PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 932359 (Picavi GmbH)
  • Picavi GmbH
  • Kaiserstraße 100
  • 52134 Herzogenrath
  • http://www.picavi.com
  • Ansprechpartner
  • Matthias Arnhold
  • +49 (30) 20614130-28

Picavi-Know-how bei der Logistikkonferenz Arbeit 4.0 der Wirtschaftsförderung Brandenburg

(PresseBox) (Herzogenrath, ) Am Donnerstag, den 22. November, fand im Spreespeicher Berlin die jährliche Logistikkonferenz der Wirtschaftsförderung Brandenburg statt. Die diesjährige Konferenz stand unter dem Motto „Arbeit 4.0“. Themenschwerpunkte waren digitale Technik, Optimierung der Arbeitsorganisation und Kompetenzentwicklung sowie deren Fördermöglichkeiten. Picavi beteiligte sich in Form eines Fachvortrages von CEO Jens Harig zum Einsatz von VR- und AR-Datenbrillen als digitaler Lösungsansatz.

„Die Zeiten, in denen Lagerarbeiter mit ausgedruckten Picklisten durch die Regale schreiten und nach umständlichem Abgleich die benötigten Artikel aus den Fächern nehmen, sind in modernen Logistikanlagen längst vorbei“, eröffnet Jens Harig, CEO Picavi GmbH, seinen Vortrag.

Harig stellt heraus, dass in der Intralogistik die Arbeitsweise oft schon dem jeweiligen Optimum entspricht. Die bisher häufig eingesetzten mobilen Scanner und andere tragbare Geräte bergen jedoch nach wie vor Potenzial für Fehler und somit auch Verbesserungen. Durch Assisted Reality können die in klare Schritte gegliederten Prozesse hinsichtlich der Effizienz und Zeitersparnis verfeinert werden.

Eine direkte visuelle Unterstützung kann beispielsweise durch Datenbrillen erreicht werden. Brillen mit VR- oder AR-Funktion stellen dafür eine Lösung dar. Diese Systeme verfügen über viel größere und damit nutzerfreundlichere Displays, in die unterschiedlichste Informationen eingespielt werden.

Harig fügt hinzu: „In einer immer komplexer werdenden logistischen Umgebung stellt die Pick-by-Vision-Lösung von Picavi mit ihrem Assisted-Reality-Ansatz die ideale Ergänzung zur kognitiven Intelligenz und Flexibilität des Menschen dar und ermöglicht den Mittelständlern die Partizipation an der Industrie 4.0.“

Picavi GmbH

Die Pick-by-Vision-Lösung von Picavi ermöglicht die konsequente visuelle Führung über Datenbrillen bei der Kommissionierung von Waren in der Intralogistik. Der Einsatz der innovativen Anwendung maximiert die Produktivität in den Lägern und minimiert die Fehlerquote. Die Lagerarbeiter haben durch das Tragen der Datenbrille beide Hände frei für ihre primäre Arbeit, das Picken der Waren.

Picavi wurde 2013 gegründet und bietet seit 2015 seine Pick-by-Vision-Lösung der Lagerwirtschaft marktreif an. Zahlreiche große, international agierende Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen setzen Picavi bereits im Tagesgeschäft ein. Ein umfangreiches Netzwerk aus Dienstleistungs-, Integrations-, Technologie- und Vertriebspartnern unterstützt die Arbeit der 30 Mitarbeiter. Der Firmensitz des Unternehmens ist Herzogenrath in der StädteRegion Aachen.

Ein Vielzahl von Auszeichnungen, darunter der Innovationspreis-IT in der Kategorie "Industrie & Logistik" der Initiative Mittelstand im Jahr 2016, prämierten bisher den revolutionären Ansatz für die Ausgestaltung der Kommissionierung. Als Mitglied in der Bundesvereinigung Logistik (BVL) und weiterer Branchenorganisationen ist der Logistikspezialist integraler Bestandteil des Dialogs in der Intralogistik.

Weitere Infos: picavi.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.