte Ablageverfahren und unübersichtliche Strukturen im IT-System behindern oft den reibungslosen Ablauf der nötigen Arbeitsschritte. Ebenso wichtig sind konsistente Informationen über alle Kanäle hinweg. Der Zinssatz des Konsumenten-Kredits muss in der Banking-App und auf der Website identisch sein. Content-Management-Systeme helfen dabei, Informationen und Prozesse im Intranet für Mitarbeiter und im Internet für Kunden konsistent bereitzustellen und die Informationsversorgung zu beschleunigen. „Insbesondere im Kreditwesen spielt die Sicherheit der IT-Systeme eine große Rolle. Im Umgang mit vertraulichen Daten ist der Schutz vor unberechtigtem Zugriff unbedingt zu gewährleisten. Compliance und Transparenz müssen ständig gegeben sein, Regeln eingehalten werden", weiß Konstantin Stergiopoulos von der pirobase imperia GmbH. Er kennt die Herausforderungen, mit denen Banken, Sparkassen und Kreditgenossenschaften zu kämpfen, um mit den modernen Kommunikationswegen und -formen mitzuhalten, ohne dabei die Systemsicherheit zu gefährden.

Jeder Schritt ein Fußabdruck im System

Dokumentieren und archivieren CMS-Lösungen alle vorgenommenen Schritte einzelner, im System arbeitender Personen, lassen sich Änderungen jederzeit nachvollziehen und auf den Urheber zurückführen. Rechte- und Rollenverteilungen geben dabei so viel Handlungsspielraum und so viele Zugriffoptionen, wie die entsprechenden Mitarbeiter benötigen. Dies ist auch für unterschiedliche Webauftritte beispielsweise in einem Finanzverbund möglich. „Mit unserer Enterprise-Lösung pirobase CMS stellen wir zeitnahe Informationsübermittlung im Intranet auch bei diversen Parallelausspielungen sicher, und das auf einer einheitlichen Benutzeroberfläche", verdeutlicht Konstantin Stergiopoulos und ergänzt: „Teilbereiche einer Unternehmensgruppe haben dann wiederum im CMS die Möglichkeit, diese Informationen und Inhalte spezifisch für ihre Außenkommunikation anzupassen." Die Workflow-Engine der pirobase-imperia-CMS-Lösung kann zur Revision und Qualitätssicherung bei Prozessen wie der Freigabe von Texten oder Dokumenten eingesetzt werden. Die Historisierung unterstützt Anwender dabei, die Erstellung von Seiteninhalten, Formularen, Anträgen, Memos, Newslettern und vielen weiteren Content-Produkten nachzuvollziehen.

Benutzerfreundlich für bessere Kundenberatung

Müheloser und schneller Zugriff auf Informationen ist für Mitarbeiter und Kundenbetreuer ein wichtiges Kriterium. Dazu muss ein CMS jedoch benutzerfreundlich und vor allem intuitiv aufgebaut sein. Strukturierte Redaktionsworkflows ermöglichen beispielsweise den Zugriff auf detaillierte und zielgerichtete Informationen zu Fragen sowohl von Kunden als auch intern von Kollegen, und das abteilungsübergreifend. Diese Informationen stehen anschließend langfristig bereit und müssen, im Fall dass die gleiche Frage noch einmal auftritt, nicht erneut eingeholt werden. Für ein leichtes Arbeiten im System sollten nur Funktionen integriert werden, die auch speziell auf die individuellen Anforderungen der Bank ausgerichtet sind. Konstantin Stergiopoulos erläutert: „Funktionen, die überhaupt nicht genutzt, geschweige denn gebraucht werden, bauschen ein CMS nur in seiner technischen Komplexität auf und kosten Geld bei der Entwicklung und Pflege. Viel sinnvoller ist es, wenn eine Bank selbst entscheiden kann, welche Funktionen im System integriert werden sollen, und das flexibel nach Bedarf. Dazu haben wir für unsere CMS ein Add-on-Konzept entwickelt. Out of the box können so zusätzliche Tools, wie Umfrage-Editoren, SEO-konforme-Inhaltsprüfung oder Bild-Editoren, die Erstellung von relevantem Content vereinfachen."

Weitere Informationen unter www.pirobase-imperia.com

pirobase imperia gmbh

Als Softwareanbieter für Content Management und Produktinformationsmanagement mit über 20 Jahren Erfahrung bietet die pirobase imperia GmbH innovative Lösungen für Enterprise, Mittelstand und öffentliche Institutionen mit umfangreichen Serviceleistungen aus einer Hand. Dabei versteht sich das Unternehmen als strategischer Partner zur Verwaltung von Content in komplexen Unternehmensumgebungen mit hoher Designkompetenz, um Informationen und Inhalte im E-Business, E-Commerce und Cross-Channel schnittstellenübergreifend für alle denkbaren Absatzkanäle zur Verfügung zu stellen. Mit pirobase CMS und pirobase imperia PIM für Enterprise deckt das Unternehmen den kompletten Bereich der Digitalisierung, Aktualisierung und Archivierung sämtlicher Geschäfts- und Kommunikationsprozesse effektiv und zukunftssicher sowohl intern als auch extern ab. Gleiches gilt für Mittelständler und den öffentlichen Sektor, für die der Entwickler mit imperia CMS eine Lösung anbietet, die im Public Sector die Marktführerposition innehat. Mit pirobase Commerce hat pirobase imperia zudem eine starke Kombination von CMS und PIM geschaffen und ist damit aktuell der einzige Anbieter am Markt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

LPWAN-Sicherheit in der Fertigungs- und Verarbeitungsindustrie

Ein Low-Po­wer-Wi­de-Area-Netz­werk mit in­tel­li­gent ver­netz­ten Sen­so­ren und Da­ten eig­net sich bes­tens für die In­du­s­trie. Vor­aus­ge­setzt, die Si­cher­heit­sa­spek­te wer­den ein­ge­hal­ten.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.